Suchergebnis

Farbe und Gasflaschen hatte der Lastwagen geladen, der am Samstagabend in der Römerstraße ausgebrannt ist.

Laster steht lichterloh in Flammen

Zu einem Fahrzeugbrand ist die Rottweiler Feuerwehr am Samstagabend gegen 17.10 Uhr in die Römerstraße in Rottweil-Altstadt gerufen worden. Beim Eintreffen der Wehr stand der Lastwagen, der offenbar sechs Farbeimer und zwei Gasflaschen geladen hatte, bereits im Vollbrand. Der Fahrer des Lastwagens hatte das Feuer bemerkt und sofort die Feuerwehr alarmiert. Er kam mit dem Schrecken davon.

Die Rettungskräfte – 40 an der Zahl – hatten alle Hände voll zu tun, den Brand zu löschen und gleichzeitig das benachbarte Mehrfamilienhaus per ...

Ehepaar soll 27-Jährigen in Lauf getötet haben

Das Gewaltverbrechen von Lauf an der Pegnitz scheint aufgeklärt. Ein Ehepaar soll für den Tod eines 27-jährigen Mannes verantwortlich sein. Gegen den 31-jährigen Ehemann erging Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts des Totschlags, wie die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth, Antje Gabriels-Gorsolke, am Dienstag sagte. Seine zwei Jahre jüngere Ehefrau, gegen die wegen Beihilfe zum Totschlag ermittelt werde, habe der Ermittlungsrichter wieder auf freien Fuß gesetzt.

Polizei Blaulicht

Versuchter Raub in Metzgerei: Polizei sucht Zeugen

Ein unbekannter Täter hat am Montagvormittag eine Metzgerei-Angestellte in Salem-Mimmenhausen angegriffen. Das berichtet die Polizei. 

Zu dem Angriff auf die 56-jährige Angestellte kam es demnach um kurz vor 9.30 Uhr in der Bodenseestraße. Den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizeidirektion Friedrichshafen zufolge betrat ein unbekannter Mann den Verkaufsraum, begab sich nach kurzer Wartezeit zu der Angestellten und packte die Frau am Hals.

Rücktritt

Die Abrechnung: VfB-Boss Dietrich zieht sich polternd zurück

Selbst im Moment seines Rücktritts blieb Wolfgang Dietrich trotzig. Mit einer persönlichen Generalabrechnung hat sich der 70-Jährige vom Präsidentenamt des krisengeplagten VfB Stuttgart zurückgezogen und gegen seine Widersacher nachgelegt.

„Ich kann und will nicht mehr verantwortlich für alles gemacht werden, was beim VfB Stuttgart berechtigt oder unberechtigt nicht gut funktioniert“, schrieb Dietrich auf seiner Facebook-Seite. „Ich lasse mir meine Würde und Ehre nicht von denjenigen nehmen, die ihre Macht lautstark und mit verbaler ...

Blaulicht

Polizei identifiziert toten Mann aus dem Main

Nach der Bergung einer Wasserleiche aus dem Main am Sonntag hat die Kriminalpolizei Würzburg den toten Mann identifiziert. Es handelt sich laut Polizei um einen 80-jährigen Würzburger, der seit Samstagabend als vermisst galt. Hinweise auf eine Straftat, die im Zusammenhang mit dem Todesfall stehen könnte, gebe es nicht.

Ein Zeuge hatte nach Angaben der Polizei am Sonntagnachmittag auf Höhe der Brücke der Deutschen Einheit in Würzburg eine leblose Person im Main entdeckt, ein Notarzt konnte nach der Bergung nur noch den Tod ...

Wolfgang Dietrich auf der Versammlung

VfB Stuttgart bricht Mitgliederversammlung ab

Die Führungskrise des VfB Stuttgart um den umstrittenen Präsidenten Wolfgang Dietrich nimmt skurrile Züge an.

Kurz vor der auf der Tagesordnung vermerkten Abstimmung über seine Abwahl brach der 70-Jährige die Mitgliederversammlung unter den lautstarken Pfiffen etlicher Anhänger ab - weil die Technik streikte. Zuvor hatten die rund 4500 Anwesenden mehrfach vergeblich versucht, sich mit ihren Handys in ein extra eingerichtetes WLAN des Stuttgarter Stadions einzuloggen, um an Abstimmungen teilnehmen zu können.

Wolfgang Dietrich auf der Versammlung

VfB-Mitgliederversammlung endet im Chaos - so emotional reagieren die Fans

Die Führungskrise des VfB Stuttgart um den umstrittenen Präsidenten Wolfgang Dietrich nimmt skurrile Züge an.

Kurz vor der auf der Tagesordnung vermerkten Abstimmung über seine Abwahl brach der 70-Jährige die Mitgliederversammlung am Sonntag unter den lautstarken Pfiffen etlicher Anhänger ab — weil die Technik streikte.

Zuvor hatten die rund 4500 Anwesenden mehrfach vergeblich versucht, sich mit ihren Handys in ein extra eingerichtetes WLAN des Stuttgarter Stadions einzuloggen, um an Abstimmungen teilnehmen zu können.

Brand: 81-Jähriger stirbt wenige Tage später an Verletzungen

Ein 81-Jähriger ist zwei Tage nach dem Brand seines Krankenhausbettes an seinen Verletzungen gestorben. Der Mann war am Freitag mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden und am Sonntag gestorben, wie die Polizei mitteilte. Den Angaben nach hatte wahrscheinlich eine brennende Zigarette das Feuer verursacht. Der 81-Jährige war zuvor bei dem Brand am Freitagnachmittag als Patient alleine im Zimmer des Krankenhauses in Gerolzhofen (Landkreis Schweinfurt).

 Die Kripo ermittelt wegen eines Tötungsdeliktes.

56-Jähriger stirbt an seinen Bauchverletzungen - Kripo ermittelt wegen Tötungsdelikt

Nachdem am Sonntag in Lindenberg ein 56-jähriger Mann an seinen schweren Bauchverletzungen gestorben ist, ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts. Ein Tatverdächtiger befindet sich in Untersuchungshaft.

Wie die Polizei mitteilte, ist die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West in Kempten gegen 01.25 Uhr von einer Anruferin über Notruf darüber informiert worden, dass ein Mann mit schwersten Verletzungen gefunden worden ist.

 Im Wilhlemsdorf hat ein 29-Jähriger einen 62-jährigen mit einem Messer angegriffen.

Räuber sticht auf 17-Jährigen ein, der sich zur Wehr setzt

Ein 17-jähriger Jugendlicher ist am Freitagabend im Bereich Fort Unterer Eselsberg in Ulm Opfer einer Straftat geworden.

Der Jugendliche traf gegen 20:35 Uhr auf einen ihm unbekannten Mann, welcher ihn mit einem Messer bedrohte und die Herausgabe von Wertsachen forderte, o die Polizei. 

Der 17-jährige wehrte sich körperlich gegen den Räuber. Bei dem Handgemenge stach der Unbekannte auf sein Opfer ein.

Der Jugendliche hatte aber nach Polizeiangaben „Glück im Unglück “ - er erlitt bei dem Überfall nur ...