Suchergebnis

Feuerwehr-Löschfahrzeug

Feuer in geschlossener Abteilung - toter Patient gefunden

Drama in einer Klinik in Kirchheim/Teck: Nachdem die Feuerwehr den Brand in einem Zimmer gelöscht hatte, entdeckte sie die Leiche eines Mannes.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei war am Sonntagabend gegen 21.15 Uhr in dem mit zwei Menschen belegten Zimmer der geschlossenen Abteilung ein Feuer ausgebrochen. Nachdem die Feuerwehr den Brand gelöscht hatte, sei in einem der Betten ein 69 Jahre alter Patient tot aufgefunden worden.

Diese Visualisierung zeigt das neue Hörsaalgebäude, das auf dem Tennisplatz der Hochschule entstehen soll. Illustration: Michel+

Spatenstich für Campus-Großprojekt im März

„Es ist vieles auf dem Weg und es sieht gut aus, so dass wir in den kommenden Monaten zu Potte kommen werden“, sagt Walter Steiner. Der ehemalige Dekan der Polizeihochschule Baden-Württemberg in VS-Schwenningen ist Leiter eines Teilprojektes der Einstellungsoffensive der Polizei. Er betreut die Bauprojekte auf dem Campus der Hochschule.

23 Millionen Euro wird laut einer momentanen Schätzung die Umgestaltung kosten. Enthalten sind der Neubau eines Büro- und Hörsaalgebäudes auf dem bisherigen Tennisplatz sowie die Erweiterung und der ...

Polizei

39-Jähriger in Karlsruher Bar erschossen

Ein 39-Jähriger ist am frühen Morgen in einer Karlsruher Bar erschossen worden. Die Polizei geht nach Angaben vom Sonntag davon aus, dass sich der 53 Jahre alte Tatverdächtige und das Opfer kannten. Es bestehe der Verdacht, dass es in der Vergangenheit wiederholt zu Auseinandersetzungen zwischen den Männern gekommen sei. Worum es dabei gegangen sei, sei noch unklar. Die Polizei fahndet nach dem namentlich bekannten 53-Jährigen.

Nach ersten Ermittlungen waren das Opfer und der Tatverdächtige in der Nacht zum Sonntag in der Bar.

Die Gruppe wurde angefahren.

Aus Rache: Gastwirt fährt nach Streit in Menschengruppe

Nach einem Streit hat ein Mann in Kirchheim in Baden-Württemberg zwei Menschen mit seinem Auto angefahren und leicht verletzt.

„Es fing damit an, dass eine Person am Samstagabend eine Fensterscheibe in einem Lokal eingetreten hat“, sagte ein Polizeisprecher. Danach flüchtete der Täter in einer Menschengruppe. Es handelt sich um einen 16-Jährigen.

Der 48 -jährige Gastwirt setzte sich hierauf in seinen Jeep Wrangler und machte sich auf die Suche nach der Gruppe, die er schließlich auch fand.

Ein Polizist trägt eine Weste mit der Aufschrift «Polizei»

Mann mit Messer überfällt Tankstelle

Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hat am frühen Samstagmorgen eine Tankstelle in Holzkirchen (Landkreis Miesbach) überfallen. Er sei gegen 3.30 Uhr in das Geschäft gekommen und habe Bargeld gefordert, teilte die Polizei in Rosenheim am Samstag mit. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem flüchtigen Täter blieb zunächst erfolglos. Weitere Angaben zur Beute oder zum Tatablauf konnte die Polizei zunächst nicht machen. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.

Nach Banküberfall in Arnschwang Tatverdächtigen festgenommen

Nach einem Banküberfall im oberpfälzischen Arnschwang (Landkreis Cham) hat die tschechische Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Das bestätigte die Kriminalpolizei Regensburg am Freitag. Der 34-Jährige steht im Verdacht, weitere Raubtaten in seinem Heimatland Tschechien begangen zu haben. Am 8. Januar hatte der Mann mit einer Waffe eine Mitarbeiterin bedroht und Geld gefordert. Da die Frau dafür in den Tresorraum musste, wurde der Täter ungeduldig und flüchtete ohne Beute.

Sorgte im April 2018 überregional für enorme Aufmerksamkeit: die Vorstellung des 3150 Jahre alten Einbaums.

Nach Fund von 3100 Jahre altem Boot im Bodensee: Archäologen machen weitere Entdeckungen

Der Bodensee liefert Stoff für archäologische Träume. Nicht nur ein halber Schädel wurde in der Nähe des Fundortes des 3150 Jahre alten Einbaums vor Wasserburg entdeckt, die Taucharchäologen haben im Sediment auch mehrere Hölzer gesichert. Eines davon ist bearbeitet. Die Hoffnung, dass die Wissenschaftler auf eine prähistorische Siedlungsstelle gestoßen sind, hat damit neue Nahrung bekommen, zumal im Sediment auch Holzkohle gefunden wurde.

Nach dem Fund des 6,80 Meter langen und 1,05 Meter breiten, aus Eichenholz gefertigten ...

 Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. An der Einfahrt wurde dann ein Gerät aufgestellt, das den Qualm aus der Garage ve

Feuer in Ravensburger Weststadt: Polizei geht von Brandstiftung aus

Nach dem Brand einer Mülltonne in der Tiefgarage eines Discounters in der Ravensburger Weststadt gehen Polizei und Staatsanwaltschaft von Brandstiftung aus. Noch sei aber unklar, ob es sich um fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung handelt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Was die Ursache für das Feuer war, das am Mittwochabend gegen 20.15 Uhr gemeldet wurde, konnte die Polizei noch nicht klären.

Der Brand brach den Informationen zufolge in der Papiermülltonne aus und wurde aufgrund des Qualms von einem Angestellten des ...

 Waren es Rechtspopulisten? Das Wahlkreisbüro von Hilde Mattheis in Ulm-Söflingen wurde beschmiert.

Wahlkreisbüros von Hilde Mattheis und Grüne beschmiert - Suche nach Tätern läuft

Die Partei-und Wahlkreisbüros der SPD und der Grünen in Ulm sind am Wochenende Ziele von Attacken gewesen: Bisher noch unbekannte Täter haben das Schaufenster der SPD-Bundestagsabgeordneten Hilde Mattheis in der Söflinger Straße in Ulm mit Farbe beschmiert und mit rechtspopulistischen Parolen und Flugblättern beklebt.

Augenscheinlich geht die Attacke auf das Konto der rechtsextremen „Identitären Bewegung“, deren Logo auf den aufgeklebten Blättern prangt.