Suchergebnis

Auswechslung

Debatte um Messi-Auswechslung - PSG-Coach: Ich entscheide

Ungläubiger Blick, nach unten gezogene Mundwinkel und ein knapper Handschlag: Die Auswechslung des neuen PSG-Superstars Lionel Messi hat nicht nur in Frankreich für hitzige Debatten gesorgt.

«Es sieht so aus, als hätten selbst seine Mitspieler den Wechsel nicht verstanden», hieß es beim TV-Sender Fox in Brasilien. «Paredes und Rafinha sind es nicht gewohnt, ihn auf der Bank zu sehen», schrieb TNT Sports Argentina zu einem Foto, das den argentinischen Ausnahmefußballer Messi und dessen Kollegen beim französischen Fußball-Meister ...

Paris Saint-Germain - Olympique Lyon

PSG-Siegesserie hält auch gegen Lyon - Boateng in Startelf

Mit dem sechsten Sieg im sechsten Spiel hat Paris Saint-Germain seine perfekte Bilanz in der neuen Saison der französischen Fußball-Liga gewahrt.

Das Star-Ensemble gewann durch einen späten Treffer daheim 2:1 (0:0) gegen Olympique Lyon mit dem deutschen Ex-Weltmeister Jérôme Boateng. Mauro Icardi machte erst in der dritten Minute der Nachspielzeit den Erfolg perfekt. Zuvor glich Neymar per Elfmeter aus (66.), nachdem die Gäste durch Lucas Paqueta (53.

Kylian Mbappé

Tristes Remis und Knöchelprobleme bei PSG-Star Mbappé

Nach dem enttäuschenden Start in die Champions League droht Paris Saint-Germain ein Ausfall des französischen Fußball-Weltmeisters Kylian Mbappé.

Beim ersten gemeinsamen Königsklassen-Auftritt an der Seite von Superstar Lionel Messi wurde Mbappé kurz nach der Halbzeitpause des 1:1 beim FC Brügge angeschlagen ausgewechselt. «PSG strauchelt in Brügge, mit einem schüchternen Messi, einem enttäuschenden Neymar und einem verletzten Mbappé», schrieb die französische Sportzeitung «L'Équipe».

Starker Auftritt

„Mega-Typ“ Bellingham stiehlt selbst Haaland die Show

Borussia Dortmunds Tormaschine Erling Haaland setzte seine unfassbare Serie in der Champions League fort - und stand doch diesmal nicht im Mittelpunkt.

Angesprochen auf den Spieler des Abends war Haaland nach dem 2:1 (2:0) des BVB bei Besiktas Istanbul auch etwas perplex. «Das ist einfach unglaublich, verrückt», stammelte der Norweger. «Ich meine, er ist erst 18, drei Jahre jünger als ich und zeigt so eine Leistung.» Gemeint war Jude Bellingham, der während des DAZN-Interviews kurz ins Bild huschte und Haaland einen Kuss auf die ...

FC Brügge - Paris Saint-Germain

PSG-Stars verpatzen Auftakt - Haller mit Viererpack für Ajax

Das Star-Ensemble von Paris Saint-Germain hat einen Sieg zum Auftakt der Champions-League-Saison verpasst.

Obwohl die Offensivkünstler Neymar, Kylian Mbappé und Neuzugang Lionel Messi in der Startformation standen, kam Frankreichs Fußball-Vizemeister beim FC Brügge nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus.

Der formstarke Ander Herrera brachte Paris nach einer Viertelstunde in Führung, doch der belgische Außenseiter versteckte sich nicht.

Lionel Messi

Messi, Ronaldo, TV-Revolution: Neue Champions-League-Dynamik

Lionel Messi soll bei Paris Saint-Germain das letzte Puzzlestück auf der Jagd nach dem berühmten Henkelpott sein, Cristiano Ronaldo will für seinen alten Rivalen als heimgekehrter Sohn mit Manchester United der Spielverderber sein - und die Fans brauchen für den vollen Genuss neue TV-Abos.

Nach dem letztlich peinlich verpufften Getöse um die Super League startet der Klassiker Champions League am Dienstag in die neue Saison.

Das als Topspiel angesetzte Duell zwischen dem FC Barcelona und dem FC Bayern München hätte noch im ...

Paris Saint-Germain - Clermont Foot

Paris Saint-Germain festigt Tabellenführung

Ohne den geschonten Lionel Messi hat Paris Saint-Germain die Tabellenführung in Frankreichs Fußball-Liga gefestigt. Der Champions-League-Gruppengegner von RB Leipzig fertigte Clermont Foot mit 4:0 (2:0) ab. Damit gelang PSG der fünfte Sieg im fünften Saisonspiel.

Messi verfolgte die Partie entspannt von der Tribüne, nachdem er zuletzt in der WM-Qualifikation mit Argentinien im Einsatz gewesen und zu Südamerikas Rekord-Torschützen aufgestiegen war.

Stefan Reuter

Manager Reuter: Transferausgaben international „Wahnsinn“

Bundesliga-Manager Stefan Reuter hat die ausufernden Marktpreise auf dem Transfermarkt deutlich kritisiert. «Wenn man sieht, was da teilweise ausgegeben wird, ist das Wahnsinn», sagte der 54-Jährige vom FC Augsburg im Interview der «Augsburger Allgemeine» (Samstag). «Wenn Paris angeblich 200 Millionen Euro Ablöse für Mbappé für ein Jahr Restvertrag ablehnt, kostet der Spieler insgesamt für diese Saison 250 Millionen Euro. Das gibt einem zu denken.

Stefan Reuter

Augsburg-Manager Reuter: Transferausgaben „Wahnsinn“

Bundesliga-Manager Stefan Reuter hat die ausufernden Marktpreise auf dem Transfermarkt deutlich kritisiert.

«Wenn man sieht, was da teilweise ausgegeben wird, ist das Wahnsinn», sagte der 54-Jährige vom FC Augsburg im Interview der «Augsburger Allgemeine». «Wenn Paris angeblich 200 Millionen Euro Ablöse für Mbappé für ein Jahr Restvertrag ablehnt, kostet der Spieler insgesamt für diese Saison 250 Millionen Euro. Das gibt einem zu denken.

Real-Fan

Darüber spricht das Fahrerlager in Zandvoort

Das baldige Karriere-Ende von Kimi Räikkönen ist beim Formel-1-Comeback in Zandvoort eines der großen Themen. Doch das Fahrerlager hat auch noch reichlich anderen Gesprächsstoff.

AUSFLUG: Zwischen den beiden Rennen in Spa und Zandvoort gönnte sich Mick Schumacher noch einige Spaßrunden im Kart. Dafür machte der 22-Jährige einen Abstecher ins «Michael-Schumacher-Kartcenter» in Kerpen, wo einst die Karriere seines Vaters begonnen hatte. «Das war ein Spaß, wir hatten eine gute Zeit», berichtete der Schumacher-Sohn.