Suchergebnis

„Knastfahrer“ steht auf einem Banner, das an einer Brücke, die über die A 81 bei Geisingen führt, befestigt ist. Nachdem das Tem

In das Thema Lärmschutz an der A81 kommt wieder neue Bewegung

Der Lärmaktionsplan für Geisingen soll aktualisiert werden. Das ist das Ergebnis des Gesprächs zwischen Bürgermeister Walter Hengstler und Uwe Lahl, Ministerialdirektor im Ministerium für Verkehr (VM). Bis sich für die Anwohner an der Autobahn in Sachen Lärmbelastung etwas verbessert, wird aber noch einige Zeit ins Land gehen.

„Wir konnten am vergangenen Dienstag ein sehr konstruktives Gespräch im Verkehrsministerium führen“, sagt Geisingens Bürgermeister.

Ausbau der Glasfaseranschlüsse

Ziele für Glasfaserausbau in Region Stuttgart vereinbart

Die Region Stuttgart will beim Ausbau des Glasfasernetzes Tempo machen und setzt dabei auf die Deutsche Telekom. Bis 2030 sollen 90 Prozent aller Haushalte in dem Ballungsraum mit rund 2,8 Millionen Einwohnern entsprechende Anschlüsse und damit superschnelle Internetverbindungen erhalten. Dies sieht eine am Freitag in Fellbach (Rems-Murr-Kreis) unterzeichnete Kooperation zwischen der Telekom und der Gigabit Region Stuttgart vor.

174 der 179 Kommunen beteiligen sich an dem Projekt mit einem Gesamtvolumen von 1,6 Milliarden Euro.

Kommunalwahl

Steigendes Interesse an Kommunalwahl

Das Interesse an den Kommunalwahlen ist nach einer neuen Umfrage in Baden-Württemberg gestiegen. 69 Prozent der Befragten gaben an, dass sie sich sehr stark oder stark für die Wahlen in ihrer Gemeinde interessieren - das sind fünf Prozentpunkte mehr als vor fünf Jahren. Das Interesse ist bei den älteren Wahlberechtigten stärker verbreitet als bei den jüngeren. Das geht aus einer am Freitag in Stuttgart veröffentlichten Umfrage des Instituts Infratest dimap für den SWR hervor.

Regenwasser

Nach Unwettern beruhigt sich die Lage

Nach den starken Regenfällen in den vergangenen Tagen hat sich die Lage im Südwesten wieder weitgehend beruhigt. In Heidelberg erreichte der Wasserstand des Neckars am Mittwochnachmittag seinen Höchststand. Die Stadt schichtete Sandsäcke auf, um eine Überflutung der vorsorglich gesperrten Bundesstraße 37 zu verhindern. Der Rhein stieg am frühen Nachmittag am Pegel Maxau (Karlsruhe) auf 7,40 Meter - ab 7,50 Meter wird der Fluss für die Schifffahrt gesperrt.

Hochwasser reißt Pontons der Remstaler Gartenschau mit

Acht für die Remstaler Gartenschau installierte Pontons sind durch das Hochwasser der Rems vom Ufer losgerissen und in den Neckar getrieben worden. Die Flöße seien am Dienstag bei Remseck (Landkreis Ludwigsburg) von den Wassermassen mitgerissen und dann über mehrere Kilometer verteilt am Ufer des Neckars wieder angespült worden, teilte die Polizei mit. Die Strömung sei zu stark gewesen, um die Pontons sicher zu bergen. Das weitere Vorgehen wollen die Einsatzkräfte am Mittwoch besprechen.

Auto überschlägt sich: Verdacht auf Alkohol am Steuer

Ein Auto ist bei Markgröningen (Landkreis Ludwigsburg) von der B10 abgekommen und hat sich mehrmals überschlagen. Der Fahrer und seine beiden Beifahrer seien nach dem Unfall am frühen Dienstagmorgen selbstständig aus dem stark beschädigten Auto geklettert, teilte die Polizei mit. Rettungskräfte brachten sie mit leichten Verletzungen in umliegende Krankenhäuser. Bei der Unfallaufnahme roch der Fahrer laut Polizei nach Alkohol. Die Polizei ließ dem Mann daher Blut abnehmen und beschlagnahmte den Führerschein.

Blaulicht

Autofahrer fährt in Gruppe und flieht: 21-Jähriger tot

Ein Autofahrer hat bei Sachsenheim (Kreis Ludwigsburg) vier Fußgänger an einer Landstraße mit seinem Auto erfasst und einen 21-Jährigen tödlich verletzt. Nach Polizeiangaben ergriff der Fahrer in der Nacht zum Sonntag dann die Flucht.

Am Sonntagnachmittag habe er sich dann gestellt. Der Führerschein des 42-Jährigen aus dem Landkreis Ludwigsburg und sein Auto seien einbehalten worden, teilten die Staatsanwaltschaft Heilbronn und das Polizeipräsidium Ludwigsburg mit.

 Thomas Schärer wird Strukturbeauftragter im Kreis Ludwigsburg.

Früherer Bürgermeister Thomas Schärer hat eine neue Aufgabe

Thomas Schärer wird der Beauftragte für Strukturwandel im Landkreis Ludwigsburg. Das teilt die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart mit. Der 56-Jährige habe sich in einem bundesweiten Ausschreibungsverfahren durchgesetzt. Schärer trat die zunächst auf drei Jahre befristete Stelle zum 1. Mai an. Seinen Sitz hat der frühere Sigmaringer Bürgermeister bei der Industrie- und Handelskammer in Ludwigsburg, angestellt ist er bei der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS).

 Kommunalwahl: Auch 16- und 17-Jährige dürfen ihre Stimme abgeben.

2800 Minderjährige im Kreis dürfen Stimme abgeben

Rund 2800 Wähler unter 18 Jahren dürfen im Landkreis Tuttlingen ihre Stimme zur Kommunalwahl am 26. Mai abgeben. Das geht aus einer Veröffentlichung des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg hervor.

Die meisten minderjährigen Wähler gibt es demnach mit 10 200 Wahlberechtigten im Landkreis Ludwigsburg, die geringste Zahl mit 900 im Kreis Baden-Baden. Der Landkreis Tuttlingen liegt damit im unteren Drittel. Insgesamt geht das Statistische Landesamt von 200 000 16- und 17-Jährigen in ganz Baden-Württemberg aus, die ihre Stimme ...

 Zum Landesturnfest 2016 kamen zahlreiche Sportler und Besucher. Das wünschen sich die Verantwortlichen 2024 auch für Ravensburg

Landesturnfest 2024 soll nach Ravensburg geholt werden

Nach dem erfolgreichen Landeskinderturnfest 2017 plant der Gemeindeverband Mittleres Schussental (GMS) in fünf Jahren eine noch größere Sportveranstaltung. Der GMS bewirbt sich für das Landesturnfest 2024. Erwartet werden rund 15 000 Sportler sowie etwa 200 000 Besucher.

Gerechnet wird beim Landesturnfest mit Gesamtkosten in Höhe von rund 1,8 Millionen Euro. Der GMS würde 350000 Euro bezahlen müssen - etwa für Werbung, Versicherungen, Sportgeräte oder Medaillen.