Suchergebnis

 Alwin Burth

Braucht jede Ortschaft zwingend eine eigene Verwaltung?

Vor der einstimmigen Verabschiedung des städtischen Finanzetats für das laufende Jahr haben die Vorsitzenden der vier Gemeinderatsfraktionen (CDU, GOL, Freie Wähler, SPD) sowie der FDP-Gruppensprecher ihre Haushaltsreden gehalten. Nachfolgend der komplette Wortlaut des Beitrags von Alwin Burth (SPD):

Sehr geehrte Frau Winder, Herr Oberbürgermeister Lang, meine Damen und Herren,

Ein außergewöhnliches Jahr ist zu Ende gegangen.

 Klaus Schlitz

„Der finanzielle Berg, der bleibt, lässt sich nicht wegimpfen“

Vor der einstimmigen Verabschiedung des städtischen Finanzetats für das laufende Jahr haben die Vorsitzenden der vier Gemeinderatsfraktionen (CDU, GOL, Freie Wähler, SPD) sowie der FDP-Gruppensprecher ihre Haushaltsreden gehalten. Nachfolgend der komplette Wortlaut des Beitrags von Klaus Schliz (FDP):

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, meine Damen und Herren der Verwaltung, liebe Ratskolleginnen und -kollegen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

 Ursula Loss

Beim Stadtbus an Wasserstoff, Elektro und Hybrid denken

Vor der einstimmigen Verabschiedung des städtischen Finanzetats für das laufende Jahr haben die Vorsitzenden der vier Gemeinderatsfraktionen (CDU, GOL, Freie Wähler, SPD) sowie der FDP-Gruppensprecher ihre Haushaltsreden gehalten. Nachfolgend der komplette Wortlaut des Beitrags von Ursula Loss (Freie Wähler).

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Lang,

sehr geehrte Frau Winder,

sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

sehr geehrte Damen und Herren,

Finanzplanung inmitten einer Pandemie – eine ...

 Tilman Schauwecker

Zusammenstehen und ein Klimamanager für die Stadt Wangen

Vor der einstimmigen Verabschiedung des städtischen Finanzetats für das laufende Jahr haben die Vorsitzenden der vier Gemeinderatsfraktionen (CDU, GOL, Freie Wähler, SPD) sowie der FDP-Gruppensprecher ihre Haushaltsreden gehalten. Nachfolgend der komplette Wortlaut des Beitrags von Tilman Schauwecker (GOL):

Herr Oberbürgermeister Lang, Frau Winder, meine Damen und Herren, sehr geehrte Mitbür-gerinnen und Mitbürger,

manchmal tut ein Blick zurück gut, und mein Blick fiel bei der Durchsicht auf die ersten Zeilen der ...

 Mathias Bernhard

Keine „totale Bewirtschaftung aller Parkplätze“

Vor der einstimmigen Verabschiedung des städtischen Finanzetats für das laufende Jahr haben die Vorsitzenden der vier Gemeinderatsfraktionen (CDU, GOL, Freie Wähler, SPD) sowie der FDP-Gruppensprecher ihre Haushaltsreden gehalten. Nachfolgend der komplette Wortlaut des Beitrags von Mathias Bernhard (CDU):

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Lang,

sehr geehrte Frau Winder und Frau Eisele mit dem gesamten Team in der Kämmerei,

sehr geehrte Frau Exo, sehr geehrter Herr Ritter,

sehr geehrte ...

 Geld wird ein zunehmend knapperes Gut bei der Stadt Wangen. Das wurde bei der Haushaltsverabschiedung deutlich.

Maß halten wird bei der Stadt Wangen das Maß aller Dinge

Der städtische Haushalt für das laufende Jahr ist beschlossene Sache. Der Wangener Gemeinderat verabschiedete den Etatplan der Verwaltung in einer Videositzung am Montagabend einstimmig. Und damit ist auch klar: Trotz der Corona-Krise wird in den kommenden Jahren in Wangen viel investiert.

Für weitere große Sprünge bleibt aber kein Spielraum. Denn Verwaltung und Stadtpolitik sind sich einig: Die vor einem Jahr auf maximal 25 Millionen Euro angehobene Schuldenobergrenze soll auf keinen Fall gerissen werden.

Horst Walter (rechts) und Kurt Höfler vom OGV Durchhausen bei der Blumenpflege.

Pandemie bremst Tatendrang des Obst- und Gartenbauvereins Durchhausen

„Trotz Corona – wir sind noch gut davongekommen.“ Dieses Resümee zieht Horst Walter, Vorsitzender des Durchhauser Obst- und Gartenbauvereins. Am Samstag war die 95. Generalversammlung wegen der Pandemie ausgefallen. Nichtsdestotrotz ein Grund für den Vorsitzenden, zurück und auch nach vorn zu schauen.

2020 habe mit der Generalversammlung am 18. Januar noch wie geplant begonnen. „Voller Tatendrang haben wir auf das Vereinsjahr und die zahlreichen geplanten Termine gesehen.

Der Entertainer Siegfried Fischbacher vom Magier-Duo „Siegfried und Roy“ starb im Alter von 81 Jahren.

Trauer um Magier Siegfried

Als „Siegfried & Roy“ waren sie umjubelt. Siegfried Fischbacher und sein aus Nordenham bei Bremen stammender Partner Roy Horn hatten sich mit ihrer Show in Las Vegas – einem explosiven Mix aus Zauberei, Illusionen und exotischen Tieren – einen Traum erfüllt. Der nahm im Oktober 2003 ein jähes Ende, als der Dompteur Horn von dem weißen Tiger Montecore angefallen und lebensgefährlich verletzt wurde, vor den Augen von mehr als 1500 entsetzten Zuschauern.

 Das Pförtnergebäude zwischen Neuer Spinnerei (links) und Parkhaus (rechts oben). Ein Fußgängersteg in zehn Metern Höhe wird kün

Das Wangener Erba-Pförtnergebäude als „Fabrik“ für Kunst, Freizeit und Musik

Das Erba-Areal wird sich bis zur Landesgartenschau 2024 zu einem Ort für Wohnen, Arbeit und Kultur entwickeln. Bei Letzterer wird das frühere Pförtnergebäude im Mittelpunkt stehen, in dem eine Halle und weitere Räumlichkeiten spätestens ab 2022 Platz für vielfältige Veranstaltungen bieten.

Eine frühere Lagerhalle, die ihren industriellen Charme behält und in der sich künftig Künstler, Freizeitsportler oder wahlweise DJs und Musikgruppen austoben können.

 Ein Bauer pflügt einen Winteracker um. Ist die Landwirtschaft in Deutschland noch gewollt? Um diese Frage ging es bei einer Web

Der Preis muss stimmen: CDU-Politiker diskutieren mit den Ostalb-Bauern

Ist die Landwirtschaft in Deutschland noch gewollt? Über diese provokante Frage haben sich jetzt Winfried Mack, Roderich Kiesewetter und Tim Bückner (alle CDU) aus Anlass des Kalten Markts mit den Ostalb-Bauern ausgetauscht. Und die stellten vor allem eins klar: Eine nachhaltige Landwirtschaft hat ihren Preis.

Pandemiebedingt traf man sich natürlich nicht in der Stadthalle, sondern virtuell. Gut 90 Landwirte und Interessierte nahmen an der Web-Konferenz teil, die von dem Ellwanger CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Thomas Ahrendt ...