Suchergebnis

Grüne wählen in Lindau neue Vorsitzende

350 Delegierte der Grünen wählen am Wochenende beim Landesparteitag in der Inselhalle unter anderem eine neue Landesvorsitzende. Abends feiert die Partei das 40-jährige Bestehen in Bayern und im Landkreis Lindau.

Am Sonntag endet die sechsjährige Amtszeit von Sigi Hagl an der Spitze des Landesverbandes der Grünen. Die 52-Jährige räumt ihren Posten, weil sie bei der Kommunalwahl im März Oberbürgermeisterin in Landshut werden will. Beworben haben sich für die Nachfolge die Kommunalpolitikerin Judith Bogner und die Landtagsabgeordnete ...

Oldtimer überschlägt sich nach Überholversuch

Ein Oldtimer hat sich am Dienstag nach einem Überholversuch eines Lastwagens überschlagen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, machte der 33-jährige Fahrer des Oldtimers bei Vilsbiburg (Landkreis Landshut) eine Vollbremsung, um einen Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Lastwagen zu verhindern. Dieser hatte versucht, einen anderen Lastwagen zu überholen. Das Auto kam von der Straße ab und überschlug sich. Der 33-Jährige wurde leicht verletzt.

Eva Lettenbauer (Grüne)

Grünenvorsitz: Landtagsabgeordnete gilt als Favoritin

Vor dem Parteitag der bayerischen Grünen in Lindau ringen die Landtagsabgeordnete Eva Lettenbauer und die Kommunalpolitikerin Judith Bogner um die Parteispitze. Beide wollen am 20. Oktober die Nachfolge von Sigi Hagl als Landesvorsitzende antreten. Hagl ist seit sechs Jahren im Vorsitz, macht ihren Platz aber frei, weil sie bei den Kommunalwahlen im kommenden Jahr als Kandidatin für den Oberbürgermeisterposten von Landshut ins Rennen geht.

Die bayerischen Grünen haben eine Doppelspitze aus Vorsitzender und Vorsitzendem.

Feuerwehr

Brand in Bahnhofsgebäude: Verspätungen im Zugverkehr

Wegen eines Brands im Bahnhofsgebäude Neufahrn (Landkreis Landshut) ist der Zugverkehr unterbrochen. Eine Zwischendecke des Hauses brannte, sagte ein Sprecher der Polizei am Freitagmorgen. Infolgedessen konnten keine Züge in den Bahnhof einfahren. Betroffen ist nach Angaben eines Sprechers der Deutschen Bahn der Regionalverkehr. Ein Schienenersatzverkehr zwischen Eggmühl und Landshut ist eingerichtet worden. Die Brandursache und die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

Zwei Feldhasen laufen über einen Acker

Hasenpest im Landkreis Landshut nachgewiesen

Ein Fall von Hasenpest ist in Essenbach (Landkreis Landshut) aufgetreten. Ein Jäger hatte einen Feldhasen erlegt, der mit dem seltenen Krankheitserreger infiziert war. Das teilte das Landratsamt Landshut am Freitag mit. In diesem Jahr gab es in Bayern bereits mehrere Fälle von Hasenpest, unter anderem in Unter- und Mittelfranken sowie in Schwaben.

Der Erreger ist auf andere Haustier-Arten wie Hunde und Katzen übertragbar. Das Veterinäramt und das Gesundheitsamt am Landratsamt Landshut fordern daher Spaziergänger oder Pilzsammler zu ...

Mensch in Niederbayern erschossen

Nach Schüssen in Abensberg: Täter möglicherweise krank

Nach den tödlichen Schüssen im niederbayerischen Abensberg ist das Motiv für die Tat weiter unklar. Laut Mitteilung der Polizei vom Freitag könnte eine psychische Krankheit des Täters eine Rolle gespielt haben. Details dazu machten die Beamten nicht. Die Staatsanwaltschaft Regensburg gebe entsprechende Untersuchungen in Auftrag.

Die Kriminalpolizei Landshut hat mittlerweile die mehrköpfige Ermittlungsgruppe „Abens“ gegründet und einen Zeugenaufruf gestartet.

Blaulicht Polizei

Anhänger mit 250 Ferkeln kippt um: 50 Tiere verenden

Ein Viehanhänger mit gut 250 Ferkeln ist am Donnerstag in Niederbayern umgekippt, rund 50 Tiere überlebten nicht. Die Schweinchen verendeten laut Polizei noch an der Unfallstelle bei Adlkofen (Landkreis Landshut). Direkt nach dem Unfall begannen Einsatzkräfte damit, die Tiere in einen anderen Anhänger zu laden.

Der 48-jährige Landwirt am Steuer des Transporters war zu schnell in einen Kreisverkehr gefahren, wie die Ermittler mitteilten.

Denkmal für Dominik Brunner

Erinnerung an Dominik Brunner: Ikone der Zivilcourage

Anfangs geht es um 15 Euro. Jugendliche bedrängen am Münchner S-Bahnhof Donnersbergerbrücke eine Gruppe jüngerer Schüler und verlangen von ihnen Geld. Der Vorfall endet ein paar S-Bahnstationen weiter am Bahnhof Solln mit einer tödlichen Schlägerei. Der Geschäftsmann Dominik Brunner will die 13- bis 15-Jährigen vor den mit 17 und 18 Jahren nur wenig älteren Angreifern schützen - er stirbt Stunden später im Krankenhaus.

Der Fall vom 12. September 2009 machte Zivilcourage zum gesellschaftlichen Thema.

Bayerischer Landtag

Bayern senkt für mehr Landärzte Hürden fürs Medizinstudium

Aus Angst vor einem sich weiter ausbreitenden Ärztemangel auf dem Land will die bayerische Staatsregierung für einen Teil der Medizinstudienplätze die Zulassungshürden senken. Dies hat das Kabinett am Dienstag in München beschlossen. Abhängig vom prognostizierten Bedarf werden rund 90 Studienplätze im Rahmen der Landarztquote vergeben. „Das ist eine echt gute Chance, Landarzt zu werden“, sagte Ministerpräsident Markus Söder (CSU).

Vom Wintersemester 2020/21 an sind bis zu 5,8 Prozent aller Medizinstudienplätze pro Wintersemester in ...

34 Flüchtlinge nach Bayern gebracht: Schleuser gefasst

Er soll 34 Menschen aus dem Irak unter lebensbedrohlichen Bedingungen nach Bayern gebracht haben - am Dienstag ist ein 19-Jähriger in einer Asylunterkunft in Rendsburg in Schleswig-Holstein festgenommen worden. Nach Polizeiangaben soll der selbst aus dem Irak stammende junge Mann an mindestens zwei Schleusungsfahrten im Februar beteiligt gewesen sein. Er sollte noch am Dienstag einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

Die Staatsanwaltschaft im niederbayerischen Landshut hatte Haftbefehl gegen den Mann erlassen.