Suchergebnis

Politischer Aschermittwoch der Grünen: Als Joschka Fischer noch die Halle rockte

Der Politische Aschermittwoch der Grünen rückt Biberach alljährlich in den nationalen medialen Fokus – in diesem Jahr bereits zum 25. Mal. Ein Ministerpräsident, mehrere Minister und Fraktionsvorsitzende standen in all den Jahren in Biberach auf dem Podium. Die SZ-Redaktion hat zum Jubiläum mal ein bisschen im Archiv geblättert.

Biberach, 21. Februar 1996, Aschermittwoch: Der Bundeskanzler hieß noch Helmut Kohl, in Stuttgart regierte Ministerpräsident Erwin Teufel mit einer Koalition aus CDU und SPD.

Ein Politiker hält eine Rede beim politischen Aschermittwoch

Politischer Aschermittwoch im Südwesten: CDU erwartet AKK

Zum politischen Aschermittwoch holen die Parteien in Baden-Württemberg zum verbalen Schlagabtausch aus. Im Fokus dürfte die CDU stehen: Sie erwartet in Fellbach bei Stuttgart die scheidende Bundesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer. Vor rund 1500 Besuchern soll sie eine deftige Aschermittwochsrede halten.

Im Zuge der Regierungskrise in Thüringen hatte Kramp-Karrenbauer ihren Rückzug als Parteichefin und auch ihren Verzicht auf die Kanzlerkandidatur angekündigt.

 320 männliche Zunftmitglieder versammelten sich gestern zum Froschkuttelnessen im Riedlinger Rathaus.

Riedlinger Froschkuttelnessen: Landrat bleibt fern und ist doch in aller Munde

Lachende Männer, dampfende Froschkutteln, reimende Redner: 320 ausschließlich männliche Gäste fanden sich gestern beim 191. Froschkuttelnessen im Riedlinger Rathaus ein, um wieder einmal die lokale Fasnetstradition zu pflegen.

Gemäß dem Protokoll der gastgebenden Narrenzunft begrüßte Zunftmeister Thomas Maichel zahlreiche Zunftmitglieder, auch den 99-jährigen Josef Braun, prominente Gäste aus dem Ländle, insbesondere Ministerpräsident Winfried Kretschmann.

 Die Weiber von der Stadt haben eine wichtige Botschaft an den „Kretsche“.

Fasnet der Weiber: Nur auf den Gole lassen sie nichts kommen

Mit launigen Liedern und bitterbösen Büttenreden haben sich die Weiber von der Stadt im TSV-Sportheim zwei Stunden lang warmgelaufen, bis es zum Abrutschen ans Rathaus ging: wie immer mit spritzigem Sekt und noch spritzigerem Humor – und natürlich ganz ohne Männer.

Denn mal abgesehen von den charmanten „Fräuleins“ als Bedienung können sich die Weiber – in diesem Jahr stolze 178 an der Zahl – auch ganz ordentlich ohne die Mannsbilder amüsieren.

Blick auf die Verkleidung eines Narren bei einem Fastnachtsumzug

Zehntausende Narren feiern in den Innenstädten

Zehntausende Narren haben am Dienstag mit Faschingsumzügen in mehreren baden-württembergischen Städten den Abschluss der fünften Jahreszeit gefeiert. Mehr als 50 Faschingsgruppen, darunter Garden, Tanzmariechen, Wagen, Masken- und Musikgruppen, zogen am Nachmittag durch die Stuttgarter Innenstadt Richtung Schloss. Dort herrschte auch in diesem Jahr Konfettiverbot - wegen der hohen Reinigungskosten.

In Karlsruhe standen pünktlich um 14.11 Uhr 80 Zugnummern in Reih' und Glied bereit für den Zug unter dem Motto „Karlsruh's Umzug zieht ...

 Bürgermeister Günter Ensle gratulierte der Jubilarin im Namen der Gemeinde.

Hüttlingerin Helene Gebhard feiert 100. Geburtstag

Vor 100 Jahren ist Helene Gebhard in Hüttlingen geboren worden. Bürgermeister Günter Ensle hat der Jubilarin im Namen der Gemeinde zu diesem seltenen runden Geburtstag herzlich gratuliert. Gleichzeitig überbrachte er die Glückwünsche und eine Urkunde von Ministerpräsident Winfried Kretschmann.

Die sehr rüstige Jubilarin ist nach wie vor eine begeisterte Kuchenbäckerin: Ihre schokoladige Trüffeltorte fand bei ihrem Geburtstagsfest im Kreis ihrer Familie freudige Abnehmer.

Historisches Bräuteln in Sigmaringen.

Endspurt der Narren: Der Fasnets-Dienstag in der Region

Auch am Dienstag sind die Narren los: In Ellwangen haben sie das Rathaus übernommen, in Ehingen treiben sie ihr Unwesen beim großen Narrensprung und in Isny wird beim Zunftmeisterempfang gefeiert.

Das sind die schönsten Bilder des Tages: Hier gibt's einen Überblick über den letzten Tag der diesjährigen Fasnet:

Ostalb OB Dambacher am Pranger, Narren übernehmen das Ellwanger Rathaus Der große Umzug in Ellwangen im Live-Stream Die schönsten Bilder vom Ellwanger Umzug Der Faschingsdienstag-Umzug in Stödtlen Geisterstunde ...

Froschkutteln-Essen

Kretschmann: Auf Volkmarsen und Hanau nicht mit Angst reagieren

Der Zwischenfall mit Dutzenden Verletzten im hessischen Volkmarsen überschattete am Fastnachtsdienstag auch das närrische Treiben im Südwesten. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) sagte beim traditionellen Froschkutteln-Essen in Riedlingen (Kreis Biberach): „Die Fastnacht gehört zum Leben dazu. Und wenn wir das alles ließen, dann machen wir das, was die wollen: Unseren Lebensstil ändern.“

Es sei aus seiner Sicht zudem die falsche Antwort, auf Anschläge wie in Hanau mit Angst zu reagieren und alles zu verändern, was man ...

Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen) verkleidet als Narr

Froschkutteln für Kretschmann: Fastnacht im Südwesten

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) bekommt am Fastnachtsdienstag traditionell einen Teller Froschkutteln serviert. Das Gericht besteht nicht aus Froschinnereien, sondern aus einer Mischung aus Rinderpansen, Rinderherz, Rinderleber und Rindernieren. Kretschmann isst dieses besondere Frühstück gemeinsam mit der Narrenzunft Gole in Riedlingen (Kreis Biberach). Frauen müssen bei dem Festmahl draußen bleiben. Sie schließen dann die Türen ab, so dass die Herren das Rathaus vom ersten Stock aus über eine Rutsche verlassen müssen - ...

 Mann an Mann sitzen die Froschkuttler am Fasnetsdienstag im Rathaussaal und frönen ihren Ritualen.

Froschkuttelnessen in der Golestadt: Was hinter verschlossenen Türen passiert

Seit über 190 Jahren treffen sich die Männer am Fasnetsdienstag zum Froschkuttelnessen in der Golestadt. Zwei Stunden lang sitzen sie im Rathaussaal, lauschen den Vorträgen und essen ihr Kuttelmahl, bevor es gegen Mittag die Rutsche hinunter und in die Arme der Weiber geht.

Wer nimmt am Froschkuttelnessen teil?

Neben 300 Riedlingern, Umländlern und Exil-Riedlingern wird auch wieder Prominenz dabei sein. Neben dem Landesvater Winfried Kretschmann reihen sich Tappeser, Dörflinger und Steuer ein.