Suchergebnis

Rektoren, Lehrer, Schüler und Eltern mehrerer Biberacher Schulen machen sich für die Verwendung von Micorsoft Teams als Programm

Diese Biberacher Schulen setzen trotz Datenschutzbedenken auf Microsoft

Sollen Microsoft-Programme wir die Kommunikationssoftware Teams in Zeiten des Fernunterrichts von Schulen genutzt werden, weil sie größtenteils störungsfrei funktioniert, oder geht das zu Lasten des Datenschutzes, wie ein Bündnis aus 20 Gruppen in Stuttgart vorige Woche anmerkte? Dazu gehörten Landesschüler- und Landeselternbeirat, einige Lehrerverbände, die Verbraucherzentrale des Landes sowie Informatik-Experten. An einigen weiterführenden Schulen in Biberach gibt es dazu eine klare Haltung.

Fernunterricht: Schulleitungen fühlen sich alleingelassen

Die Vereinigung der Schulleiterinnen und Schulleiter im Land hat dem Kultusministerium vorgeworfen, die Schulen in Fragen des Online-Unterrichts im Corona-Lockdown im Stich zu lassen. Im ganzen Land fragten sich Schulleitungen und Lehrkräfte: „Warum muss jede Schule sich eigene Wege und Möglichkeiten suchen, digitalen Online-Unterricht zu gestalten?“ Zudem verstehe man nicht, wieso es unmöglich sei, eine „gut funktionierende Bildungsplattform für alle Schulen“ zur Verfügung zu stellen, teilte der Vorstand der Vereinigung am Montag mit.

Michael Piazolo

Bayern verschiebt wegen Corona alle Schulabschlussprüfungen

Nach den Abiturprüfungen werden wegen der Corona-Pandemie auch an allen anderen Schularten die Abschlussprüfungen verschoben: an Mittel-, Real- und Wirtschaftsschulen um zwei, an den Fachoberschulen und Berufsoberschulen sogar um gut drei Wochen. Das teilte das Kultusministerium am Montag in München mit. In der Oberstufe der Gymnasien und in der Grundschule werden zudem die Zahl der Klausuren und Probearbeiten nochmals reduziert - eine logische Folge der derzeitigen, bislang bis Monatsende befristeten Schulschließungen.

Bislang wurden 617 Personen positiv auf das Coronavirus getestet (Stand 30. Juni, 16 Uhr), 564 Personen sind wieder genesen.

Corona-Newsblog: Das waren die wichtigsten Entwicklungen am Montag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 35.900 (271.976 Gesamt - ca. 230.000 Genesene - 6.050 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 6.050 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 123,1 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 302.326 (2.040.

Die Sonderpädagogischen Schulen, darunter die KBS in Wört (im Bild), durften nach den Weihnachtsferien trotz Corona in den Regel

Eine Schulart läuft trotz Corona im Regelbetrieb

Während Schulen und Kitas im Land wegen steigender Infektionszahlen weiter geschlossen bleiben müssen, gilt für Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ), wie die Konrad-Biesalski-Schule in Wört, die Martinusschule in Schwäbisch Gmünd oder auch die Jagsttalschule in Westhausen, eine Ausnahmeregelung. Sie können den Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen ungehindert fortführen. Das sorgt bei manchen Eltern für gemischte Gefühle.

Manfred Metzger aus Aalen hat einen Sohn mit Behinderung und schwerem Herzfehler.

Leerer Klassenraum

Suche nach Schulleitern in der Region Wangen gestaltet sich schwierig

Vor allem in Grundschulen sind unbesetzte Rektorenstellen wegen der fehlenden Attraktivität bekanntlich ein Problem, im Wangener Stadtgebiet werden derzeit zwei Standorte nur kommissarisch geleitet. Im Sommer werden zudem weitere Schulleiterposten in der Region vakant.

Ob alle Posten zum Schuljahresbeginn 2021/22 besetzt werden können, ist aktuell fraglich, wie aus einem Schreiben des Kultusministeriums von Mitte Dezember auf Anfrage der Landtagsabgeordneten Petra Krebs (Grüne) hervorgeht.

Trotz oder gerade wegen der weiter hohen Corona-Zahlen gilt ab Montag im Ostalbkreis wieder das volle ÖPNV-Angebot. Das soll die

Ab Montag wieder voller Fahrplan im ÖPNV

Trotz der aktuellen Entscheidung des Kultusministeriums, die Schulschließungen in Baden-Württemberg bis zum Monatsende auch für die Grundschulen und Kindertagesstätten beizubehalten, wird der ÖPNV im Ostalbkreis ab kommenden Montag, 18. Januar, wieder voll aufgenommen. Das heißt, es gilt dann wieder der Fahrplan der Schultage. Dies teilt das Landratsamt mit.

Die Entscheidung für mehr Angebot sei angesichts der nach wie vor dynamischen Entwicklung der Corona-Infektionen gefallen, um damit die Sicherheit der Fahrgäste zu ...

Die Klassenzimmer in Baden-Württemberg bleiben leer, auch an der Grundschule. Das hat das Land am Donnerstag entschieden.

Ansturm auf Notbetreuung erwartet

Auch die Grundschulen und Kitas im Südwesten bleiben zu – seit Donnerstag ist das klar. Wie es dazu kam, und was das bedeutet:

Was passiert nun am Montag?

Es ändert sich nichts. Auch für Gründschüler gibt es weiter Distanzunterricht. Kitas bleiben ebenfalls geschlossen.

Wie kam es zur Entscheidung?

Zum Wohle der kleinen Kinder wollte Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) Grundschulen und Kitas schon nach den Ferien öffnen – unabhängig von Infektionszahlen, wie sie im Dezember sagte.

75.000 unterzeichnen Petitionen gegen Ferienstreichung

Mehrere Online-Petitionen gegen die Streichung der Faschingsferien in Bayern sind bis Donnerstag insgesamt weit mehr als 75 000 Mal unterzeichnet worden. Mit den Abstimmungen im Internet verlangen Schüler und Lehrer, dass die Streichung der Ferienwoche rückgängig gemacht werden soll.

Ursprünglich sollten vom 15. bis 19. Februar Schulferien sein. Das bayerische Kultusministerium will nun in der Zeit die Beeinträchtigungen des Unterrichts durch die Corona-Pandemie ausgleichen.

So sieht Lernen auf „Moodle“ aus.

Üben und Erfahrung erleichtern das Homeschooling

Die Erfahrungen mit dem digitalen Fernlernen sehen bei den Schulen der Region Spaichingen/Heuberg noch immer sehr unterschiedlich aus. Dort wo sich die Schulen auf die wenigen vom Kultusministerium empfohlenen Plattformen (Moodle) verlassen, ist es am ruckeligsten. Aber es hängt offenbar auch mit der Erfahrung zusammen, die eine Schule beziehungsweise die Elternhäuser inzwischen gesammelt haben, zusammen. Hier Teil 2 unserer Bestandsaufnahme bei den weiterführenden Schulen.