Suchergebnis

Kyle Walker

Abwehrspieler Walker verlängert bei Man City bis 2024

Abwehrspieler Kyle Walker hat seinen Vertrag beim englischen Fußballmeister Manchester City vorzeitig um zwei Jahre verlängert. Der 29 Jahre alte Rechtsverteidiger unterschrieb nach Vereinsangaben einen bis zum Sommer 2024 gültigen Kontrakt.

Walker kam im Juli 2017 von Tottenham Hotspur zum sechsmaligen englischen Meister und hat nach Clubangaben seither 100 Pflichtspiele für Man City absolviert.

„Das war eine leichte Entscheidung“, sagte der englische Nationalspieler nach der Vertragsunterzeichnung.

Niederlande im Finale der Nations League - 3:1 gegen England

Die niederländische Fußball-Nationalmannschaft hat das Finale der Nations League erreicht. Die Mannschaft von Trainer Ronald Koeman siegte im zweiten Halbfinale gegen England mit 3:1 nach Verlängerung und trifft damit am Sonntag im Endspiel auf Gastgeber Portugal. Marcus Rashford hatte per Foulelfmeter zunächst England in Führung gebracht. Doch Matthijs de Ligt, ein Eigentor von Kyle Walker und Quincy Promes drehten das Spiel zugunsten der Niederländer, die vom ersten Titel seit der EM 1988 träumen dürfen.

Eigentor

Finale gegen Ronaldo: Niederlande schlägt England

Die niederländische Fußball-Nationalmannschaft greift nach dem ersten Titel seit der Europameisterschaft 1988.

Auch dank eines späten Eigentores von Kyle Walker wandelte die Mannschaft von Bondscoach Ronald Koeman im Halbfinale der Nations League einen Rückstand noch in einen Sieg um und schlug England mit 3:1 (0:1, 1:1) nach Verlängerung. Oranje spielt nun am Sonntag (20.45 Uhr/ZDF/DAZN) im Endspiel des neuen UEFA-Wettbewerbs in Porto gegen Gastgeber Portugal und Superstar Cristiano Ronaldo um die 71 Zentimeter große Silbertrophäe.

Leroy Sané

Kantersieg: Manchester City überrollt Drittligist Burton

Cup-Verteidiger Manchester City hat Außenseiter Burton Albion förmlich überrollt und kann nun für das Endspiel im englischen Ligapokal planen.

Die Mannschaft mit den deutschen Fußball-Nationalspielern Leroy Sané und Ilkay Gündogan fertigte den chancenlosen Drittligisten im Halbfinal-Hinspiel mit 9:0 (4:0) ab. Mann des Abends beim Schützenfest war der Brasilianer Gabriel Jesus mit seinen vier Treffern in der 30., 34., 57. und 65. Minute.

Leroy Sané

Guardiola streicht Sané aus Man-City-Kader

Obwohl Leroy Sané bei Manchester Citys mühevollem 2:1-Sieg gegen Newcastle United nicht dabei war, stand der deutsche Nationalspieler beim englischen Fußballmeister im Mittelpunkt. Oder besser: weil er nicht dabei war.

Sein Trainer Pep Guardiola versuchte die Spekulationen von britischen Medien und Fans zu dementieren. „Ich bin absolut zufrieden mit seiner Einstellung“, sagte Guardiola. Richtig überzeugend klang er allerdings nicht.

Das Sportportal „Goal“ hatte zuvor berichtet, Guardiola und sein Trainerteam seien ...

Liverpooler Torjubel

Chelsea und Liverpool siegen - Schürrle mit Fulham im Pech

Der englische Fußball-Pokalsieger FC Chelsea hat in der Premier League den vierten Erfolg in Serie errungen. Die Blues mühten sich im Heimspiel gegen den AFC Bournemouth zu einem 2:0 (0:0).

Auch Tabellenführer Liverpool setzte seine Siegesserie mit einem knappen 2:1 (2:0) bei Leicester City fort - trotz eines folgenschweren Aussetzers von Torwart Alisson.

Für Chelsea trafen Pedro (72. Minute) und Eden Hazard (85.). Die Londoner - mit dem deutschen Nationalspieler Antonio Rüdiger in der Startelf - waren die bessere ...

Romelu Lukaku

Belgien mit zwei Änderungen, England mit fünf

Belgiens Trainer Roberto Martínez hat vor dem WM-Spiel um Platz drei Wort gehalten und bis auf eine Ausnahme seine bestmögliche Elf aufgeboten.

Gegenüber dem 0:1 im Halbfinale gegen Frankreich gab es nur zwei Änderungen: Der gegen die Franzosen gesperrte Thomas Meunier kehrt zurück und ersetzt Moussa Dembelé, Marouane Fellaini erhält als einziger Stammspieler eine Pause und wird durch Youri Tielemans ersetzt.

Bei den Engländern, die einen Tag weniger Regeneration hatten und beim 1:2 gegen Kroatien eine Verlängerung ...

Stolz

Ritterschlag von Sir Bobby Charlton: England hat Zukunft

Der Ritterschlag für Englands traurig-stolze Fußball-Helden kam von Sir Bobby Charlton höchstpersönlich.

Trotz des geplatzten WM-Traums 52 Jahre nach dem Triumph in der Heimat haben die Three Lions die Fußball-Lust im Mutterland wieder richtig geweckt und neue Hoffnung auf eine erfolgreiche EM mit dem Finale in London in zwei Jahren entfacht. „Als ehemaliger Spieler von England möchte ich sagen, wie stolz ich auf das bin, was Gareth Southgate und die Mannschaft bei der WM geschafft haben“, twitterte der 80-jährige Charlton - ...

WM-Finalist

Kroatien dank Mandzukic im WM-Finale - „Traum geht weiter“

Siegtorschütze Mario Mandzukic trug Kapitän Luka Modric jubelnd über den Platz, Verteidiger Sime Vrsaljko schleuderte seinen Trainer Dalic vor lauter Freude zu Boden - und die Engländer saßen tief enttäuscht auf dem Rasen.

Dank des späten Tores von Mandzukic greift Kroatien erstmals nach dem WM-Pokal und hat dem Mutterland des Fußballs eine ganz bittere Halbfinal-Niederlage zugefügt. Der frühere Münchner traf in der 109. Minute für den WM-Dritten von 1998, der sich mit 2:1 (1:1, 0:1) nach Verlängerung gegen England durchsetzte.

Erfolg

Guardiola, Klopp, Pochettino: Impulsgeber für England

Pep Guardiola könnte zum dritten Mal in Folge Fußball-Weltmeister werden - zumindest indirekt. Der Star-Trainer hätte im Falle des Titels für England wieder einen riesigen Anteil daran. Guardiola trainierte 2010 im Weltmeister-Land Spanien. Und 2014 im Weltmeister-Land Deutschland.

Vor acht Jahren gehörten sieben Spieler von Guardiolas FC Barcelona zum Aufgebot der Spanier, vor vier Jahren sechs Profis von seinem Verein FC Bayern München.