Suchergebnis

 Auf dem P14 könnte das Parken bald etwas kosten.

Wangens Haushalt ist genehmigt, aber Behörde schaut genau hin

Der aktuelle Haushalt der Stadt Wangen hat den Segen des Regierungspräsidiums (RP) Tübingen erhalten. Allerdings schreibt die Behörde der Verwaltung eine Reihe von Punkten ins Stammbuch, um der steigenden Schuldenlast Herr zu werden.

Konkret fordert das RP die Stadt die Ertrags- und Aufwandslage „nachhaltig zu verbessern“. Über die konkreten Punkte muss sie der Aufsichtsbehörde bis Anfang September Bericht erstatten.

Schulden steigen drastisch anHintergrund der Mahnungen aus Tübingen: In den kommenden Jahren steigen die ...

 Der Hobbygeologe Hans-Dieter Bolter aus Eggenrot präsentiert sein neues Buch zur Erdgeschichte Ostwürttembergs mit dem Titel „M

Hobbygeologe Hans-Dieter Bolter stellt Buch für Fossilienfreunde vor

Fossilien sind seine große Leidenschaft: Als Hobbygeologe zählt der Eggenroter Hans-Dieter Bolter zu den hiesigen Experten, was die Erdgeschichte Ostwürttembergs und speziell die des Ellwanger Raumes anbelangt. Der geräumige Keller seines schmucken Eigenheimes in dem Ellwanger Teilort ist eine wahre Fundgrube für Liebhaber von Ammoniten, Belemniten, Nautilus, Muscheln, Schnecken, Stachelhäutern, Korallen und Seelilien. Die große Vielfalt und die überraschende Quantität und Qualität der Exponate erschlagen den Betrachter fast.

Blick auf die Uferpromenade in Überlingen

Landesgartenschau in Überlingen: Keine Öffnung in Sicht

Die für die Eröffnung der Landesgartenschau wichtigen Inzidenzzahlen im Landkreis Bodenseekreis sinken und der Landkreis hat die Notbremse aktuell wieder gelöst. Dennoch wurde die Landesgartenschau in Überlingen nicht wie geplant heute eröffnet.

Eigentlich sollte die Lage nach der Bund-Länder-Konferenz am 12. April neu bewertet werden. Allerdings soll nun in einer vorgezogenen Bundeskabinettssitzung am Dienstag das Infektionsschutzgesetz ergänzt werden, um zu einheitlichen Regelungen zu kommen.

Trotz hoher Inzidenzen: Zeppelin-Museum kann wieder öffnen

Während die Landesgartenschau in Überlingen weiter geschlossen bleiben muss, kommt in einem anderen Teil des Bodenseekreises Bewegung ins Spiel.

Das Zeppelin-Museum in Friedrichshafen hat seit heute wieder geöffnet – als einzige kulturelle Einrichtung in der Region. Wieso das Museum wieder öffnen darf und welche Maßnahmen dafür nötig waren, haben wir vor Ort herausgefunden.

Zeppelin-Museum öffnet

Zeppelin-Museum öffnet

Während die Landesgartenschau in Überlingen weiter geschlossen bleiben muss, kommt in einem anderen Teil des Bodenseekreises Bewegung ins Spiel. Das Zeppelin Museum in Friedrichshafen hat seit heute wieder geöffnet - als einzige kulturelle Einrichtung in der Region. Wieso das Museum wieder öffnen darf und welche Maßnahmen dafür nötig waren, haben wir vor Ort herausgefunden.  

Landesgartenschau eröffnet noch nicht - was bisher geschah

Landesgartenschau eröffnet noch nicht - was bisher geschah

Die für die Eröffnung der Landesgartenschau wichtigen Inzidenzzahlen im Landkreis Bodenseekreis sinken und der Landkreis hat die Notbremse aktuell wieder gelöst. Dennoch wurde die Landesgartenschau in Überlingen nicht wie geplant heute eröffnet. Eigentlich sollte die Lage nach der Bund-Länder-Konferenz am 12. April neu bewertet werden. Allerdings soll nun in einer vorgezogenen Bundeskabinettssitzung am Dienstag das Infektionsschutzgesetz ergänzt werden, um zu einheitlichen Regelungen zu kommen.

 Auch die Ellwanger Stadtbuslinien sind nun in Googlemaps zu finden.

Ellwanger ÖPNV ist nun in Googlemaps zu finden

Der öffentliche Nahverkehr im Raum Ellwangen hat einen Schritt ins digitale Zeitalter gemacht. Denn die Busverbindungen in der Stadt und darum herum können nun mit Hilfe des Kartendienstes Googlemaps recherchiert werden. Ein Startup, dessen Gründer in Ellwangen verwurzelt sind, hat die ÖPNV-Daten in die digitalen Google-Karten integriert.

In großen Städten ist es mittlerweile selbstverständlich, dass Touristen sich mit Googlemaps nicht nur orientieren können, sondern auch angezeigt bekommen, wie sie mit den öffentlichen ...

Jeder offene Tag könnte 50.000 Euro bringen - doch Überlingens Gartenschau bleibt zu

Der zweite große Anlauf: vorerst gestoppt. Eigentlich hätte die Landesgartenschau in der Bodenseestadt Überlingen am Freitag endlich aufschließen sollen. Immerhin wäre das Öffnen ihrer Pforten bereits im vergangenen Jahr vorgesehen gewesen. Corona ließ die Pläne jedoch damals zu Makulatur werden. Eine Verschiebung auf dieses Jahr sollte retten, was zu retten ist. Die Pandemie könnte ja zu Ende sein, war die frohe Hoffnung. Aber das Virus schlägt eben weiterhin zu.

Landesgartenschau Überlingen

Bodenseekreis öffnet - aber Landesgartenschau Überlingen bleibt zu

Shoppen mit Termin, Sportanlagen benutzen oder ein Museumsbesuch mit Anmeldung: Im Bodenseekreis ist das ab Mittwoch wieder erlaubt, da die Sieben-Tages-Inzidenz am Dienstag zum fünften Mal in Folge unter dem kritischen Wert von 100 geblieben war. Nun also wird die Notbremse wieder gelockert, für die Landesgartenschau in Überlingen hat das aber keine Folgen: am 9. April findet die geplante Eröffnung nicht statt.

„Ab morgen gilt der Inzidenzstatus über 50“, sagte Robert Schwarz, der Pressesprecher des Bodenseekreises am Dienstag.

Unmittelbar vor der Ellwanger Stadthalle sind die Rabatte von allem Angepflanzten befreit wurden. Der Verkehr Richtung Hochbrück

Für die Gartenschau: Verkehrsinseln an der Ellwanger Stadthalle werden neu begrünt

Vor der Ellwanger Stadthalle sind derzeit Mitarbeiter des Bauhofs im Einsatz. Sie entleeren die Rabatten, um sie daran anschließend neu mit Stauden zu bepflanzen. Hintergrund sind vorbereitende Arbeiten für die Landesgartenschau 2026.

Eng geht’s zu auf der Haller Straße in Höhe der Ellwanger Stadthalle. Dort müssen auf der Seite der Stadthalle Lastwagen auf den Gehweg ausweichen, um überhaupt durchzukommen. Mit dem Bagger werden die seitherige Bepflanzung sowie die schweren Schroppen aus den Verkehrsinseln entfernt und abgefahren.