Suchergebnis

Ein Polizei Blaulicht bei der Unfallaufnahme

Busmotor brennt während der Fahrt: Fahrgäste unverletzt

Der Motor eines mit Fahrgästen besetzten Busses ist während der Fahrt in Brand geraten. Wie ein Sprecher der Polizei sagte, hat der Fahrer den Omnibus am Mittwochmittag in der Gemeinde Wolfschlugen (Kreis Esslingen) rechtzeitig gestoppt, so dass die Reisenden sicher aussteigen konnten. Verletzt worden sei niemand, die Feuerwehr habe den Brand löschen können.

Ursache für den Motorbrand sei womöglich ein technischer Defekt, sagte der Polizeisprecher weiter.

Feuerwehr

Lastwagen bei Stuttgart in Flammen: Vollsperrung auf A8

Wegen eines brennenden Lastwagens ist die Autobahn 8 bei Stuttgart voll gesperrt worden. An der Unfallstelle in Fahrtrichtung München staute sich der Verkehr am Dienstagmorgen über mehrere Kilometer, wie ein Sprecher der Polizei mitteilte. Aus noch unbekannter Ursache hatte der Anhänger des Lastwagens zu brennen begonnen. In dem Anhänger befand sich Bitumen - ein Erdöldestillat, das vor allem im Straßenbau verwendet wird und ungefährlich ist. Die Feuerwehr konnte das Fahrzeug zügig löschen.

Feuerwehr

Feuer richtet in Holzbaufirma großen Schaden an

Ein Feuer hat in einer Holzbaufirma in Dornhan (Landkreis Rottweil) einen Schaden von vermutlich mehreren Hunderttausend Euro angerichtet. Eine Lagerhalle und ein Verwaltungsgebäude standen in der Nacht zum Dienstag in Flammen, wie ein Sprecher der Polizei mitteilte. Der Firmeninhaber musste zur Sicherheit sein in der Nähe stehendes Haus verlassen. 80 Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand. Verletzte gab es den Angaben zufolge keine. Warum das Feuer ausgebrochen war, war zunächst unklar.

Bürgermeister Achim Krafft (links), Rebecca Dillmann (stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende) und Konrektor Michael Bucher fr

Die Franz-Anton-Maulbertsch-Schule hat einen Trinkwasserbrunnen

Große Freude bei den Schülern der Franz-Anton-Maulbertsch-Schule (FAMS) in Langenargen. Seit Kurzem besteht für die Kinder im Foyer die Möglichkeit, an einem eigens vom Elternbeirat bereitgestellten und finanzierten Trinkwasserbrunnen ihren Durst zu löschen. „Es ist wichtig, dass ihr viel trinkt, damit ihr gesund bleibt und immer reichlich Energie habt“, sagte die stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende, Rebecca Dillmann.

Nun hat auch die FAMS ihren eigenen Trinkwasserbrunnen.

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt zu einem Einsatz

Brand in Schwaben: Rentner trocknet Walnüsse mit Föhn

Ein Rentner hat Walnüsse mit einem Föhn getrocknet und so einen Brand bei Aletshausen (Landkreis Günzburg) verursacht. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wollte der 81-Jährige am Morgen feuchte Walnüsse, die in einem Drahtkorb gelagert waren, trocken föhnen. Den Föhn ließ er dabei unbeaufsichtigt auf einem Holzregal liegen. Nach den Angaben überhitzte der Föhn und steckte ein Regal in Brand. Als der Rentner den Rauch bemerkte, verließ er das Haus und rief die Feuerwehr.

 Bei Dichtenhausen brennt das Ried, die Feuerwehr aus Ostrach ist im Einsatz.

Das Ried brennt bei Dichtenhausen

Mit drei Fahrzeugen und 19 Mann Besatzung ist die Abteilung Ostrach der Freiwilligen Feuerwehr am Freitag im Einsatz gewesen. Sie war um 18 Uhr zu einem Flächenbrand im Ried bei Dichtenhausen alarmiert worden.

Dort hatte ein Waldbesitzer am Donnerstag Reisig verbrannt und am Abend gelöscht. Zu diesem Zeitpunkt hatte das Feuer sich bereits bis unter die Wurzelstöcke durchgefressen und trat an mehreren Stellen am Freitagabend mit starker Rauchentwicklung wieder an das Tageslicht.

Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeuges

Frau will nachts Ofen anheizen: Wohnung in Brand gesetzt

Der Versuch einer Frau in Schlat (Kreis Göppingen), ihren Ofen mitten in der Nacht anzuheizen, hat zu einem Brand mit zwei Verletzten geführt. Die 89-Jährige habe das Feuer in dem Ofen mit einer brennenden Zeitung anfachen wollen, teilte die Polizei am Samstag mit. Brennendes Papier sei daneben gefallen und habe erst weitere Zeitungen und dann die Einrichtung entzündet. Als die Seniorin sich nicht mehr zu helfen wusste und bereits Rauchmelder anschlugen, alarmierte sie ihren 56 Jahre alten Sohn im Nachbargebäude.

Ein Schwelbrand in Bavendorf hat einen Schaden in Höhe von 50.000 Euro verursacht.

Schwelbrand in Bavendorf verursacht 50.000 Euro Schaden

Durch das schnelle Eingreifen dreier Männer konnte am Donnerstag gegen 10.30 Uhr ein größerer Brand in Bavendorf verhindert werden. Das teilt die Polizei mit.

Der 61-jährige Eigentümer eines landwirtschaftlichen Anwesens stellte Qualm unter dem unbewohnten Dachstuhl fest und verständigte sofort zwei Erntehelfer, die in der Nähe des Hauses beschäftigt waren. Mit Feuerlöschern konnten die drei Männer den Brand bis zum Eintreffen der Feuerwehr eindämmen.

Bergungsarbeiten

Rote Flaggen und Flammen: Action-Auftakt an der Algarve

Hochbetrieb auf der Strecke, viele auf Drift-Kurs, ein Wagen lichterloh in Flammen und ein Rückkehrer hilflos im Kiesbett: Schon zum Auftakt der Grand-Prix-Premiere von Portimão ging es an der Algarve hoch her.

Die Fahrer kämpften mit den Tücken der noch rutschigen Achterbahn-Strecke. Kaum einer kam ohne Dreher über die Runden, die Bestzeit des Tages stellte Valtteri Bottas im zweiten Freien Training am Nachmittag auf, als der WM-Zweite in 1:17,940 Minuten mehr als eine halbe Sekunde schneller war als der WM-Dritte Max Verstappen im ...

Auf einer angrenzenden Wiese kann der Brand gelöscht werden.

Hupender Traktor brennt lichterloh: Besitzer verhindert Überspringen der Flammen auf Gebäude

Ein Traktor ist am Donnerstagmittag gegen 13 Uhr in Brand geraten. Das Fahrzeug befand sich auf einem Hof in Bottentann nahe Friesenhofen. „Es war zu befürchten, dass das Feuer auf die angrenzenden Gebäude überspringt“, erklärte Leutkirchs Feuerwehrkommandant Michael Klotz.

Ein beherzter Einsatz des Besitzers konnte dieses Szenario aber noch vor Eintreffen der Feuerwehrleute verhindern. Der Mann band zunächst ein Drahtseil um das brennende Fahrzeug, verknotete das Seil anschließend mit einem weiteren Traktor und zog die in Flammen ...