Suchergebnis

Blaulicht

Katze von Schuss aus Luftgewehr getroffen

Ein Katze ist im unterfränkischen Landkreis Bad Kissingen durch einen Schuss aus einem Luftdruckgewehr verletzt worden. Der Besitzer aus der Gemeinde Wartmannsroth hatte die Katze mit einer Verletzung zum Tierarzt gebracht. Der Veterinär fand ein Projektil aus einem Luftgewehr, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Schütze sei unbekannt, die Polizei suche Zeugen. Erst am Freitag hatte sich im gut 40 Kilometer entfernten Strahlungen (Landkreis Rhön-Grabfeld) ein ähnlicher Fall ereignet.

Unfall-Symbolfoto

A7 in Richtung Ulm gesperrt: Umgekippter Betonmischer

Voraussichtlich bis zum Nachmittag ist die Autobahn 7 im Bereich der Anschlussstelle Oberthulba (Landkreis Bad Kissingen) in Richtung Ulm gesperrt. Am Donnerstagmorgen war dort ein Laster mit etwa 26 Tonnen Betonladung umgekippt, wie die Polizei mitteilte. Der 56 Jahre alte Fahrer wurde schwer verletzt.

Er war demnach in Richtung Süden unterwegs. Nachdem er aus zunächst ungeklärter Ursache im Bereich einer Baustelle gegen eine Betonschutzwand fuhr, drehte sich sein Fahrzeug, durchbrach die Mittelleitplanke und kippte auf der nach ...

Einzelnes Polizei-Blaulicht

Autofahrer flieht vor Polizei und fährt gegen Wand

Um einer Polizeikontrolle zu entgehen, ist ein 27-Jähriger in Unterfranken der Polizei davongefahren - und kurz darauf in eine Mauer in Motten (Landkreis Bad Kissingen) gekracht. Er wurde dabei schwer verletzt. Im Kofferraum fanden die Beamten einen Elektroschocker und eine Armbrust, wie es im Polizeibericht vom Montag heißt. Was er damit vorhatte, war zunächst nicht klar.

Der 27-Jährige sei außerdem ohne Führerschein sowie mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs gewesen.

Polizei Blaulicht

Autofahrer flieht vor Polizei und fährt gegen Wand

Um einer Polizeikontrolle zu entgehen, ist ein 27-Jähriger in Unterfranken der Polizei davongefahren - und kurz darauf in eine Mauer in Motten (Landkreis Bad Kissingen) gekracht. Er wurde dabei schwer verletzt. Im Kofferraum fanden die Beamten einen Elektroschocker und eine Armbrust, wie es im Polizeibericht vom Montag heißt. Was er damit vorhatte, war zunächst nicht klar.

Der 27-Jährige sei außerdem ohne Führerschein sowie mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs gewesen.

Kapelle mit Hakenkreuzen beschmiert

Mit Hakenkreuzen und Schriftzügen ist eine kleine Wald-Kapelle bei Oberleichtersbach von Unbekannten beschmiert worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, waren die Schmierfinken an dem Gotteshaus im unterfränkischen Landkreis Bad Kissingen vermutlich irgendwann zwischen Donnerstagabend und Samstagnachmittag aktiv. Zeugen sollen sich bei der Polizei melden.

Blaulicht

Fahrerin verwechselt Pedale und kracht in Schaufenster

Ein voll besetzter Kleinwagen ist in Bad Brückenau (Landkreis Bad Kissingen) in ein Schaufenster gekracht. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte die 79 Jahre alte Fahrerin beim Rangieren am Marktplatz das Gas- mit dem Bremspedal verwechselt. Ihr Wagen schoss am Montag ungeplant einige Meter nach vorne und rammte die Fensterfront eines Textilgeschäfts. Eine der vier Frauen im Auto brach sich den Arm. Die Fahrerin und die beiden weiteren Mitfahrerinnen kamen mit Schrammen und Prellungen davon.

Tourismus-Region Rhön

Rhön will bei Touristen beliebter werden: Neue Angebote

Im Wettbewerb um Urlauber und Besucher will die Rhön als Tourismus-Region mit neuen Angeboten attraktiver werden. „Wir wollen nicht nur bekannter, sondern auch begehrter werden“, sagte Thorn Plöger von der Rhön GmbH in Wildflecken. Der Geschäftsführer der Gesellschaft für Tourismus und Markenmanagement hat sich zum Ziel gesetzt, die Rhön im Drei-Länder-Eck von Hessen, Bayern und Thüringen zum bekanntesten Mittelgebirge Deutschlands zu machen. Laut Erhebungen in Fachkreisen rangiere die Rhön aber auch ein Jahr nach seiner formulierten ...

Hoher Schaden durch Brand in Entsorgungsbetrieb

Eine halbe Million Euro Schaden ist am Mittwoch bei einem Brand in einem Entsorgungsbetrieb in unterfränkischen Euersdorf (Landkreis Bad Kissingen) entstanden. Das Feuer sei durch einen Motorschaden an einer Müllpresse ausgebrochen, berichtete die Polizei. Anschließend habe es auf mehrere Müllsäcke übergegriffen. Der Brand sei zügig unter Kontrolle gebracht worden. Doch der Rauch sei weit sichtbar gewesen. Verletzt wurde laut Polizei niemand.

Ein Krankenwagen mit Blaulicht

Bauarbeiter durch Stromschlag lebensgefährlich verletzt

Durch einen Stromschlag ist ein Bauarbeiter auf einer Baustelle in Unterfranken lebensgefährlich verletzt worden. Der 26-Jährige habe nach einem Stromausfall einen Sicherheitskasten überprüfen wollen und dabei an ein Starkstromkabel gefasst, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Berufsgenossenschaft und Ermittler überprüften, ob der Vorfall am Dienstag in Maßbach (Landkreis Bad Kissingen) ein reiner Unfall war oder ob gegen einen Verantwortlichen wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt werden müsse.

12 Fahrzeuge brennen in der Nacht: Brandstiftung vermutet

Eine Serie mit zwölf brennenden Fahrzeugen hat Polizei und Feuerwehr in Unterfranken in der Nacht zum Freitag beschäftigt. Die Fahrzeuge, darunter auch ein Sattelschlepper und zwei Anhänger, seien zwischen 1.00 und 2.00 Uhr in Hammelburg (Landkreis Bad Kissingen) in Brand geraten, sagte ein Polizeisprecher.

Die Polizei geht aufgrund bisheriger Ermittlungen in allen Fällen von Brandstiftung aus. Eine Suche mit mehreren Streifenwagen und einem Hubschrauber nach dem mutmaßlichen Täter blieb zunächst erfolglos.