Suchergebnis

Umgestürzte Bäume

Rutschgefahr: Schnee und Glätte in Teilen Bayerns

Nach teils schweren Unwettern durch Orkantief „Sabine“ haben Schnee und Glätte für zahlreiche Unfälle auf Bayerns Straßen gesorgt. Mehrere Autos rutschten in die Gräben, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Mit den winterlichen Verhältnissen hatten Autofahrer besonders in der Nacht zum Mittwoch zu kämpfen. In der Oberpfalz gab es insgesamt zwölf nächtliche Einsätze. Darunter waren sieben Verkehrsunfälle mit leichtverletzten Personen.

Bei Schneefällen und Glätte kam es auch in Franken zu mehreren Verkehrsunfällen.

 Der vom Europaeischen Parlament, dem Rat der Europaeischen Union und der EU-Kommission eingefuehrte Jahrestag des Notrufs 112 s

Im Zweifelsfall lieber zum Telefonhörer greifen

„Hier ist der Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst – bitte legen Sie nicht auf“ – diese Bandansage hört jeder, der im Notfall die 112 wählt. Kurz darauf hat man einen Mitarbeiter der Integrierten Leitstelle (ILS) persönlich am Telefon. „Es ist deshalb wichtig, auf keinen Fall aufzulegen, denn die Ansage wiederholt sich so lange, bis eine Leitung frei ist. In der Regel werden die Anrufe innerhalb weniger Sekunden entgegengenommen“, erklärt Ingo Hofer, stellvertretender Leiter der ILS Allgäu, in einer gemeinsamen Pressemitteilung der ...

Anklage nach Traktorunfall mit zwei Kindern

Nach einem Traktorunfall im Allgäu mit zwei toten Kindern hat die Staatsanwaltschaft Kempten Anklage gegen den Vater des damals 13 Jahre alten Fahrers erhoben. Dem Fahrzeughalter werde fahrlässige Tötung in zwei Fällen sowie das Zulassen des Fahrens ohne Führerschein vorgeworfen, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Kempten am Montag sagte.

Ein damals 10 Jahre alter Junge und ein 13 Jahre altes Mädchen waren im Juli 2019 bei einer Traktorspritztour unweit des Ferienorts Balderschwang (Landkreis Oberallgäu) ums Leben gekommen.

Diese acht Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt oder neu gewählt.

Musikverein baut seinen Festplatz um - das ist geplant

Nach dem diesjährigen Waldfest baut der Musikverein Mundingen seinen Festplatz um. Dies gab die für Verwaltung und Organisation zuständige Vorsitzende Tanja Holder am Freitag bei der Hauptversammlung bekannt. Insgesamt blickte der Verein auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurück.

Der Musikverein Mundingen zählt 110 fördernde Mitglieder, 92 aktive Mitglieder und zehn Ehrenmitglieder, teilte Tanja Holder mit. Die Verwaltung des achtmal vermieteten Musikerheims habe 2019 super funktioniert.

AfD trifft am Dienstag wieder auf Demonstranten

Die AfD lädt am kommenden Dienstag zu einer Wahlveranstaltung nach Oberstaufen ein. Die Aktion „Kein Stimme für Rassismus“ ruft deshalb wieder zu einer Demonstration auf.

Die AfD-Landratskandidaten aus Lindau und dem Oberallgäu, Rainer Rothfuß und Uwe Schweizer, werden sich an dem Abend ebenso vorstellen wie die Frauen und Männer, die in Lindau für den Stadtrat und den Kreistag kandidieren. Erneut muss die Lindauer AfD ins Oberallgäu ausweichen, weil im eigenen Landkreis kein Gastwirt einen Raum geben will und weil die Partei ...

Hochwasser am Alpenrand

Unwetter in Bayern: Hochwasser, Orkanböen und Lawinengefahr

Wegen starken Regenfällen gab es zum Wochenstart in Bayern Hochwasser- und Unwetterwarnungen. In Südbayern und im Bayerischen Wald war mit überschwemmten Kellern und gesperrten Straßen zu rechnen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montagmittag in München mitteilte. In exponierten Lagen könne es wegen des vielen Wassers zu Erdrutschen kommen, hieß es. Zwischen 90 und 140 Liter sollte es laut DWD bis Dienstagmorgen in den Staulagen des Bayerischen Waldes und den Alpen regnen.

Die Feuerwehr löscht einen Brand in einer Zimmerei in Rettenberg

Brand in Zimmerei richtet Millionenschaden an

Ein Feuer in einer Zimmerei in Rettenberg (Landkreis Oberallgäu) hat einen Sachschaden von rund eineinhalb Millionen Euro angerichtet. Wie die Polizei mitteilte, stand am späten Freitagabend eine 75 Meter lange Fertigungs- und Lagerhalle in Flammen. In dieser waren Holz und Maschinen gelagert.

Der Brand griff auf eine Blockhütte und eine Garage über. Ein Übergreifen des Feuers auf ein Wohnhaus konnte durch die Feuerwehr verhindert werden.

 Regionalbusse am Lindauer Hauptbahnhof.

Grüne Jugend will 100-Euro-Ticket

Die Grüne Jugend im Landkreis möchte den öffentlichen Nahverkehr im Landkreis Lindau mittels einer Initiative stärken. Schließlich gelte dieser als nachhaltige Alternative zu herkömmlichen Verkehrsmitteln. Inspiriert vom 100-Euro-Ticket für Bus und Bahn, welches im Landkreis Oberallgäu gefördert wird, wünscht sich auch die Grüne Jugend Lindau-Westallgäu dieses Konzept für ihren Landkreis. Neben dem günstigeren Ticket, erhoffen sie sich einen besseren Ausbau des Streckennetzes und eine sinnvollere Taktung der Verbindungen, heißt es in einer ...

Gartenschläfer

Seltenes Nagetier „Zorro“ im Allgäu entdeckt

Es ist eine kleine Sensation für Artenschützer: In den Allgäuer Alpen ist eine seltene Nagetierart entdeckt worden. „Dass diese Art auch auf über 1600 Metern am Rande einer Alpfläche lebt, ist wissenschaftlich höchst interessant und bedarf weiterer Forschung“, sagte Henning Werth vom Landesbund für Vogelschutz (LBV) in Bayern am Donnerstag. Der Gebietsbetreuer der Allgäuer Alpen hat den Gartenschläfer auf einer Wildtierkamera südlich von Oberstdorf (Landkreis Oberallgäu) entdeckt.

Polizeiauto mit Blauchlicht

Rentner lagert schussbereiten Revolver in Nachtkästchen

Einen geladenen und schussbereiten Revolver hat ein 86 Jahre alter Mann in seinem Nachtkasten gelagert. Ein Pfleger hat am Montag zufällig die Waffe in der Wohnung in Oberstdorf (Landkreis Oberallgäu) entdeckt und die Beamten alarmiert, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Diese rückten mit einem Durchsuchungsbefehl an und fanden den geladenen Revolver in dem Möbelstück neben dem Bett des Seniors. Da er weder eine Erlaubnis für Waffe und Munition besitzt und der Revolver nicht vorschriftsmäßig gelagert wurde, wird der Mann wegen mehrerer ...