Suchergebnis

 Bei diesem Zweikampf zwischen Ravensburgs Nelson Votu (re.) und Eschachs Robin Merz pfiff der Schiedsrichter Elfmeter.

Die U23 des FV Ravensburg gewinnt das Derby gegen Eschach

Das Derby des FV Ravensburg II in der Fußball-Landesliga gegen den TSV Eschach ist nach der Platzbegehung am Sonntagmorgen kurzfristig auf den Kunstrasenplatz verlegt worden. Das ungewohnte Geläuf war auch ein Grund dafür, dass beim TSV der letzte Pass nicht gelang. Die U23 des FV machte es besser und gewann mit 4:1. Die Eschacher schaffte es nicht, ihre Konter zu Ende zu spielen.

Linus Kleb kugelt sich den Daumen ausDie Partie begann zudem für die Gäste mit einer Schrecksekunde: Verteidiger Linus Kleb kugelte sich nach wenigen ...

 Geschäftsführer Thomas Bußjäger stand beim 0:4 des SV Weingarten gegen den FC Mengen an der Linie.

Ohne Trainer verliert der SV Weingarten weiter

Der SV Weingarten hat in der Fußball-Landesliga mit 0:4 gegen den FC Mengen verloren. An der Linie stand bei den Weingartenern Geschäftsführer Thomas Bußjäger, nachdem unter der Woche erst Co-Trainer Christian Müller und dann auch Trainer Markus Giuliani ihre Ämter niedergelegt hatten.

Der Plan war ein anderer„Christian Müller ist zu Beginn der Woche aus persönlichen Gründen zurückgetreten“, sagt Bußjäger. „Am Donnerstag hat uns auch Markus Giuliani mitgeteilt, dass er der Meinung ist, der Mannschaft nicht mehr weiterhelfen zu ...

 Daniel Kunz (rechts) verpasste kurz vor der Pause die mögliche Führung für den SV Ochsenhausen gegen Balingen.

SV Ochsenhausen verliert trotz guter Leistung

Der SV Ochsenhausen war nicht in der Lage seine Negativserie in der Fußball-Landesliga zu beenden. Mit 0:2 (0:0) verlor der SVO zu Hause vor 173 Zuschauern gegen die TSG Balingen II.

„Die erste Halbzeit war gut, aber da haben wir es verpasst, in Führung zu gehen“, resümierte SVO-Trainer Thomas Przibille nach dem Abpfiff. Tatsächlich erspielte sich Ochsenhausens Simon Schwarz schon vier Minuten nach Anpfiff eine gute Tormöglichkeit. In einer Kontersituation schnappte sich Schwarz das Leder und machte Dampf.

 Dem Biberacher Jan Diamant (rechts) droht ein weitere lange Verletzungspause.

Schwere Verletzung überschattet Biberacher Sieg

Der FV Biberach bleibt Tabellendritter und dem Landesliga-Spitzenduo Mengen/Laupheim auf den Fersen. Die Freude über den 2:0 (2:0)-Erfolg gegen des TSV Straßberg hielt sich jedoch in Grenzen.

In der 82. Spielminute rückte der sportliche Wettkampf in den Hintergrund. Jan Diamant, bereits in der Vergangenheit vom Verletzungspech verfolgt, war im Rasen hängen geblieben und vor Schmerzen schreiend zu Boden gegangen. Der 21-Jährige musste mit der Trage vom Platz gebracht werden und anschließend mit dem Krankenwagen in die Klinik.

 Sebastian Bonelli (rechts) bescherte dem FV Bad Schussenried mit seinem Treffer die Pausenführung.

Laupheim landet Arbeitssieg mit Ausrufezeichen

Der FV Olympia Laupheim hat das Fußball-Landesliga-Spiel gegen den FV Bad Schussenried durch einen Hattrick von Hannes Pöschl und einen weiteren Treffer des eingewechselten Stefan Hess mit 4:2 gewonnen und damit das Spiel im zweiten Durchgang gedreht. Zur Pause führte der Gast aus Schussenried durch einen sehenswerten Treffer von Sebastian Bonelli nach neun Minuten noch mit 1:0.

Zur Überraschung vieler der 175 Zuschauer im Olympia-Stadion hatte Schussenrieds Trainer Markus Stocker Torjäger Felix Bonelli draußen gelassen.

 Mengen muss nach Weingarten.

Miroslav Topalusic fordert volle Konzentration

Mit einem Sieg gegen den Tabellenletzten SV Weingarten will der FC Mengen seine Bilanz in der Fußball-Landesliga auf 36 Punkte aus dann zwölf Spielen schrauben. Damit ließe sich entspannt in die nächsten schweren Spiele gehen.

Doch bis es soweit ist, wartet auf Trainer Miroslav Topalusic und seine Mannschaft mit Weingarten noch ein Gegner, den die Schwarz-Gelben nicht unterschätzen dürfen. „Nein, unterschätzen werden wir den Gegner sicher nicht“, sagt Topalusic.

 Die Abwehr des TSV Riedlingen ist stark dezimiert. Ziel der Rothosen muss es erst mal sein, dass die Null hinten steht. Zuletzt

Riedlingen muss die Abwehr stabilisieren

Eine ganz schwere Phase macht derzeit der TSV Riedlingen in der Fußball-Landesliga durch. Zwar stehen die Rothosen noch immer auf Platz zehn, was am Ende der Vorrunde zur Teilnahme am Play-Off der besten Zehn berechtigen würde, aber nach den jüngsten drei Niederlagen in Folge laufen die Riedlinger Gefahr, diesen Platz einzubüßen. Ein Sieg gegen Kehlen am Samstag (15 Uhr, Donaustadion) ist da fast Pflicht.

Doch die Voraussetzungen sind alles andere als günstig.

 Vergangene Saison gab es im Derby ein furioses 3:3: Am Sonntag treffen der FV Ravensburg II (li. Robin Hettel) und der TSV Esch

Ravensburger Sturm und Drang gegen beflügelte Eschacher

Der Aufwärtstrend des TSV Eschach hat sich natürlich auch die wenigen Kilometer bis zum FV Ravensburg II rumgesprochen. „Der Respekt ist da“, sagt Ravensburgs Trainer Fabian Hummel vor dem Derby in der Fußball-Landesliga am Sonntag (13 Uhr/cteam-Arena). „Aber es ist klar, dass wir zu Hause auf drei Punkte gehen.“

Hummel wird sein Team vor allem auf die Eschacher Qualitäten beim Umschaltspiel einstellen. Ob nun Leon Dokland, Sebastian Sprenger oder Niklas Rummler ganz vorne zum Einsatz kommt – in der Spitze steht auf jeden Fall ...

Der SV Kehlen (li. Jan Mathis) fährt zum TSV Riedlingen.

SV Kehlen will ansteigende Form bestätigen

Will der SV Kehlen in der Fußball-Landesliga noch weiter raus aus dem Tabellenkeller kommen, muss er seine jüngst ansteigende Form im Auswärtsspiel beim TSV Riedlingen bestätigen. Trainer Tobias Ullrich erwartet am Samstag (15 Uhr) für seine Mannschaft ein schwieriges Spiel, in dem er aber natürlich trotzdem punkten will.

Die jüngste Form spricht für den SV Kehlen. Während der Tabellenelfte Riedlingen dreimal in Folge verloren hat (0:3 beim FC Mengen, 2:4 gegen den FV Rot-Weiß Weiler, 3:5 beim SV Dettingen), vermochten die auf Rang ...