Suchergebnis

Stadtansicht Mainz

Potsdam, Bonn oder Dresden punkten in Corona-Zeiten

Kinderbetreuung, Home-Office und Naherholungsgebiete im Grünen sind für viele Menschen in Zeiten der Pandemie wichtiger geworden.

„In der Corona-Krise haben sich die Prioritäten vieler Menschen verschoben“, erläuterte Hanno Kempermann von IW Consult, einer Gesellschaft des Instituts der deutschen Wirtschaft. Besonders gute Voraussetzungen bietet demnach in den drei Punkten Potsdam.

Als einzige der 71 Großstädte mit mehr als 100.

Handschellen

Ermittlern nehmen vier mutmaßliche Drogenhändler fest

Ermittler haben in Niederbayern vier mutmaßliche Drogenhändler festgenommen. Die Verdächtigen sitzen in Untersuchungshaft, wie das Polizeipräsidium Niederbayern am Mittwoch mitteilte. Die Beamten konnten größere Mengen Drogen, mehrere Waffen und Bargeld sicherstellen. Die Polizei hatte am Montag im Zuge der Ermittlungen einen 32-Jährigen aus dem Landkreis Deggendorf und einen 35-Jährigen aus dem Landkreis Dingolfing-Landau in deren Autos kontrolliert.

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt zu einem Einsatz

Sechsstelliger Schaden bei Brand einer Lagerhalle

Ein Schaden in sechsstelliger Höhe ist bei einem Brand einer Lagerhalle in Neutraubling (Landkreis Regensburg) entstanden. Es gebe keine Hinweise auf Brandstiftung, betonte die Polizei am Dienstag. Die Halle, in der ein Auto repariert wurde, stand meterhoch in Flammen. „Ob die Brandursache damit im Zusammenhang steht, werden die weiteren Ermittlungen zeigen“, teilte die Polizei mit. Wegen des starken Rauchs sollten Anwohner Fenster und Türen schließen.

Stadtansicht Potsdam

Fünf der zehn Wachstumssieger bis 2030 aus Ostdeutschland

Das Berliner und das Münchner Umland sowie mehrere Uni-Städte haben einer Studie zufolge die besten Wachstumsaussichten nach der Corona-Krise.

Fünf der zehn Wachstumssieger bis 2030 kommen aus Ostdeutschland, wie aus einer am Freitag veröffentlichten Langfristprognose des Forschungsinstituts Prognos hervorgeht.

Zu den Top-Ten zählen im Osten die Stadt Potsdam, der Landkreis Dahme-Spreewald mit dem neuen Flughafen BER, der Landkreis Oder-Spree mit der künftigen Fabrik des US-Elektroautoherstellers Tesla sowie die ...

Feuerwehrwagen

Gaskocher in Wohnung: Fenster bei Verpuffung herausgerissen

Wohl wegen der falschen Benutzung eines Campingkochers in einer Wohnung in Lappersdorf (Landkreis Regensburg) ist es dort zu einem Brand und einer Verpuffung gekommen. Durch den Druck wurde am Montagabend ein Fenster aus der Verankerung gerissen, wie die Polizei mitteilte. Zwei Menschen aus der Wohnung und ein Anwohner wurden leicht verletzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 30 000 Euro, darunter fallen auch leicht verkratzte Autos, die an der vorbeiführenden Straße geparkt waren.

«Querdenken»-Demonstrierende in München

Bis zu 1000 „Querdenker“ in Regensburg und Aichach

An mehreren Orten in Bayern wollen am Wochenende erneut Anhänger der „Querdenken“-Bewegung gegen Corona-Maßnahmen auf die Straße gehen. Die größten Demonstrationen werden in Regensburg und Aichach erwartet. Dort sind Kundgebungen mit jeweils bis zu 1000 Menschen angekündigt. Die Veranstalter hatten in beiden Fällen 2000 Teilnehmer angemeldet, die Behörden beschränkten die Zahl aber auf 1000 Menschen. Zudem müssen die Teilnehmer Maske tragen und einen Mindestabstand von eineinhalb Metern einhalten.

Holzfäller von Baum erschlagen

Ein 66 Jahre alter Mann ist in der Oberpfalz von einem Baum erschlagen worden. Der Mann war nach Polizeiangaben vom Mittwoch mit Holzfällarbeiten beschäftigt, als er von einem Baum getroffen wurde. Er erlitt bei dem Unglück am Dienstag bei Wenzenbach (Landkreis Regensburg) so schwere Verletzungen, dass ihm der Notarzt nicht mehr helfen konnte.

Polizei Blaulicht

50 Jugendliche feiern trotz Corona auf Spielplatz

Etwa 50 Jugendliche haben in der Corona-Pandemie eine Party auf einem Spielplatz in der Oberpfalz gefeiert. Beim Eintreffen der Streifen seien sie sofort in alle Richtungen geflüchtet, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Obwohl es erst etwa halb vier am Dienstagnachmittag war, ließen die Feiernden bei ihrem jähen Aufbruch hochprozentigen Alkohol auf dem Spielplatz in Lappersdorf (Landkreis Regensburg) zurück. „Wodka, Jägermeister - solche Sachen“, sagte eine Sprecherin der Polizei.

Neben einer Edition der Klosterchronik Sießen soll auch die Chronik des Klosters Ennetach veröffentlicht werden.

Chronik dokumentiert einen Skandal

Eine Klostervorsteherin, die auf großem Fuß lebt, gemeinsam mit ihrem Beichtvater in ein Silberbergwerk investiert und die das Kloster auch durch die teure Anstellung eines Alchimisten in den Ruin führt – Die Geschichte des ehemaligen Dominikanerinnenklosters in Ennetach ist es allein durch diese Skandalgeschichte wert veröffentlicht zu werden. In den Augen von Kreisarchivar Edwin Weber aber auch deshalb, weil die Klosterchronik zu den wenigen Zeugnissen gehört, die nach dem vollständigen Abbruch des Klosters 1826 noch erhalten sind.

Leuchtschrift Unfall

Auto kracht bei Nebel in Sattelzug auf der A3

Drei Männer sind auf der Autobahn 3 mit ihrem Auto in einen Sattelzug gekracht und verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Beinahe ungebremst seien sie bei leichtem Nebel in das Heck gefahren, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Der 26-jährige Fahrer des Wagens und sein gleichaltriger Beifahrer wurden durch die Wucht des Aufpralls schwer verletzt. Der dritte Mann im Auto, ein 27-Jähriger, wurde leicht verletzt. Die beiden Männer im Sattelzug blieben unverletzt.