Suchergebnis

Polizei lässt renitentem Radler die Luft raus

Ein sturer junger Radler wollte trotz mehrerer Defekte an seinem Fahrrad nicht stoppen - Polizisten haben kurzerhand die Luft aus seinen Reifen gelassen. Nach Angaben der Beamten vom Dienstag wurde der 18-Jährige am Vorabend in Füssen (Landkreis Ostallgäu) von einer Streife angehalten, da er ohne Beleuchtung fuhr. Dabei habe der junge Mann mit den Füßen bremsen müssen, da die Bremsen des Rads ebenfalls kaputt waren. Die Beamten verboten dem Radfahrer daraufhin die Weiterfahrt.

Blick auf den Forggensee

Bürgerbegehren gegen Luxushotel am Forggensee

Der Bund Naturschutz (BN) und der Kreisfischereiverein Füssen wollen an diesem Mittwoch ein Bürgerbegehren gegen ein geplantes Luxushotel am Allgäuer Forggensee starten. „Ziel ist es, die einzigartige Ostallgäuer Landschaft vor diesem Eingriff im Landschaftsschutzgebiet zu bewahren“, heißt es in der Begründung des BN. Laut Bauplänen soll ein Teil des Hotels in den See hineinreichen. Naturschützer befürchten eine nachhaltige Veränderung der Lebensräume für heimische Pflanzen- und Tierarten.

Stau

Stau und stockender Verkehr an der Grenze zu Österreich

An der Grenze zu Österreich ist es am Samstagmorgen zu längeren Staus und stockendem Verkehr gekommen. So standen Autofahrer am Grenzübergang Kiefersfelden (Landkreis Rosenheim) in Richtung Kufstein in Tirol in rund sieben Kilometern Länge in stockendem Verkehr, wie ein Polizeisprecher sagte. Lastwagen stauten sich auf der Autobahn 93 in Richtung Österreich ab dem Autobahndreieck Inntal auf einer Länge von elf Kilometern. Grund für die Verkehrsbehinderungen ist eine Blockabfertigung von Lkw auf österreichischer Seite, die am Morgen um 5.

Ein Krankenwagen mit Blaulicht

Schwerer Unfall beim Überholen: Sieben Verletzte

Eine 25-Jährige hat auf der B12 bei Biessenhofen (Landkreis Ostallgäu) einen Lastwagen überholt und auf der Gegenspur einen anderen Wagen gerammt. „Zudem krachte ein weiteres Auto in das Unfallchaos“, sagte ein Polizeisprecher. Nach dem Crash am Donnerstagmorgen kam die junge Frau schwer verletzt ins Krankenhaus. Den Angaben zufolge wurden sieben weitere Menschen leicht und mittelschwer verletzt. Die B12 war für die Bergung zeitweise in beiden Richtungen gesperrt.

Kenan schaut in die Kamera

Zehnjähriger bekommt Medaille für Rettung seiner Schwester

Für die Rettung seiner zweijährigen Schwester aus einem brennenden Auto ist der zehnjährige Kenan Büyükhan aus Nürnberg mit der des Freistaats Bayern ausgezeichnet worden. Der Bub erhielt sie am Mittwoch von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) in der Münchner Residenz.

Ende März hatte Kenan noch als Neunjähriger mit seiner Schwester alleine im Auto der Mutter gewartet. Plötzlich bemerkte er starken Rauch am Auto, stieg aus und sah, dass ein Hinterreifen brannte.

Warndreieck

Tödlicher Motorradunfall im Allgäu

Bei einem frontalen Zusammenprall mit einem Auto ist ein Motorradfahrer im Allgäu tödlich verunglückt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, kam das Motorrad nach einer Kurve ins Rutschen und prallte mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Der 34-jährige Motorradfahrer starb an der Unfallstelle. Die Kreisstraße zwischen Roßhaupten und Seeg (Landkreis Ostallgäu) war nach dem Unfall am Vormittag vorübergehend gesperrt.

Pressemitteilung Polizei

Fast tauber Autofahrer überhört Martinshorn der Polizei

Ein offenbar schwer hörgeschädigter Autofahrer hat sich im Allgäu auch vom Martinshorn einer Polizeistreife nicht beeindrucken lassen. Der 81-Jährige habe seine Fahrt im schwäbischen Seeg (Landkreis Ostallgäu) einfach fortgesetzt, teilte die Polizei am Freitag mit. Auch das Blaulicht habe der Mann ignoriert. Erst als Fußgänger am Straßenrand dem Fahrer winkten und ihn zum Anhalten bewegten, konnte er von der Polizei am Donnerstagnachmittag kontrolliert werden.

 Handelt es sich bei dem schäferhundähnlichen Tier, das hier über ein Feld nordwestlich der St.-Florian-Straße bei Senden läuft,

Streift ein Wolf durchs Illertal?

Am helllichten Tag streunert das schäferhundähnliche Tier durch ein Feld nahe des Sendener Gewerbegebiets. Graubraunes Fell, heller Schulterfleck, ein dunkler, buschiger Schwanz – der Vierbeiner weist einige Merkmale auf, die einen Wolf kennzeichnen. Doch er ist weit weg vom Fotografen, der Betrachter muss großzügig ins Bild hineinzoomen, um mehr zu erkennen.

Mark Wartenberg hat die Aufnahme aus einem fahrenden Auto heraus gemacht und sie unserer Redaktion zugeschickt.

Trümmer eines Wohnhauses

Wohnhausexplosion: Kripo ermittelt wegen fahrlässiger Tötung

Rettenbach am Auerberg (dpa/lby)- Nach der Explosion eines Wohnhauses im Allgäu haben Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft die Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung und Körperverletzung gegen Unbekannt aufgenommen. „Am Endstück einer Flüssiggasleitung hat ein Deckel gefehlt. Das Gas konnte durch das Erdreich zum Haus gelangen“, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Vermutlich ist die Leitung vor zwei Jahren durch Bauarbeiten auf dem Grundstück beschädigt worden.

Hausexplosion in Rettenbach.

Haus-Explosion in Rettenbach: Polizei gibt Ursache für Unglück bekannt

Die Polizei hat die Ursache der Explosion eines Wohnhauses in Rettenbach am Auerberg ermittelt. Demnach war aus einer defekten Flüssiggasleitung Gas ausgetreten und ins Gebäude gelangt. Das Haus selbst war nicht an das Gas-Versorgungsnetz angeschlossen.

„Wie diese Beschädigung verursacht wurde und wie das Flüssiggas in das Wohnanwesen gelangte, ist noch nicht abschließend geklärt“, erklärte Polizeisprecher Jürgen Krautwald. Die Ermittlungen dauern an.