Suchergebnis

ARCHIV - ILLUSTRATION - Paragrafen-Symbole sind am 03.09.2010 an Türgriffen am Eingang zum Landgericht in Bonn (Nordrhein-Westfa

Nach Angriff auf Kreisrat: Staatsanwalt stellt Halsgriff-Verfahren ein

Die Staatsanwaltschaft Rottweil hat das Verfahren gegen den früheren Landtagsabgeordneten und aktuellen Stadtrat (FDP) wegen Verdachts auf vorsätzliche Körperverletzung aus rechtlichen Gründen zu den Akten gelegt.

Das Verfahren beschäftigte sich mit einem Vorfall am Montag, 6. Juli, im Zusammenhang mit einer Gemeinderatssitzung: In der Sitzungspause hatte Leo Grimm seinen Kreistagskollegen und früheren Stadtrat Hermann Polzer (Grüne), am Hals gepackt.

Thomas Strobl (CDU), Baden-Württembergs Innenminister

Innenminister unterstützt Rassismus-Studie bei der Polizei

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) fordert, möglichen Antisemitismus in der Polizei zum Schwerpunkt einer von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) angekündigten Untersuchung zu machen.

Dieser hatte am Mittwoch angekündigt, es werde in einer bereits angekündigten Expertise zum Alltag der Beamten auch darum gehen, dass Rechtsextremismus und Rassismus mit „null Toleranz“ begegnet werden müsse. Eine gesonderte Studie nur zu diesem Problem lehnte Seehofer aber weiter ab.

 Eugen Armbruster war der konstruktive Kopf der AkA-Werke.

Das wissen nicht viele: Kameratechnik aus Seemoos

Dass in Friedrichshafen einmal Fotoapparate gebaut wurden, wissen heute nur noch wenige. Die Firma, die sich 1949 in Seemoos ansiedelte, hieß AkA - und Martin Kohler hat die Geschichte des Unternehmens erforscht, das 1946 in Wildbad im Schwarzwald gegründet worden war. Es ist auch die Geschichte des Zerwürfnisses ihrer beiden Gründer: den Brüdern Max und Eugen Armbruster.

Die Stadt Friedrichshafen empfing die Brüder Armbruster mit offenen Armen, als es ihrem florierenden jungen Unternehmen in Wildbad zu eng geworden war.

Pierre Mathieu (Bild) und Ulrike Widmann informieren Jugendliche.

Jugendliche informieren sich beim Karrieremobil der Polizei

Wer die Anfeindungen und Attacken der letzten Wochen und Monate gegen Polizisten in den Medien verfolgt hat, fragt sich bisweilen, ob die Polizei überhaupt noch an genügend Nachwuchskräfte kommt. Diese Sorge ist überflüssig, denn beim letzten Einstellungstermin am 1. September diesen Jahres sind in Baden-Württemberg mehr als 1600 Polizisten planmäßig gestartet.

Darüber und mehr informieren derzeit Beamte unter anderem in Spaichingen. Die in einem dualen Ausbildungssystem im mittleren Dienst in 30 beziehungsweise im gehobenen Dienst ...

 Im Gewerbegebiet Geiselharz-Schauwies gibt es seit 22 Jahren eine Felix-Wankel-Straße. Die Bennenung ging damals ohne große Dis

In Kißlegg soll eine Straße nach einem Nationalsozialisten benannt werden

Drei Wochen ist es her, dass der Kißlegger Gemeinderat nach mehreren Vorschlägen eines Tagesordnungspunktes zur Namensgebung einer Straße im Gewerbegebiet Zaisenhofen-West doch noch zu einer Entscheidung kam – und sich mehrheitlich auf eine „Felix-Wankel-Straße“ einigte. Eine alles andere als glückliche Wahl. Denn erst im Nachhinein stellten die Räte fest, dass der innovative Erfinder des Kreiskolbenmotors bereits 1922 Mitglied der NSDAP gewesen ist und auch sonst „dunkle Flecken“ in seiner Biographie aufweist.

Bundestag

Corona-Newsblog: Das waren die Meldungen am Montag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesen Infizierte Baden-Württemberg: ca. 4144  (50.934 Gesamt - ca. 44.900 Genesene - 1.890 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg:  1.890 Aktuell nachgewiesen Infizierte Deutschland: ca. 27.385 (300.619 Gesamt - ca. 263.700 Genesene - 9.534 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 9.

Corona-Tests

16 Corona-Fälle nach großer Hochzeitsfeier in Lahr

Bei einer großen Hochzeit Ende September in Lahr mit rund 120 Personen haben sich mehrere Gäste mit dem Coronavirus infiziert. Derzeit verfolgt das Gesundheitsamt des Ortenaukreises mehr als 240 Kontaktpersonen aus Lahr und Umgebung, die sich in Quarantäne begeben müssen. „Nach aktuellem Stand haben sich bisher 16 Gäste der Hochzeitsfeier mit dem Coronavirus infiziert„, sagte die Leiterin des Gesundheitsamts, Evelyn Bressau am Montag. Einige der betroffenen Personen seien zusätzlich auf anderen Familienfeiern gewesen, was das Amt vor besondere ...

Coronatest

Häufung von Corona-Infektionen: Landkreis zieht Konsequenzen

Infektionen auf privaten Feiern, in Seniorenheimen, in Flüchtlingsunterkünften oder Betrieben - das Risiko, sich mit dem Coronavirus anzustecken, steigt wieder allerorten. So zieht der Landkreis Esslingen angesichts hoher Ansteckungszahlen nun die Notbremse und schränkt private Feiern und Zusammenkünfte ein. In öffentlichen oder angemieteten Räumen wie Gaststätten sollen höchstens noch 50 Personen gemeinsam feiern dürfen, teilte eine Sprecherin des Landkreises am Montag mit.

Wie soll es weitergehen mit der Krankenhaus-Landschaft in der Region?

Finanzielle Schieflage: Kliniken bekommen bis zu 210 Millionen vom Land

In Baden-Württemberg sind nach Auskunft des Sozialministeriums in den vergangenen zehn Jahren 30 Krankenhäuser geschlossen worden. Von ehemals 236 (2011) gab es zum Stichtag 1.1.2020 noch 206 Kliniken. Das geht aus einer Antwort auf eine Anfrage der Landtags-AfD an das Ministerium hervor.

In vielen Krankenhäusern brachen durch die Corona-Pandemie zudem Einnahmen weg und die Kosten stiegen. Das Defizit ist laut Sozialministerium hauptsächlich durch weniger Patienten und durch Mehraufwendungen je Covid-19-Fall und Tag bedingt.

Ein Passant geht bei Regen durch die Stadt

Wechselhaftes Wetter zum Wochenstart im Südwesten

Die Woche im Südwesten startet mit einem Mix aus Sonne, Wolken und Gewittern. Am Montag ziehen laut des Deutschen Wetterdienstes (DWD) im Südschwarzwald Gewitter mit Starkregen auf, im Norden bleibt es trocken und sonnig bei bis zu 27 Grad in Mannheim.

Neblig und regnerisch kann es in der Nacht zum Dienstag im Südosten werden. Im Rest des Landes bleibt es meist trocken und bewölkt. Zur Wochenmitte hin ändert sich das Wetter kaum: Im der Mitte des Landes und im Schwarzwald erwarten die Meteorologen Gewitter und Schauer, sonst viel ...