Suchergebnis

Grüne wollen das Handwerk stärken

Die Grünen wollen Handwerker angesichts des Personalmangels und der Digitalisierung stärker unterstützen. Bei der Klausur in Heidenheim verabschiedete die Landtagsfraktion ein entsprechendes Positionspapier. Ein Sprecher bestätigte am Donnerstag einen Bericht der „Stuttgarter Zeitung“ und der „Stuttgarter Nachrichten“ vom selben Tag. Demnach wollen die Grünen die Kosten für Meisterkurse senken und Prämien für die Gründung oder die Übernahme von Handwerksbetrieben ausgeben.

Michael Piazolo

Landeszentrale-Außenstelle: Gegen Extremismus kämpfen

Eine neue Außenstelle der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit soll künftig von Augsburg aus gegen Extremismus im Internet vorgehen. Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) stellte am Mittwoch das Konzept vor, auf das sich die Staatsregierung mit der Stadt Augsburg geeinigt hat. Schwerpunktmäßig soll sich die Außenstelle um die politische Bildung im Netz kümmern und damit „die klassische Bildungsarbeit der Landeszentrale im Zeitalter des Internets“ weiterentwickeln, hieß es.

 Unser Bild zeigt (von links) Stefan Giera, Netzwerkingenieur und Lehrer am Schubart-Gymnasium, Susanne Weber, Lehrerin am Schub

Digitale Schulen: Präsidiumsmitglied der IHK fordert Informatik ab der ersten Klasse

„Im Mittelpunkt steht der Mensch, wir dürfen die Digitalisierung nicht als gesellschaftliche Krake begreifen“. Mit dieser Aussage hat der Landtagsabgeordnete Winfried Mack bei einem Diskussionsabend im Schubart-Gymnasium zum Thema „Digitalisierung an den Aalener Schulen“ seine Position klar formuliert. Es gelte die Chancen und Ressourcen der Digitalisierung zu nutzen, aber auch die Gefahren zu bannen.

Eingeladen zu der Diskussion mit rund 80 interessierten Besuchern hatten das Schubart-Gymnasium und Mack selber.

Weltmeisterschaft im Ringen

Ringer Stäbler hält Motivationsvortrag für Schüler

Mit einem Motivationsprojekt für Schüler versucht der dreifache Ringer-Weltmeister Frank Stäbler, seine eigenen Erfahrungen an junge Leute zu vermitteln. „Frank Stäbler weiß ganz besonders, was es heißt, an Zielen dran zu bleiben und für Ziele zu arbeiten“, sagte Baden-Württembergs Sportministerin Susanne Eisenmann bei der Premierenveranstaltung an der Ludwig-Uhland-Schule in Leinfelden-Echterdingen, die Stäbler bis zu seinem Abschluss in der neunten Klasse selbst besucht hat.

Klassenzimmer in einer Grundschule

Bildungsforscher: Verständnis für Extra-Stunden für Lehrer

Viele Grund-, Mittel- und Förderschullehrer in Bayern sind derzeit zutiefst frustriert, weil sie ab dem nächsten Schuljahr mehr arbeiten müssen. So soll der Lehrermangel aufgefangen werden. Bildungsforscher haben für die Anordnung von Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) vom vergangenen Dienstag jedoch Verständnis. Mehr noch: „Die Politik hat in dem Sinne nicht geschlafen“, urteilt der Essener Bildungsforscher Klaus Klemm. Der gewaltige Anstieg der Geburtenraten sei so nicht vorherzusehen gewesen.

Plakat-Kampagne gegen Hass und Hetze im Internet

Landesweite Plakat-Aktion gegen Hass und Hetze im Netz

Auf den Plakaten und Videoleinwänden stehen Sprüche wie „O.K. Und jetzt nochmal mit Hirn“ oder „Genug gehated. Chill mal“: Staatssekretär Volker Schebesta hat in Stuttgart eine landesweite Aktion gegen Hassrede und Falschmeldungen im Internet eröffnet. Beim Enthüllen einer digitalen Leinwand am Hauptbahnhof am Donnerstag sagte Schebesta, die Kampagne solle „Kinder und Jugendliche aktivieren, für ein gutes gesellschaftliches Miteinander durch respektvollen Umgang im Netz einzutreten“.

Berufschule

Land will Übergang zwischen Schule und Beruf stärken

Junge Leute mit Förderbedarf und ohne Schulabschluss sollen nach Ansicht der Regierung noch stärker bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz unterstützt werden. Die sogenannte duale Ausbildungsvorbereitung soll deshalb ausgebaut werden, wie Wirtschafts- und Kultusministerium am Donnerstag in Stuttgart mitteilten. Dabei werden die jungen Leute über ein Jahr an Berufsschulen besonders betreut, während sie gleichzeitig unterschiedliche Betriebspraktika absolvieren.

Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler)

Bayerische Grundschullehrer müssen künftig mehr unterrichten

Der Zoff ist programmiert: Viele Grundschullehrer müssen nach dem Willen von Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) ab dem kommenden Schuljahr mehr arbeiten. Außerdem dürfen sie ebenso wie ihre Kollegen aus den Mittel- und Förderschulen künftig nur noch in Ausnahmefällen vor dem 66. Lebensjahr in Rente gehen. Bei Teilzeitverträgen steigt die Mindeststundenzahl, Sabbatjahre werden abgeschafft. So soll der erwartete Lehrermangel abgefangen werden.

 Neujahrsempfang in Baienfurt

Bürgermeister Binder fordert „Schulfrieden“ und kritisiert Kiesabbau

Traditionsgemäß eröffnete die Gemeinde Baienfurt am Neujahrstag den Reigen der Neujahrsempfänge im Landkreis Ravensburg. Mehr als 500 Besucher füllten die Gemeindehalle buchstäblich bis auf den letzten Platz. Ein Rekord. Bürgermeister Günter A.Binder, der rund eineinhalb Stunden lang die wichtigsten Ereignisse der 7330-Einwohner-Gemeinde Revue passieren ließ, fand dabei auch kritische Worte. In Sachen Gemeinschaftsschule – Baienfurt stoppte den auf 18,5 Millionen Euro veranschlagten Neubau wegen zurückgehender Schülerzahlen – mahnte er einen ...

Für 35 Sportabzeichen geehrt: Ingrid Fritzenschaft vom SV Kehlen (links) und Astrid Dickreiter aus Immenstaad am Neuen Schloss i

Ehrung für Ingrid Fritzenschaft

Je 35 Mal haben Ingrid Fritzenschaft vom SV Kehlen und Astrid Dickreiter vom TuS Immenstaad das Deutsche Sportabzeichen abgelegt. Dafür sind sie im Neuen Schloss in Stuttgart vom Landes-Kultusministerium ausgezeichnet worden. Für die Auszeichnung ist eine Wiederholungszahl von mindestens 30 bei Frauen, bei Männern eine Wiederholungszahl von mindestens 40 vorgesehen.

„Die geehrten Sportlerinnen und Sportler zeigen eine vorbildhafte Freude an der sportlichen Betätigung und das selbst im hohen Alter“, lobte Staatssekretär Volker ...