Suchergebnis

Der Hochschulprofessor Rudolf Schricker (Mitte) hat den Workshop ins Leben gerufen, um interdisziplinär das Wesen des Lichts zu

Eine Gruppe sucht nach dem Wesen des Lichts

Auf eine Frage seiner Studenten hat Hochschulprofessor Rudolf Schricker dann keine Antwort gewusst: Worauf es beim Licht denn jetzt wirklich ankomme. Da gebe es ein Defizit in der Lehre, musste Schricker erkennen. Viele wissen etwas darüber, aber es fehlt der Dialog zwischen verschiedenen Berufsgruppen, Künstlern und Forschern.

In den Räumen des Leuchtenherstellers LTS in Tettnang hat sich jetzt erstmals eine Gruppe von 32 Menschen aus verschiedenen Bereichen getroffen, um darüber zu diskutieren.

Haben den German Brand Award gewonnen: Das Team von LTS freut sich über die Auszeichnung in Gold.

LTS heimst Preis ein

Die LTS Licht & Leuchten GmbH ist mit dem German Brand Award 2019 in Gold ausgezeichnet worden. Wie das Tettnanger Unternehmen mitteilt, gewann LTS in der Kategorie Excellent Brands „Lighting“ als beste Produkt- und Unternehmensmarke in ihrer Branche. Das Unternehmen hat sich gegen neun internationale Bewerber durchgesetzt.

Der Award in Gold hat LTS für den Relaunch der Marke erhalten. In einem umfassenden Entwicklungsprozess entschied man sich für die Neupositionierung und Emotionalisierung der Marke, heißt es weiter.

 Die Kinderkrebshilfe kann schnell und unbürokratisch helfen.

LTS spendet 1000 Euro an Urmel

Das Unternehmen LTS Licht & Leuchten aus Tettnang unterstützt die Urmel-Kinderkrebshilfe mit einer Spende in Höhe von 1000 Euro.

Die Mitarbeiter haben das Geld auf ihrer Firmenfeier gesammelt. Unterstützt wurden sie dabei von der Spielbank Lindau, wie LTS mitteilt. Bei der Umel-Kinderkrebshilfe freut man sich über das Geld, macht Ursula Zamorano vom Verein deutlich. Das Jahr habe für einige der betreuten Familien einen schwierigen Start genommen.

Der Leuchtenhersteller LTS ehrt insgesamt 47 Mitarbeiter für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit.

Mit Verbundenheit und Leidenschaft

Treue Mitarbeiter sind das Rückgrat eines erfolgreichen Unternehmens, jedoch keine Selbstverständlichkeit. Daher hat LTS, global agierender Leuchtenhersteller mit Sitz in Tettnang, insgesamt 47 Mitarbeiter für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit ausgezeichnet. Davon berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Bei einer internen Veranstaltung bedankten sich Geschäftsführer Michael Cappello und sein Team für die Loyalität, den tagtäglichen Einsatz und die zuverlässige Leistung der Mitarbeiter.

 Bei der Fertigung eines runden Metallrahmens ist Präzision gefragt - und Fingerfertigkeit. Landrat Lothar Wöllfe (Mitte) zeigt

Landrat schaut bei LTS vorbei

Landrat Lothar Wölfle hat am Freitag den Tettnanger Licht- und Leuchtenspezialisten LTS im Gewerbegebiet Schäferhof und Bürgermoos besucht. Dabei ging es neben den Produkten auch um die Bedürfnisse des Unternehmens.

Angefangen von der Breitbandversorgung bis hin zu Problemen mit Wohnraum und Immobilienpreisen benannte Geschäftsführer Michael Cappello verschiedene Probleme. Das seien Faktoren bei der Mitarbeitergewinnung und der Produktion.