Suchergebnis

 Schaurige, romantische und poppige Lieder der Nacht singt KressCendo unter dem neuen Chorleiter Jürgen Jakob, Solist ist Herman

KressCendo zeigt unter Jürgen Jakob unterschiedlichste Seiten

Nacht war’s am Samstagabend in der gut gefüllten Festhalle, nur auf der Rückwand leuchteten ein paar Sterne, als der „KressCendo“-Chor auf die Bühne kam, um die Nacht zu besingen. Unterschiedlichste Assoziationen, friedvolle und geisterhafte, verbinden sich mit der Nacht, ebenso unterschiedlich sind die Lieder, die um die Nacht kreisen.

Einen spannenden musikalischen Gang durch die Nacht hat Chorleiter Jürgen Jakob ausgewählt – um den Zuhörern das breite Spektrum vor Ohren zu führen und zugleich um die Stärken des Chors auszuloten.

Intensiv probt Jürgen Jakob mit den Sängern von KressCendo für das Konzert „Lieder der Nacht“.

Schaurig heulen die Druiden

Zum langen Probentag sind die Sänger von KressCendo mit ihrem neuen Chorleiter Jürgen Jakob in der Aula der Nonnenbachschule zusammengekommen, denn die zwei Konzerte unter dem Motto „Lieder der Nacht“ am 16. und 17. November rücken näher.

Schaurig und immer schauriger heult es in der Aula: „Kauz und Eule heul‘ in unser Rundgeheule“, tönt’s da aus den Reihen und ebenso schaurig: „Kommt mit Zacken und Gabeln!“ Jürgen Jakob ist zufrieden: „Prinzipiell geht es wirklich gut, der Männerchor in der Mitte war wunderbar, lassen wir’s so ...

Jürgen Jakob als neuer Chorleiter von KressCendo: Auch bei ihm sind am Anfang jeder Chorprobe Lockerungsübungen angesagt.

Jürgen Jakob ist schon voll in Aktion

Es war schon ein Schock für den Kressbronner Chor KressCendo, als sein langjähriger Chorleiter Stefan Marinov Ende des letzten Jahres verkündete, dass er infolge einer beruflichen Neuorientierung nur noch bis Ende März 2019 zur Verfügung stehen würde. Aber Marinov hat vorgesorgt und als seinen Nachfolger den in der Region bekannten Pianisten und Chorleiter Jürgen Jakob vorgeschlagen.

Wie der Vorsitzende Hartwig Brugger und sein Stellvertreter Valentin Baum erzählen, war der positive Eindruck beim Probedirigat gleich entscheidend, ...

Mit Herz und Seele dabei (von links): Uli Hauber, Hartwig Brugger, Roland Fürst und Valentin Baum alias die Betznauer Boygroup s

„Mit Herz und ohne Strom lautet unser Motto“

Bevor’s losgeht, braucht’s ein bisschen Ramazzotti: Bei der Betznauer Boygroup laufen derzeit die Proben auf Hochtouren, denn am Sonntag, 5. Mai, sind die vier Sänger gleich für zwei Auftritte gebucht. „Die vielen Kräuter sind gut für die Stimme“, sagt Valentin Baum, zeigt auf die Flasche und die anderen nicken grinsend. Valentin Baum, Hartwig Brugger, Roland Fürst und Uli Hauber stoßen in diesem Jahr auf das Zehnjährige der besonderen Truppe an.

Was vor zehn Jahren bei Geburtstagen oder Hochzeiten mit einem Ständchen im ...

Musik ist sein Leben: Jugendmusikschulleiter und Dirigent Karlheinz Vetter wechselt zum 1. April nach 18 Jahren nach Tettnang.

„Es steckt ein wenig Wehmut in mir“

Seit dem vergangenen Herbst ist es offiziell, dass Karlheinz Vetter zum 1. April als Lehrer an die Musikschule in Tettnang wechselt. Mit SZ-Redakteurin Britta Baier hat sich der Leiter der Jugendmusikschule und des Kressbronner Musikvereins über seine schönen und weniger schönen Erlebnisse in den vergangenen 18 Jahren unterhalten und auch verraten, ob er bereits einen neuen Musikverein im Auge hat.

Wie geht es Ihnen mit Blick auf Ihren Abschied?

Trotz des winterlichen Wetters ist die Kressbronner Festhalle am Donnerstagabend gut gefüllt.

Rund 300 Kressbronner stoßen aufs neue Jahr an

Trotz des winterlichen Wetters sind zahlreiche Kressbronner am Donnerstagabend in die Festhalle gekommen, um gemeinsam auf das neue Jahr anzustoßen. Neben einer kleinen Zeitreise, die Bürgermeister Daniel Enzensperger mit den Gästen ins Jahr 2030 unternahm, standen vor allem Ehrungen. So wurden die drei Kressbronner Dieter Hirlinger, Hubert Mayer und Karl Hornstein für ihre ehrenamtlichen Verdienste in der Gemeinde geehrt (siehe Artikel unten). Musikalisch gelungen umrahmt wurde der Empfang vom Gesangsverein „Kresscendo“.

Ein ganz besonderes Adventskonzert gibt der Chor „TonArt Neukirch“ unter seinem Leiter Stefan Marinov in Neukirch.

Kunstvoller Gesang berührt die Herzen

Rundum laden die Laienchöre in der Vorweihnachtszeit zu Adventskonzerten und sind dann betrübt, wenn der Besuch etwas mager ausfällt. Aber bei dem Überangebot ist das ja kein Wunder. Dass es auch ganz anders geht, hat der gemischte Chor „TonArt Neukirch“ am Freitag in der Schlosskirche Tettnang und am Sonntag in der Kirche St. Maria Rosenkranzkönigin in Neukirch bewiesen: Beide Male waren die Kirchen randvoll, lang anhaltende „Standing Ovations“ gab es beim hier besprochenen Konzert in Neukirch für einen Chor, der unter seinem Leiter Stefan ...

Ein hilfsbereiter Kressbronner und Sänger mit Leib und Seele

Ein hilfsbereiter Kressbronner und Sänger mit Leib und Seele

Plötzlich und unerwartet ist Hubert Schaugg vergangene Woche gestorben. Mit den Angehörigen und Freunden trauern auch die Sänger vom Gesangverein „KressCendo“, dem Männergesangverein Liederkranz Kressbronn und der Skiclub im Turnverein Kressbronn. Hubert Schaugg war in der Seegemeinde bekannt als freundlicher und hilfsbereiter Mitbürger. Am Mittwoch fand in aller Stille die Beisetzung statt.

Hubert Schaugg bereicherte als erster Tenor seit 1957 den Männergesangverein Liederkranz und bekleidete erst als zweiter Vorstand, später – von ...

Lichtstimmungen unterstreichen Gjeilos „Sonnenaufgangs-Messe“ im Chorkonzert von KressCendo.

KressCendo führt zur aufgehenden Sonne

Keiner der Zuhörer, die am Samstagabend beim Chorkonzert von KressCendo die Festhalle gefüllt haben, hat sich wohl dem Zauber von Ola Gjeilos Messe entziehen können. Gebannt lauschte man dem harmonischen Zusammenwirken von Chor und Streichorchester, eingehüllt in ein faszinierendes Farbenspiel, das den Sonnenaufgang – so der Titel der Messe – nachzuvollziehen suchte.

Alle Bedenken vor zeitgenössischer Musik durfte man getrost über Bord werfen bei dieser 2008 in Oslo uraufgeführten Messe des norwegischen Komponisten, der in komplexen ...

KressCendo probt für den Sonnenaufgang - erstmals mit Orchester.

KressCendo bereitet sich intensiv auf die Konzerte in der Festhalle vor

Gespannte Erwartung und intensives Proben sind derzeit beim Chor KressCendo angesagt: hier ein Blick auf die Probe am Montagabend, die ein außergewöhnliches Konzert verspricht. Bereits seit Anfang des Jahres stehen die beiden Konzertabende mit Orchester im Fokus der Musiker. Noch haben sie den „Sonnenaufgang“ in der Kirche geprobt, die Konzerte am Samstag und Sonntag finden in der Festhalle Kressbronn statt, Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Karten gibt es bei allen Reservix-Stellen (online unter www.