Suchergebnis

Kaum Patienten, kaum Personal: Klinik schließt vorzeitig

Die Kreisklinik in Parsberg soll überraschend Ende Januar schließen. Grund seien wenig Patienten und Personalmangel, wie ein Kliniksprecher am Donnerstag mitteilte. Die Schließung erfolgt zwei Jahre früher als geplant: Ursprünglich sollte der Betrieb bis Ende 2021 eingestellt werden. Die Kreisklinik in Parsberg (Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz) hatte bereits in den vergangenen Jahren regelmäßig Verluste erwirtschaftet. Im Dezember waren laut Sprecher durchschnittlich 7 der 30 Betten belegt.

Polizeifahrzeuge

Autofahrer seit 14 Jahren ohne Führerschein

Die Polizei hat einen Mann unter Drogeneinfluss auf der Autobahn 3 erwischt, der eigentlich ohnehin nicht hätte fahren dürfen. Denn: Er hat seit 14 Jahren keinen Führerschein mehr. Der 39-Jährige sei von Beamten bei der Anschlussstelle Laaber (Landkreis Regensburg) kontrolliert worden und habe zunächst falsche Personalien angegeben, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Bei einer Überprüfung habe sich dann herausgestellt, dass der Mann seit mehr als einem Jahrzehnt keine Fahrerlaubnis mehr besitzt und zum Zeitpunkt der Kontrolle am Mittwoch ...

Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme

Autobahn 3 nach Auffahrunfall gesperrt: Ein Toter

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 3 in Niederbayern ist ein 72 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben fuhr der Senior am Montag bei Windorf (Landkreis Passau) auf der linken Fahrspur auf ein Stauende zu, als er aus ungeklärter Ursache nach rechts geriet und auf einen wartenden Sattelzug auffuhr. Der 72-Jährige wurde in seinem Wagen einklemmt und starb noch am Unfallort. Der 41-jährige Lastwagenfahrer wurde leicht verletzt.

Feuerwehr

22-Jährige fährt über Matratze: Auto fängt Feuer

Eine Matratze auf der Autobahn hat im Landkreis Regensburg einen ungewöhnlichen Unfall ausgelöst. Eine 22-Jährige konnte mit ihrem Wagen auf der A3 nahe Wörth an der Donau der auf der Fahrbahn Richtung Passau liegenden Matratze nicht mehr ausweichen. Als sie darüberfuhr, fing ihr Auto Feuer - ausgelöst nach ersten Erkenntnissen der Polizei wegen der Reibung.

Die junge Frau gelang es, mit ihrem Auto von der Autobahn abzufahren und das Feuer bereits teilweise selbst einzudämmen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

 Der Landkreis Biberach (hier ein Luftbild der Kreisstadt) liegt im Ranking von „Focus Money“ fast ganz vorne.

Landkreis Biberach ist zweitbester in Deutschland - Memmingen mit steilem Aufstieg

Der Landkreis Biberach ist laut Ranking des Wirtschaftsmagazins „Focus-Money“ der wirtschfatlich zweistärkste unter 374 Landkreisen und Städten in der Bunderepublik.

Dies gab die Hubert Burda Media Holding, die das Magazin publiziert, am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt. Vor dem Kreis Biberach liegt nur der nördlich von München gelegene Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm.

Bereits zum 17. Mal hat „Focus-Money“ das Landkreis-Ranking erstellt, das in Heft Nummer 02/2020 seit dieser Woche erhältlich ist.

Wirtschaftsstärkste Regionen sind in Süddeutschland

Die wirtschaftsstärksten Regionen Deutschlands liegen nach einer Rangliste des Magazins „Focus Money“ im Süden. Von den 50 am besten bewerteten Landkreisen und Städten liegen nur 5 nicht in Bayern oder Baden-Württemberg, berichtet das Magazin. Angeführt wird die Liste vom oberbayerischen Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm, gefolgt vom baden-württembergischen Kreis Biberach. Die Plätze drei und vier belegen die bayerischen Städte Regensburg und München.

Starker Südwesten: Gerade der Landkreis Biberach steht wirtschaftlich gut da. Hier sind zwei Baukräne des Ehinger Herstellers Li

Die wirtschaftsstärksten Regionen liegen in Süddeutschland - und Biberach ist dabei

Die wirtschaftsstärksten Regionen Deutschlands liegen nach einer Rangliste des Magazins „Focus Money“ im Süden der Republik.

Von den 50 am besten bewerteten Landkreisen und Städten liegen nur 5 nicht in Bayern oder Baden-Württemberg, wie das Magazin am Donnerstag berichtete. Angeführt wird die Liste vom oberbayerischen Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm, gefolgt vom baden-württembergischen Kreis Biberach. Die Plätze drei und vier belegen die bayerischen Städte Regensburg und München.

„Focus“-Ranking: Pfaffenhofen ist wirtschaftsstärkste Region

Der oberbayerische Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm ist nach einer Rangliste des Magazins „Focus Money“ Deutschlands wirtschaftsstärkste Region. Zudem schafften es mit den kreisfreien Städten Regensburg und München zwei weitere Orte aus dem Freistaat auf die Plätze drei und vier, wie das Magazin am Donnerstag berichtete. Den zweiten Platz in der Rangliste belegt der Landkreis Biberach in Baden-Württemberg.

Pfaffenhofen nördlich von München hatte das Ranking bereits 2011 angeführt.

Rettungswagen im Einsatz

Auto kommt von der Straße ab: Beifahrer stirbt

Ein 21-Jähriger ist mit seinem Wagen in Weiding (Landkreis Cham) von der Straße abgekommen und sein gleichaltriger Beifahrer ist noch am Unfallort gestorben. Das Fahrzeug prallte in einem Waldstück zwischen Ränkam und Dalking gegen einen Baum, wie ein Sprecher der Polizei in Regensburg sagte. Wie es zu dem Unfall kam, war zunächst unklar. Möglicherweise stand der Fahrer unter Alkoholeinfluss, sagte ein Sprecher.

 Aus dem Strom, der in Kempten beim Verbrennen von Sperr- und Restmüll entsteht, könnte der ZAK künftig Wasserstoff produzieren,

ZAK blickt in die Zukunft: Aus Sperr- und Restmüll könnte Wasserstoff entstehen

Abfälle, auch jene aus dem Landkreis Lindau, in seiner Müllverbrennungsanlage in Fernwärme und Strom umzuwandeln, das ist für den ZAK in Kempten längst Alltag. Der kommunale Abfallentsorger hat sich auch schon lange zum Energielieferanten entwickelt. Jetzt richten die ZAK-Verantwortlichen ihren Blick auf einen Energieträger der Zukunft: Wasserstoff. Damit könnten Züge, Busse, Müllfahrzeuge und Speditionslastwagen klimafreundlich unterwegs sein. Eine Machbarkeitsstudie soll nun zeigen: Kann aus dem in Kempten aus Müll erzeugten Strom rentabel ...