Suchergebnis

Erfreuen das Publikum in Gammertingen (von links): Carl-F. Schmidt (Trompete), Janusz Zygadlo (Viola), Andreas Winkler (Tenor),

Einschmeichelnde Dialoge und Klangfülle

Das Johann-Strauß-Festival-Ensemble hat sich in den Neujahrskonzerten der vergangenen Jahre beim Gammertinger Publikum bereits einen guten Ruf erworben und wurde so am Samstagabend mit großer Vorfreude im fast bis zum letzten Platz gefüllten Schlosssaal erwartet. Mit einer Auswahl an bekannter und gerne gehörter Werke aus Operetten, Walzern, Polkas und Märschen eroberten die Musiker erneut die Herzen der Gammertinger Konzertbesucher.

Mit seinen, mit humorvollen Geschichten gespickten Moderationen, leitete Ensembleleiter und ...

 Im Weingarzener Kultur- und Kongresszentrum wird am 5. Dezember getanzt.

Mit klassischem Ballett in die Adventszeit starten

Das Moldawische Nationalballett tritt mit einem Klassiker des Ballett-Repertoires „Coppélia“ am Donnerstag, 5. Dezember, 19.30 Uhr, im Kultur- und Kongresszentrum in Weingarten auf. Das Ballett Coppélia, nach der Musik von Léo Delibes, gehört zu den weltweit beliebtesten Balletten, nicht zuletzt dank der von der Opernmusik der Spätromantik inspirierten facettenreichen und leichten Musik Delibes, teilt die Stadt Weingarten mit. Coppélia zelebriere nicht nur die Vorliebe der Romantik für fantastische Geschichten, sondern reflektiere auch die ...

Münchner Nationaltheater

Schein oder Sein? Bayerisches Staatsballett zeigt „Coppélia“

Die Suche nach der Traumfrau kann einen schon mal um den Verstand bringen: Mit viel Humor und Augenzwinkern bringt das Bayerische Staatsballett am Sonntag (19.30 Uhr) im Münchner Nationaltheater erstmals „Coppélia“ auf die Bühne.

Die Choreographie von Roland Petit basiert auf E.T.A. Hoffmanns Erzählung „Der Sandmann“. Sie erzählt zur Musik von Léo Delibes die Geschichte von Franz und Swanilda, deren Leben durch den zwischen Genie und Wahnsinn changierenden Professor Coppélius auf den Kopf gestellt wird.

 Die Violinen des Städteorchesters während des „Tango Maria“.

Eine Reise durch die Genres der Musikwelt

Ein gehaltvolles Programm hat das Städteorchester Bad Saulgau-Riedlingen-Bad Buchau bei seinem traditionellen Schlosskonzert in Grüningen zusammengestellt. Vor Jung und Alt boten die Streicher am Sonntagnachmittag eine große Stil-Vielfalt – das Repertoire reichte vom romantischen Walzer, über einen Militärmarsch bis zu den Beatles.

Bereits zum 16. Mal fand in der Schlossscheuer in Grüningen das Schlosskonzert des Städteorchesters statt, wie Barbara Wagerer in ihrer Begrüßung die Zuhörer wissen ließ.

 Fotos: Stadt/Veranstalter „Hello Dolly“...

Schwäbischer Sheriff schaut vorbei

Am Konzept des Weingrtener Kulturkreis-Abos haben Peter Hellmig, Leiter der städtischen Abteilung Kultur und Tourismus, und Reinhold Schmid, Vorsitzender des Konzert- und Theaterausschusses, zwar nichts geändert. Aber sie sind sicher, dass sie den langjährigen und neuen Abonnenten wieder ein attraktives Angebot zusammengestellt haben. Das Paket enthält sieben feste Veranstaltungen und ein Konzert, das zusätzlich gebucht werden kann.

Enthalten sind darin zwei Sprechtheater, eine Oper, eine Operette, ein Musical, ein sinfonisches ...

Kirchenmusik zu Ostern

Die Kar- und Ostertage sind auch ein Hochfest für die Kirchenmusik in all ihren Ausprägungen. Kirchenchöre, Gesangsgruppen, Solisten und Organisten leisten ihren Beitrag zum festlichen Akzent der Gottesdienste und Andachten. In den 13 katholischen Kirchengemeinden in ganz Ravensburg erklingt deshalb ein vielfältiges Gotteslob, heißt es in einer Pressemitteilung der Veranstalter.

In den Gemeinden in Ravensburg-Süd gestaltet in Obereschach der Kirchenchor am Karfreitag um 15 Uhr die Karfreitagsliturgie mit.

 Zart und elegant intonierte der Chor die einzige Messe des französischen Komponisten Leo Delibes in der Inzigkofer Klosterkirch

Mit Galopp in die Herzen der Zuhörer gesungen

Zahlreiche Freunde der klassischen Chormusik sind am Freitagabend der Einladung der Volkshochschule und des Bildungswerkes Inzigkofen gefolgt und haben ein Chorkonzert der besonderen Art genossen.

Die Kulisse für den ersten Teil des Konzertes bildete die Klosterkirche Inzigkofen. In festlichem Schwarz durchquerten die vielen Chorsängerinnen und Chorsänger das Kirchenschiff und reihten sich vor dem barocken Hochaltar auf. „Singen macht glücklich“, konstatierte Bernd Eck, der Leiter des Volkshochschulheimes, und freute sich sowohl ...

Klangwelt Rittersaal: Ein bezaubernder Arienabend mit der Sopranistin Meike Leluschko, der Mezzosopranistin Pia Viola Buchert un

Betörende Opernarien und Harfenklänge

Der Titel „Rosenduft und Nachtigallenklang“ hat nicht zu viel versprochen: Das erste Konzert der „Klangwelt Rittersaal“ in ihrem neuen Domizil, dem Pfarrsaal in der frisch renovierten Mittleren Kaplanei, hat die Zuhörer hingerissen.

Verspricht allein schon das Miteinander von Sopran, Mezzosopran und Harfe ein besonderes Klangerlebnis, dann gilt das umso mehr, wenn so kultivierte Stimmen wie der Sopran von Meike Leluschko und der Mezzosopran von Pia Viola Buchert sich vereinen, wenn dazu noch die Harfenistin Jenny Meyer ihr ...

 Kult im Kulturhaus: Das Neujahrskonzert des Laupheimer Salonorchesters.

Laupheimer Salonorchester lädt zum Neujahrskonzert

„Per Due“ – unter diesem Motto steht das Neujahrskonzert des Laupheimer Salonorchesters, das am Samstag, 12. Januar 2019, im Kulturhaus stattfindet. Beginn ist 19 Uhr.

Sängerin Maria Rosendorfsky hält dem Laupheimer Salonorchester schon seit zwölf Jahren die Treue. Diesmal gesellt sich die Kanadierin Christianne Bélanger dazu, die als Mezzo-Sopranistin im Ulmer Theater gesungen hat. An diesem Abend singen die beiden Frauen Duette für Sopran und Mezzosopran: unter anderem „Duo des fleurs“ von Léo Delibes (aus Lakmé) und „We are ...

Wolfram Rehfeldt und seine beiden Töchter geben ein Konzert.

Vater und Töchter geben ein geistliches Konzert

Die katholische Kirchengemeinde Hohentengen lädt für Sonntag, 28. Oktober, zu einem geistlichen Konzert in die Göge ein. Um 18 Uhr werden Wolfram Rehfeldt aus Rottenburg und seine beiden Töchter Anna und Elisabeth unter dem Titel „Musik - ein Tor zum Himmel“ Lieder und Arien von John Rutter, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Charles Gounod, Jean-Philippe Rameau und Leo Delibes präsentieren. Wolfram Rehfeldt wird das Programm bereichern mit Orgelwerken von Isfried Kayser, Johann Gottfried Walther, Alexandre Guilmant und Johann Sebastian Bach.