Suchergebnis

 Der Brückenpark soll zum Scharnier zwischen der Altstadt und dem Landesgartenschaugelände in der Jagstaue werden. MIt vielen Sp

Landesgartenschau: Brückenpark-Details nehmen Form an

Per Online-Konferenz sind die Planer der Ellwanger Landesgartenschau um Stephan Brendle mit den Vertretern künftiger Nutzergruppen in Austausch getreten. Ziel der Abstimmungsgespräche ist die Ausgestaltung des Brückenparks, der mit Spiel- und Sportmöglichkeiten ein Bindeglied auf dem Weg von der historischen Altstadt zur Jagst, in das Gartenschaugelände und die Jagstaue bilden soll

Lars Reineke, Projektleiter bei relais Landschaftsarchitekten Berlin, stellte das Gesamtkonzept der Gestaltung der Daueranlagen vor: Von der ...

 In der Schillerstraße beginnen die Vorarbeiten für den B10-Umbau in Ulm, an der Kreuzung mit der Neuen Straße (im Bild) wird de

Ulm steht schon die nächste Großbaustelle bevor

In diesem Jahr gehen die Arbeiten im Umfeld des Ulmer Hauptbahnhofs zu Ende, nach rund fünf Jahren. Auf der anderen Seite der Bahngleise geht es dagegen erst los, dort wird nach den Plänen der Stadtverwaltung noch einmal deutlich länger gebaut. Die Auswirkungen auf die B10, die zentrale Auto-Achse der Stadt, werden spürbar sein. Doch auch wer zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs ist, muss sich in den kommenden Jahren auf Einschränkungen gefasst machen.

 Die fünf Großen Kreisstädte im Lankreis Ravensburg sind: Ravensburg, Wangen, Bad Waldsee, Leutkirch und Weingarten. Welche Stad

Großes Ranking: Das ist die schönste Große Kreisstadt im Kreis Ravensburg

Inzwischen sind es „The Big Five“. Mit der Erhebung Bad Waldsees zur Großen Kreisstadt gibt es nun fünf Städte mit diesem Titel im Landkreis Ravensburg.

Ein Anlass für unseren Autor Paul Martin, die Städte Bad Waldsee, Ravensburg, Weingarten, Wangen und Leutkirch subjektiv nach ihrer Schönheit in eine Rangfolge zu stellen. Am Ende steht eine klare Nummer 1 und eine ehrfürchtige Erkenntnis.

Platz fünf: Weingarten Das Zentrum des oberschwäbischen Katholizismus besticht vor allem mit der Basilika.

Julia Löfflers Schau „Exotic Plant Hunters“ rückt den imagebildenden Faktor exotischer Pflanzen in den Mittelpunkt und vergleich

Wir Menschen, die Pflanzen und was uns verbindet

Die Pandemie hat die Nutzung und die Planungen des Ulmer Stadthauses verändert: Im vergangenen Jahr war das Haus im Lockdown fast fünf Monate lang geschlossen; in jüngster Zeit wurde Richard Meiers weißer Bau auch zum Impfzentrum für bislang elf öffentliche Impfungen, zum „Safety Point“ für Journalisten und Journalistinnen im Umfeld von Corona-Demos und zum Besprechungsraum für städtische Mitarbeiter, die sich in ihren Büros nicht mehr treffen können.

 So präsentiert sich die Brücke über die Bahnlinie und die B290 von Süden her. Im Vergleich zur ursprünglichen Planung wurde der

Brücke zum Gartenschaugelände nimmt Formen an

Die Brücke von der Innenstadt zum Gartenschaugelände am Schießwasen ist eines der markantesten Bauwerke, die im Zuge der Landesgartenschau 2026 in Ellwangen errichtet werden. In seiner jüngsten Sitzung hat sich der Bauausschuss des Ellwanger Gemeinderats über den Stand der Planung informieren lassen. Inbesondere das Beleuchtungskonzept nahm dabei breiten Raum ein.

„Man kann sagen, dass es bisher sehr gut läuft“, stellte Marco Pilenza, der Leiter des Ellwanger Tiefbauamts, eingangs fest.

 Die frühere Erba-Ausrüstung (NTW-Areal) mit seiner Industriebrache und der Brunnenwiese (rechts unten) soll für Gewerbe und Woh

Wangener NTW-Areal soll weiteren Verfahrensschritt machen

Seit längerer Zeit ist das frühere NTW-Areal wieder einmal öffentliches Thema im Wangener Gemeinderat. Die Industriebrache auf dem Gelände der einstigen Erba-Ausrüstung, die Investoren zu einem neuen Stadtteil mit Handel, Gewerbe, Dienstleistern und Wohnen entwickeln wollen, soll in der Videositzung am 17. Januar den nächsten baurechtlichen Verfahrensschritt machen. Die SZ fasst vorab den Stand der Dinge zusammen.

Rückblick: Nach der Insolvenz der Neuen Textilveredelung Wangen (NTW) im Jahr 2015 kaufte die HKH-Holding mit den in ...

 Josef Schlosser zieht sich bei Schlosser Holzbau aus der Unternehmensspitze zurück. Seine Tochter Marlen übernimmt die Leitung.

Zum 40. Betriebsjubiläum Wechsel an die Führungsspitze bei Schlosser Holzbau

Die Firma Schlosser Holzbau GmbH aus Jagstzell feiert in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen. Gleichzeitig geht für den Betrieb damit eine Ära zu Ende: Gründer Josef Schlosser, der die Geschicke des Unternehmens seit der ersten Stunde geleitet hat, übergibt die Geschäftsführung an seine Tochter Marlen Schlosser.

Seit den Anfängen der Firma im Jahr 1982 hat sich einiges getan. Schlosser Holzbau bestand damals aus dem Gründer, seinem Bruder und einigen wenigen Angestellten.

 Lindau ist nach dem ersten Jahr mit der Echt-Bodensee-Card überrascht von der starken Resonanz.

Die Echt-Bodensee-Card wird immer beliebter

Die Echt-Bodensee-Card (EBC) ist bei Urlaubern beliebt. So schätzt es zumindest die Deutsche Tourismus Bodensee GmbH (DBT) ein, die die Gästekarte betreibt. „Die EBC wird von den Übernachtungsgästen gut und gerne genutzt“, sagt DBT-Geschäftsführerin Ute Stegmann. Rückmeldungen dazu bekomme die DBT nicht nur direkt von den Tourist-Informationen vor Ort, zu diesem Ergebnis komme auch eine Gästebefragung mit mehr als 1000 Teilnehmern.

„Mindestens 75 Prozent haben angegeben, dass sie während ihres Aufenthalts mindestens eine Fahrt mit ...

Neue Kreisel, Brückensanierungen, Veränderungen bei überörtlichen Verbindungen: Was sich 2022/23 im Stadtgebiet alles tut.

Auf Wangen kommen große Straßenbaustellen zu

Neue Kreisverkehre, Brückensanierungen oder Veränderungen bei wichtigen überörtlichen Verbindungen: Auch dieses und nächstes Jahr wird es im Stadtgebiet Wangen großes Straßenbaustellen samt aufwändiger Umleitungen geben. Die SZ gibt einen Überblick zu den wichtigsten Projekten.

Wie hängen Gallusbrücken-Sanierung und Neubau der Herfatzer Argenbrücke zusammen? Über beide Bauwerke, die Gallusbrücke neben der Wangener Altstadt und die Argenbrücke bei Herfatz, führt die Bundesstraße 32, mit täglich über 20.

Hanf wächst auf einer Plantage

Landeswirtschaftsministerin widerspricht Özdemir: „Hanfanbau kann nicht der Weg sein“

Themen wie der Klimawandel, der Flächenverbrauch sowie die Zielkonflikte zwischen Wirtschaft, Ökologie und Landwirtschaft haben die Bauernkundgebung zum Kalten Markt bestimmt. Pandemiebedingt wurden die Reden und Diskussionsbeiträge aus dem Ellwanger Rathaus per Livestream übertragen.

Die Gastrednerin, die baden-württembergische Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU), stellte klar, dass „exzellente Anbauflächen“ der Landwirtschaft vorbehalten bleiben sollen.