Suchergebnis

Wer den Durchblick behalten will, welche Corona-Regeln derzeit gelten, muss sich ständig auf dem Laufenden halten.

Corona-Inzidenzwert im Kreis Ravensburg sinkt leicht

Das Gesundheitsamt Baden-Württemberg hat am Dienstagabend einen „starken Anstieg“ der Corona-Infektionszahlen im Land in den vergangenen Wochen vermeldet. Im Kreis Ravensburg sanken hingegen die Werte aktuell leicht.

Der Überblick:

Laut Landesgesundheitsamt liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in Baden-Württemberg derzeit bei einem Wert von 507,6.

Im Landkreis liegt diese Zahl (Stand: Dienstagabend) bei 547,8. Am Vortag betrug der Wert 561,4.

 Rund 13 200 Corona-Schutzimpfungen sind Bodenseekreis in der vergangenen Woche verabreicht worden.

Corona-Regelungen bringen viele dazu, sich doch noch impfen zu lassen

Die Landesregierung hat am Samstag die Corona-Maßnahmen erneut verschärft. In der Gastronomie sowie in Kultur- und Freizeiteinrichtungen gilt jetzt die 2G-Plus-Regelung, im Einzelhandel 2G. Der Anreiz, sich impfen zu lassen, ist gestiegen, doch die Wartelisten für eine Corona-Impfung beim Hausarzt sind lang.

Am Montag gab es in der Stadthalle Bad Schussenried die Möglichkeit, sich ohne Termin impfen zu lassen. Offiziell war die Aktion auf drei Stunden beschränkt.

Bahn nimmt elektrifizierte Südbahnstrecke in Betrieb

Einweihung der Südbahn: Mehr Züge, aber noch kein Zeitgewinn

Geplant wurde jahrzehntelang, gebaut dann nur knapp vier Jahre: Am kommenden Sonntag wird der Betrieb zwischen Ulm, Friedrichshafen und Lindau von Diesel- auf E-Loks umgestellt. „Die Südbahn ist endlich elektrifiziert“, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am Montag in Friedrichshafen. „Es geht voran mit dem Ausbau eines klimaschonendes Verkehrs in Baden-Württemberg.“

Ronald Pofalla, Infrastrukturvorstand der Deutschen Bahn, betonte, es gebe nun einen Halbstundentakt und optimale Anschlüsse – „ein richtig gutes ...

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der mobilen Impfteams haben bislang rund 15 500 Impfungen verabreicht.

Wo sich Menschen im Landkreis Biberach künftig impfen lassen können

Lange Schlangen vor der Stadthalle Biberach prägen seit einigen Wochen das Bild in der Innenstadt. Der Impfstützpunkt des DRK-Kreisverbands wird nahezu überrannt, Impfwillige warten teilweise stundenlang, um den wichtigen Piks zu bekommen. Hauptsächlich lassen sich die Menschen boostern, holen sich also ihre dritte Corona-Impfung. Es gibt aber auch einige, die sich erstmals impfen lassen. Wie sich das auf die Impfquote im Landkreis auswirkt, ob es erneut zu einer Impfstoffknappheit kommt und wie das Impfangebot ausgeweitet werden soll, die SZ ...

Dr. Max Thiemann

Neuer Chefarzt an der Biberacher Sana-Klinik

Die Klinik für Gefäß- und Endovaskularchirurgie in der Sana-Klinik Biberach wird ab dem 1. Januar 2022 von Dr. Max Thiemann chefärztlich geleitet, der vom Helios-Klinikum in Berlin-Buch nach Biberach wechselt. Das chirurgische Leistungsspektrum werde Dr. Thiemann künftig in gewohnter Qualität fortführen und perspektivisch weiter ausbauen, teilt die Sana-Klinik mit.

Die Klinik für Gefäß- und Endovaskularchirurgie am Biberacher Sana-Klinikum ist seit vielen Jahren Anlaufstelle für Patienten mit arteriellen oder venösen ...

 Das Rathaus Tuttlingen

Corona-Newsblog 06.12.: Inzidenz im Landkreis Tuttlingen nähert sich 1000er-Marke

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹:  Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 168.400 (880.657 Gesamt – ca. 700.300 Genesene - 11.966 Todesfälle) Inzidenz Baden-Württemberg: 533,2 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 962.700 (6.185.961 Gesamt – ca. 5.120.100 Genesene - 103.121 Tote) Inzidenz Deutschland: 441,9 Das Wichtigste auf einen Blick: Baden-Württemberg plant keine ...

 Auch übers Wochenende meldete das Landesgesundheitsamt täglich mehr als 100 neue Coronainfektionen im Kreis Ravensburg.

Inzidenz im Kreis Ravensburg liegt bei 588

Über das Wochenende ist bei 309 weiteren Menschen im Kreis Ravensburg eine Coronainfektion nachgewiesen worden. Am Samstag meldete das Landesgesundheitsamt einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung. Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt kreisweit (Stand Sonntag) gut 588.

Damit liegt die Inzidenz nun wieder etwas niedriger als noch vor einer Woche (628). Landesweit beträgt sie 533. Der Wert gibt an, wie viele Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen bezogen auf 100 000 Einwohner registriert wurden.

Mit dem symbolischen Spatenstich haben die Bauarbeiten für die DRK-Rettungswache an der neuen Sana-Klinik in Biberach begonnen.

Streit ums Geld trübt Baubeginn der neuen DRK-Rettungswache

Nach dem Umzug der Sana-Klinik an den Hauderboschen soll dort bis Herbst 2023 die zentrale DRK-Hauptrettungswache für den Landkreis Biberach ihren Platz finden. Am Samstagmorgen war Spatenstich für das 7,5-Millionen-Euro-Projekt, um dessen Finanzierung es im Hintergrund weiterhin Gerangel gibt.

Durch die Zentralisierung der Kliniklandschaft im Landkreis seien die Herausforderungen an den Rettungsdienst nochmals gestiegen, sagte Peter Schneider, Präsident des DRK-Kreisverbands Biberach.

 Die Aggression auf der Demonstration in Biberach, kommentiert Gerd Mägerle, ist nicht tolerierbar.

Derartig aggressive Stimmung in Biberach „ist nicht tolerierbar“

Vorweg: Die Diskussion über eine Impfpflicht ist wichtig und muss geführt werden. Auch unter den Demoteilnehmern am Samstag waren Menschen, mit denen ein vernünftiger Meinungsaustausch möglich war. Es verbietet sich deshalb, alle pauschal in einen Topf zu werfen.

Hier geht es zum Bericht über die Demonstration. 

Diejenigen, die allerdings permanent von „Diktatur“ plärren und Symbole tragen, die eine Verharmlosung des Holocausts implizieren – ganz gleich, ob der gelbe Stern nur fünf Ecken hat – verlassen die Ebene einer ...

Blick in die Notaufnahme der alten Klinik nach dem Umzug: Was mit dem Inventar passiert, dazu haben sich die Sana-Klinik und das

Altes Klinik-Inventar sucht neuen Nutzer

Ist Inventar aus der alten Sana-Klinik, das hätte weiterverwendet werden können, nach dem Umzug ins neue Klinikgebäude kostenpflichtig entsorgt worden? So zumindest will es ein SZ-Leser erfahren haben und zeigt sich empört darüber. Man hätte dieses Inventar doch für medizinische Hilfsprojekte in ärmeren Ländern spenden können, so sein Vorschlag. Die „Schwäbische Zeitung“ hat bei der Sana-Klinik und im Landratsamt nachgefragt.

„Wir haben den Altbau Ende Oktober planmäßig und pachtvertragskonform an den Landkreis übergeben“, teilt ...