Suchergebnis

Dr. Tobias Schneider ist in den Vorstand der Kreissparkasse Ostalb gewählt worden.

Kreissparkasse Ostalb: Tobias Schneider ist neues Vorstandsmitglied

Der Verwaltungsrat der Kreissparkasse Ostalb unter Vorsitz von Landrat Klaus Pavel hat Dr. Tobias Schneider (46) zum Vorstandsmitglied des größten Finanzdienstleisters in der Region gewählt. Die Neubesetzung dieser wichtigen Position erfolgt aufgrund der Ernennung des bisherigen Vorstandsmitglieds Markus Frei zum neuen Vorstandsvorsitzenden ab 1. Juli.

Frei folgt damit an der Spitze der Kreissparkasse Ostalb auf Andreas Götz, der zur Landesbank Baden-Württemberg wechselt.

Auf etwa 2,5 Hektar Fläche sollen in Bronnen 30 Bauplätze erschlossen werden.

Wie die Gemeinde den Grunderwerb für neues Baugebiet finanziert

Im September 2019 hat der Achstetter Gemeinderat die Aufstellung des Bebauungsplans „Berg“ in Bronnen im beschleunigten Verfahren beschlossen. Durch diesen Bebauungsplan sollen die Voraussetzungen für eine bedarfsorientierte Wohnbebauung am südlichen Ortsrand von Bronnen geschaffen werden. Auf etwa 2,5 Hektar, bisher landwirtschaftliche Nutzfläche, sollen 30 Bauplätze mit durchschnittlich 588 Quadratmeter Fläche entstehen.

Anwohner fordern Hochwasserschutz Roland Schmuck vom Ingenieurbüro Wassermüller erläuterte in der Ratssitzung ...

Die Gefahr einer Rezession in Deutschland ist hoch.

Experte aus der Region rechnet mit verheerenden wirtschaftlichen Folgen

Die Coronakrise ist seit dem Zweiten Weltkrieg die wohl größte Herausforderung für Staat und Gesellschaft. Dr. Jonas Rossmanith, Steuerberater und Professor an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen, leitet gemeinsam mit Professor Wilfried Funk das Kompetenzzentrum internationale Rechnungslegung und internationales Controlling und vertritt an der Hochschule inhaltlich die Fachgebiete Unternehmensbesteuerung und Rechnungslegung. Im Interview spricht der über die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie.

Montage-Arbeiter in einer Halle

In Trippelschritten aus der Krise

Nur langsam wird es der deutschen Wirtschaft gelingen, sich aus dem Stillstand der Corona-Krise wieder herauszuarbeiten. Rückschläge sind dabei immer möglich – insbesondere, wenn es nicht gelingen sollte, die globalisierte Produktion entlang der Lieferketten genau abzustimmen. Dies ist das Fazit einer Analyse, die die Research-Abteilung der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) am Mittwoch vorgestellt hat. „Es darf kein Unternehmen auf Halde produzieren oder seine Produkte eine Zeit lang nur halb fertig bauen“, warnte Analyst Gerhard Wolf mit ...

LBBW

LBBW verschiebt Entscheidung über Ausschüttung auf Herbst

Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) will die Entscheidung über eine Dividende an ihre Eigentümer auf Herbst verschieben. Das habe der Vorstand beschlossen, dem Land Baden-Württemberg, dem Sparkassenverband und der Stadt Stuttgart vorzuschlagen, teilte die größte deutsche Landesbank am Donnerstag mitteilte. Damit entspreche das Institut einer Empfehlung der Europäischen Zentralbank an die europäischen Banken vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie.

Exit-Debatte ist notwendig

Exit-Debatte ist notwendig: Freiheitlicher Rechtsstaat ist gefährdet

Der deutsche Staat schränkt die Freiheitsrechte seiner Bürger momentan massiv ein. Und er stellt im Hinblick auf den Shutdown der Wirtschaft die Eigentumsrechte und die Berufsfreiheit infrage. Er tut das, um die Corona-Pandemie zu bekämpfen. Die Einschränkungen sind allerdings so umfassend, dass sie den freiheitlichen Rechtsstaat gefährden, wenn nicht gewährleistet ist, dass die Regeln zeitlich begrenzt sind. Es gilt: Je einschneidender der Eingriff, desto kürzer muss er sein.

 Häuser in der Stuttgarter Innenstadt.

Beendet Corona den Immobilienboom im Südwesten? Das sagen Experten

Steil nach oben. In den vergangenen zehn Jahren kannten die Immobilien- und Mietpreise in Deutschland nur diese eine Richtung. Die Preise für Wohnungen und Häuser lagen laut Zahlen des Statistischen Bundesamtes im vierten Quartal 2019 noch mal 5,7 Prozent höher als im vierten Quartal 2018.

Von hohen Miet- und Immobilienpreisen ist Baden-Württemberg nicht ausgenommen, ganz im Gegenteil: Ein im November veröffentlichter Mietspiegelindex des Hamburger Forschungsunternehmens F+B listet Stuttgart als für Mieter teuerste Großstadt ...

Personen sitzen mit einigem Abstand an langen Tischen

Viertel der IHK-Betriebe beantragt Zuschuss

Für Thomas Albiez ist es der Wettlauf gegen die Zeit. Gerade zum Ende des Monats wird es für viele Unternehmen in der Corona-Krise eng, die laufenden Kosten zu begleichen. Deshalb ermuntert der Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg die Unternehmen der Region, einen Antrag auf einen einmaligen Zuschuss zu stellen.

Das Antragsverfahren, das seit Mittwoch, 25. März, möglich ist, sei nicht geschlossen, sagt er.

Bosch

Corona-Krise: Wirtschaftskraft runter, Arbeitslosigkeit hoch

Deutschland steuert wegen der Corona-Krise auf schwere wirtschaftliche Zeiten zu: Die Volkswirte führender deutscher Finanzorganisationen sagen einen herben Einbruch der Wirtschaftsleistung um rund fünf Prozent voraus - ähnlich dem nach der Finanzkrise 2009.

Dabei gehen sie in ihren Rechenmodellen davon aus, dass um Anfang Mai herum wieder weitgehend gearbeitet werden kann - in den Augen von Medizinern eine optimistische Sicht auf die Dinge.

Abitur

Corona-Newsblog: Das waren die Meldungen am Mittwoch, 25. März

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Zum Aktualisieren hier klicken

Aktuelle Zahlen für Deutschland und die Region:

Infizierte Deutschland: 31.554 (¹), 37.323 (³) Geheilte Deutschland: 3547 (³) Kritische Fälle Deutschland: 23 (²,³) Todesfälle Deutschland: 206 (²,³) Infizierte Baden-Württemberg: 7252 (⁴) Todesfälle Baden-Württemberg: 56 (⁴) Quellen: RKI¹, Johns-Hopkins-University², ...