Suchergebnis

Weingarten geht mit Blick auf die Gelben Tonnen in der Innenstadt einen anderen Weg als Ravensburg.

Bürger in der Weingartener Innenstadt bekommen die kleinen Gelben Tonnen

Nach Jahren, in denen die Weingartener Bürger ihre Leichtverpackungen zu zentralen Sammelstellen bringen mussten, wird dieser ab dem kommenden Jahr abgeholt. Das hat der Kreistag unlängst entschieden.

Dafür werden ab dem 1. Januar 2022 Gelbe Tonnen eingeführt. Doch nicht alle Bürger werden tatsächlich eine Gelbe Tonne bekommen. Wegen des Platzmangels in der Innenstadt wird Ravensburg auf die Tonnen verzichten. Stattdessen werden dort Gelbe Säcke eingesetzt.

 Weil das Verkehrsministerium signalisiert hatte, dass eine Regiobus-Verbindung zwischen Mengen und Friedrichhafen kaum Chancen

Land erteilt Regiobus nach Friedrichshafen eine Absage

Einen Regiobus, der stündlich zwischen Mengen und Friedrichshafen verkehrt, wird es nicht geben. Obwohl alle Kommunen entlang der Strecke die Buslinie als wichtigen Schritt vom Indiviualverkehr weg zu einer stärkeren Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs gesehen hätten, verzichten sie auf eine gemeinsame Antragstellung über den Landkreis Sigmaringen.

Hintergrund ist, dass bei näherer Betrachtung die Strecke Förderkriterien des Landes Baden-Württemberg  nicht erfüllt.

Am 14. Mai 1912 war die Nebenbahnlinie von Schwäbisch Gmünd nach Göppingen auf ihrer ganzen Länge mit einem festlich geschmückte

Hohenstaufenbahn: Kommt das „Klepperle“ zurück?

Die Zweifel sind zwar groß und die Skepsis unüberhörbar: Dennoch hat der Ausschuss für Umweltschutz und Kreisentwicklung des Kreistags in seiner jüngsten öffentlichen Sitzung grünes Licht gegeben für eine Machbarkeitsstudie. Es soll untersucht werden, ob die Hohenstaufenbahn zwischen Schwäbisch Gmünd und Göppingen reaktiviert werden kann, die 1984 stillgelegt worden ist. Sie ist allgemein bekannt unter den Bezeichnungen „Klepperle“ oder „Josefle“.

 Wer wird der Kanzlerkandidat der Union, Armin Laschet (l.) oder Markus Söder? Die Tendenz bei den CDU-Verantwortlichen aus Wang

Söder oder Laschet? CDU am Bodensee hat einen klaren Favoriten

Im Wettbewerb um die Kanzlerkandidatur der Union beziehen auch der CDU-Kreisverbandsvorsitzende und Bundestagskandidat Volker Mayer-Lay, der Vorsitzende des größten Stadtverbandes Friedrichshafen Manuel Plösser und der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete Lothar Riebsamen eindeutig für Markus Söder Stellung. Dies geht aus einer CDU-Pressemitteilung hervor.

„In den vergangenen Wochen haben so viele Parteimitglieder und Bürger wie selten zuvor das Gespräch mit mir gesucht, um mitzuteilen, dass sie Markus Söder für einen geeigneten ...

Die Bürgerinitiative verfolgt weiter das Ziel, dass irgendwann vom Leutkircher Bahnhof aus auch wieder Züge nach Isny fahren.

Bahnstrecke Isny-Leutkirch ist noch nicht vom Tisch

In Isny, im äußerten Südosten des Landkreises, ist man den Bergen nahe wie nirgends sonst im Kreis Ravensburg. Die Landschaft in dieser Randlage an der Landesgrenze zu Bayern ist sehr attraktiv. Über die Isnyer Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr kann man das so nicht sagen.

Bei den Busverbindungen soll sich das mittelfristig ändern, Bürgermeister Rainer Magenreuter hofft auf erste Verbesserungen beim Fahrplanwechsel Ende 2022. Nach wie vor nicht vom Tisch ist auch die Reaktivierung der Bahnstrecke zwischen Isny und Leutkirch.

 Die Erfassungsstation für Patientendaten im Tuttlinger Kreisimpfzentrum mit Mitarbeiterin Barbara Montigel. Durch die Unsicherh

Terminsystem überlastet: Tuttlingen rechnet mit starkem Andrang auf Corona-Impfungen

Wer am Mittwoch versucht hat, auf der Buchungsplattform für Corona-Impfungen in Baden-Württemberg einen Termin für Tuttlingen zu vereinbaren, hat nicht selten diese Meldung bekommen: „Aufgrund der hohen Nachfrage kommt es bei der Vergabe von Impfterminen im Moment zu Wartezeiten.“ Das System überlastet, nur einen Tag, nachdem bekanntgegeben wurde, dass sich ab Montag auch die über 60-Jährigen gegen das Coronavirus impfen lassen und einen Termin buchen dürfen.

 Wer wird der Kanzlerkandidat der Union, Armin Laschet (l.) oder Markus Söder? Die Tendenz bei den CDU-Verantwortlichen am See g

Kanzlerkandidatur: So positioniert sich die CDU am Bodensee

Wer wird Kanzlerkandidat von CDU/CSU für die Bundestagswahl am 26. September? Markus Söder oder doch Achim Laschet?

Im Wettbewerb um die Kanzlerkandidatur der Union äußern sich der Kreisverbandsvorsitzende und Bundestagskandidat Volker Mayer-Lay, der Vorsitzende der Stadtverbandes Friedrichshafen Manuel Plösser und der Bundestagsabgeordnete Lothar Riebsamen eindeutig Stellung.

„In den vergangenen Wochen haben so viele Parteimitglieder und Bürger wie selten zuvor das Gespräch mit mir gesucht, um mitzuteilen, dass sie ...

Die Klinik in Spaichingen, die zum Klinikum Tuttlingen gehört, wurde für 12 Millionen Euro renoviert und jetzt eingeweiht. Das K

Ideen für das Gesundheitszentrum Spaichingen vorgestellt - Planung wird konkreter

Fast achtzig Bürger haben sich im Rahmen einer „digitale Bürgerinformation“ zum künftigen Gesundheitszentrum Spaichingen angemeldet, die am Dienstagabend in einem zweieinhalbstündigen Marathon ein wahres Füllhorn an Vorhaben ausgeschüttet hat. Organisiert wurde diese Online-Veranstaltung von der Firma translake in Konstanz, für die Nathalie Faha moderierte. Deren zu Beginn eingeholtes Stimmungbild ließ eher auf „gemischte Gefühle“ schließen.

Landrat Stefan Bär spannte in seiner Einführung den Bogen vom seinerzeitigen ...

Proteste zu Bahnneubau im Inntal

Proteste für mehr Tunnel bei Brenner-Nordzulauf geplant

Nach der Bekanntgabe des Streckenverlaufs für mögliche neue Gleise im Inntal Richtung Brenner fordern Vertreter in der Region Nachbesserungen, insbesondere weitere Untertunnelungen. Bürgerinitiativen kündigten am Mittwoch weiteren Widerstand an - sie sehen schon jetzt die Möglichkeit zu klagen. Die Bahn hatte am Dienstag mitgeteilt, dass die geplante Trasse östlich von Rosenheim und Inn verlaufen soll; es ist mit 60 Prozent Tunnel-Anteil auf 54 Kilometern die aufwendigste der zuletzt vier Varianten.

 Wegen der Corona-Pandemie konnten viele Schüler in den letzten Monaten die Schule nicht besuchen und haben deshalb auch ihre Sc

Fahrkarten: Eltern laufen Sturm

„Der Druck steigt immens“, hat Verkehrsdezernent Thomas Wagenblast in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Kreisentwicklung des Kreistags berichtet und damit die Eigenanteile beim Ostalb-Abo gemeint. „Die Eltern laufen Sturm“, hatte Landrat Joachim Bläse ergänzt. Um ihnen entgegen zu kommen, beschloss der Ausschuss deshalb, dass der Kreis die Eigenanteile der Fahrschüler im Mai nicht einzieht.

Darum geht es: Nachdem die meisten Schüler zwischen 16.