Suchergebnis

 Falsche Daten, echter Pass.

Falsche Daten, echter Pass

Die Polizei hat in der Nach auf Mittwoch Fernbusse und Autos auf der A 96 kontrolliert. Dabei erwischten die Beamten ein 22-jährigen Pakistaner, der zu unrecht Sozialleistungen bezog, wie sie mitteilen.

Der junge Mann hatte im Februar 2019 in Deutschland einen Asylfolgeantrag gestellt und war seither im Besitz der gültigen Aufenthaltsgestattung einer bundesdeutschen Ausländerbehörde. Bei der Kontrolle legte der 22-Jährige offensichtlich versehentlich einen pakistanischen Reisepass vor, der auf völlig andere Personendaten ausgestellt ...

Hassbotschaft: Morddrohung gegen AfD-Politikerin Baum

Mit einer Botschaft auf einem Holzkreuz haben Unbekannte die AfD-Politikerin Christina Baum mit dem Tod bedroht. In der Nacht zu Mittwoch hätten die bislang unbekannten Täter das Kreuz vor der Praxis der Zahnärztin in Lauda-Königshofen im Main-Tauber-Kreis aufgestellt, wie die AfD-Bundesgeschäftsstelle und die AfD-Landtagsfraktion mitteilten. Auf dem Kreuz steht geschrieben: „Nazihure Baum. Nach dir kräht bald kein Hahn mehr. Gestorben 31.12.2019“.

 Schwere Vorwürfe: Der britische Prinz Andrew soll eine damals 17-Jährige missbraucht haben. Das sagt das mutmaßliche Opfer in e

Der Druck steigt: Epstein-Opfer erneuert in BBC-Interview schwere Vorwürfe gegen Prinz Andrew

Das britische Königshaus kommt nicht aus den Schlagzeilen. Ausgerechnet am Vorabend eines festlichen Empfangs für die Staats- und Regierungschefs der Nato im Buckingham-Palast strahlte die öffentlich-rechtliche BBC erneut eine Sendung aus, die sich mit den Sex-Vorwürfen gegen Prinz Andrew beschäftigte. Den Lieblingssohn von Königin Elizabeth II wollen fünf Amerikanerinnen zu einer Aussage über seine Freundschaft mit dem verurteilten Sexualverbrecher Jeffrey Epstein bewegen.

 Ein 22-Jähriger steht in Ulm vor Gericht.

Wurde der Schuh im Güllefass übersehen?

Die Schuhe der toten Landwirtin aus Birkhausen beschäftigen das Augsburger Landgericht auch an Verhandlungstag neun des Mordprozesses gegen einen Landwirt aus Birkhausen. Zeugen wurden am Vormittag zu der Suche nach einem Schuh der Frau in einem Güllefass befragt, der erst einige Wochen nach dem Vorfall auftauchte. Als die Frau neben der Güllegrube gefunden wurde, trug sie keine Schuhe.

Zunächst wurde ein Rieser in den Zeugenstand gerufen, der die Güllegruben mit einer speziellen Maschine gereinigt hatte.

Person hält mit Handschuh Kokain in der Hand

Polizei lässt Kokaindeal für 44.000 Euro platzen

Vier mutmaßliche Kokain-Händler aus Ulm, Neu-Ulm und dem Alb-Donau-Kreis stehen vor Gericht. Sie wollten in diesem Jahr das Geschäft ihres Lebens machen, fielen dabei aber auf verdeckte Ermittler der Ulmer Kriminalpolizei und des Landeskriminalamtes herein. Innerhalb weniger Wochen kauften sie immer größere Mengen des Rauschgifts.

Doch im Juni war Schluss mit lustig und die Polizei schlug bei einem weiteren Drogengeschäft auf dem Autobahnparkplatz in Seligweiler zu.

 Wie die Polizei mitteilt, liegen keine Hinweise auf Fremdverschulden oder einen Defekt vor.

67-Jähriger wird an Bahnübergang von Zug erfasst und getötet

Ein 67 Jahre alter Fußgänger ist am Dienstagvormittag im Schwäbisch Haller Stadtteil Hessental von einem Zug erfasst und getötet worden.

Der Mann hatte sich gegen 10.45 Uhr an einem Bahnübergang aufgehalten und war hierbei von einem vorbeifahrenden Zug erfasst worden.

Hinweise auf Fremdeinwirkung oder einen Defekt an der Bahnschranke liegen nicht vor.

Die Kriminalpolizei hat die routinemäßigen Ermittlungen übernommen.

Verbliebene Juwelen im Grünen Gewölbe werden restauriert

Grünes Gewölbe: 516 Hinweise nach Juwelendiebstahl

Gut eine Woche nach dem Juwelendiebstahl im Grünen Gewölbe in Dresden fehlt bislang eine heiße Spur zu den Tätern. Bislang seien insgesamt 516 Hinweise eingegangen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Dresden mit.

Allein 160 Hinweise wurden über das von der Polizei geschaltete Portal registriert. Auch der am 1. Dezember über die Sendung „Kripo Live“ erfolgte Fahndungsaufruf habe weitere Hinweise ergeben, hieß es.

Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat oder der Ergreifung der Täter führen, hat die Polizei eine ...

Handschellen liegen auf einem Tisch

18-Jähriger nach Vergewaltigung festgenommen

Ein 18-Jähriger sitzt nach einer Vergewaltigung in Kleinwallstadt in Untersuchungshaft. Er habe die Tat gestanden, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Unterfranken am Montag. Der junge Mann soll vor einer Woche eine Frau abends in dem Ort im Landkreis Miltenberg überfallen und vergewaltigt haben, als diese mit ihrem Hund spazieren ging. Die Polizei fahndete mit einer 20-köpfigen Ermittlungskommission nach dem Täter. Schließlich geriet der 18-Jährige am vergangenen Freitag ins Visier der Kriminalpolizei, die ihn festnahm.

Wilsberg: Schutzengel

Wilsberg: Schutzengel

Krimireihen im Fernsehen kommen und gehen, doch eine bleibt bereits seit fast 25 Jahren. Sie spielt im westfälischen Münster und heißt „Wilsberg“.

Die 65. Folge mit dem Titel „Schutzengel“ ist diesem Samstag (20.15 Uhr im ZDF) zu sehen. Er sitzt am Tisch in seinem Antiquariat und bastelt ein Papierschiffchen, dazu malt er ein Kreuz daneben. Neben Georg Wilsberg (Leonard Lansink) rätselt Kriminalkommissarin Anna Springer (Rita Russek) so lange, bis sie drauf kommt: Er schenkt ihr zum Geburtstag eine Kreuzfahrt.

 Die Männer sollen unter anderem mit Cannabis gehandelt haben.

Polizei ertappt Drogenhändler

Zwei Männer aus dem Landkreis Schwäbisch Hall sind ins Visier der Kriminalpolizei geraten, nachdem sich der konkrete Verdacht ergeben hatte, dass beide mit Betäubungsmitteln, auch über einen Online-Shop, gehandelt hatten. Die Kriminalpolizei konnte über die Staatsanwaltschaft Heilbronn Durchsuchungsbeschlüsse erwirken, die am gestrigen Donnerstag vollzogen wurden.

Im Ladengeschäft des 27-jährigen Tatverdächtigen wurden Cannabisprodukte aufgefunden und sichergestellt, die nun auf ihren Wirkstoffgehalt untersucht werden müssen.