Suchergebnis

Der Schemmerberger Albert Rieger deutet auf den Punkt, an dem die Baumstämme lagen, direkt über der unscheinbaren Benjeshecke.

Gefällte Bäume landen auf Ökohecke - Sorge um Igel und Vögel

Für die Sanierung der Kreisstraße zwischen Schemmerberg und Baltringen sind bereits zahlreiche Bäume gefällt worden. Doch ein Teil davon wurde ausgerechnet in einem Biotop gelagert und könnte dort wertvollen Lebensraum beschädigt haben. Albert Rieger, Vorsitzender der Naturschutzfreunde Schemmerberg, ist entsetzt. Sein Eingreifen hat aber offenbar Schlimmeres verhindert.

Seit zehn Jahren schon engagiert sich Albert Rieger bei den Schemmerberger Naturschutzfreunden.

 Die Ortsdurchfahrt von Lanzenhofen ist in einem schlechten Zustand.

Diese Kreisstraßen in Leutkirch werden 2020 erneuert

Mehr als zehn Millionen Euro will der Landkreis Ravensburg im laufenden Jahr in den Sanierung und den Ausbau der Kreisstraßen stecken. Fünf dieser betroffenen Streckenabschnitte führen über Leutkircher Gebiet.

Dazu zählen etwa die Ortsdurchfahrten von Toberazhofen und Lanzenhofen. Die Stadt Leutkirch will sämtliche Arbeiten nutzen, um ihrerseits Mängel unter den Straßenbelägen, etwa bei den Regenwasserkanälen, zu beseitigen. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick über die in Leutkirch zu sanierenden ...

 Die milde Witterung der vergangenen Tage hat die Amphibien aus ihren Winterquartieren gelockt. Deshalb sei in den kommenden Näc

Achtung Autofahrer: Die Kröten- und Froschwanderung im Kreis Ravensburg hat begonnen

Die milde Witterung der vergangenen Tage hat die Amphibien aus ihren Winterquartieren gelockt. Laut BUND machen sich Grasfrösche, Erdkröten und Bergmolche auch in Oberschwaben zu Tausenden auf den Weg in Richtung Laichplatz. Deshalb sei in den kommenden Nächten beim Autofahren in Wäldern und an Gewässern besondere Vorsicht geboten.

Wie Ulfried Miller vom BUND in Ravensburg mitteilt, seien Amphibien, die bei ihrer nächtlichen Wanderung zum Laichgewässer Straßen überqueren müssen, wegen ihrer „Langsamkeit“ stark gefährdet.

 Wäre die perfekte Fahrradstraße: Die K 7948 zwischen Weingarten und Schlier.

Forderung nach einer autofreien Kreisstraße von Weingarten nach Schlier: „Fasnets-Gag“ oder „tolle Idee“?

Wenn es nach den Weingartener Grünen-Fraktion geht, dann soll die die Kreisstraße von Weingarten nach Schlier, die durch das Lauratal führt, an allen Samstagen und Sonntagen autofrei sein.

Einen entsprechenden Antrag hierzu hat die Fraktion gestellt. Das Thema bewegt die Gemüter wie die Reaktionen der SZ-Leser im Netz zeigen. Begonnen hat die Diskussion um den Verkehr im Lauratal mit der Sanierung der Kreisstraße im vergangenen Jahr. Weingartener Stadträte hatten den fehlenden Radweg und die erlaubte Höchstgeschwindigkeit moniert.

Kreisstraße zwischen Blönried und Altshausen: Strecke wird für neun Monate gesperrt

Die Bauarbeiten für den Ersatzneubau der Bahnbrücke bei Blönried machen eine längere Vollsperrung der Kreisstraße  7957 sowie des Rad- und Gehwegs zwischen Blönried und dem anderen Bahnübergang bei Altshausen notwendig.

Diese beginnt am Mittwoch, 26. Februar, und dauert voraussichtlich bis Mitte Dezember an, teilt das Landratsamt mit. Auch der nahe Holzsteg, der bislang Radfahrer und Fußgänger separat über die Bahnschienen bringt, wird dann verschwinden.

 Wäre die perfekte Fahrradstraße: Die K 7948 zwischen Weingarten und Schlier.

Grüne wollen autofreie Kreisstraße nach Weingarten

Eine viel befahrene Kreisstraße nur für Radfahrer und Fußgänger. Das wünschen sich Grünen im Weingartener Gemeinderat.

Daher haben sie nun offiziell den Antrag gestellt, die Straße von Weingarten nach Schlier durch das Lauratal (K 7948) an allen Samstagen und Sonntagen für den Straßenverkehr zu sperren und nur für Fußgänger und Fahrradfahrer freizugeben.

„Wir wollen damit ein Zeichen setzen, dass wir endlich mal anfangen. Es soll ein Stoß sein, das Auto mal stehen zu lassen und das Rad zu nehmen oder zu Fuß zu gehen“, ...

Eine Brücke, die über Bahngleise führt

Kreisstraße zwischen Blönried und Altshausen: Strecke wird für neun Monate gesperrt

Die Bauarbeiten für den Ersatzneubau der Bahnbrücke bei Blönried machen eine Vollsperrung der Kreisstraße K 7957 sowie des Rad- und Gehwegs zwischen Blönried und dem anderen Bahnübergang bei Altshausen notwendig.

Diese beginnt am Mittwoch, 26. Februar, und dauert voraussichtlich bis Mitte Dezember an, teilt das Landratsamt mit. Auch der nahe Holzsteg, der bislang Radfahrer und Fußgänger separat über die Bahnschienen bringt, wird dann verschwinden.

 Amphibienhelfer im Einsatz

Achtung Autofahrer: Die Kröten- und Froschwanderung im Kreis Ravensburg hat begonnen

Die milde Witterung der vergangenen Tage hat die Amphibien aus ihren Winterquartieren gelockt. Laut BUND machen sich Grasfrösche, Erdkröten und Bergmolche auch in Oberschwaben zu Tausenden auf den Weg in Richtung Laichplatz. Deshalb sei in den kommenden Nächten beim Autofahren in Wäldern und an Gewässern besondere Vorsicht geboten.

Wie Ulfried Miller vom BUND in Ravensburg mitteilt, seien Amphibien, die bei ihrer nächtlichen Wanderung zum Laichgewässer Straßen überqueren müssen, wegen ihrer „Langsamkeit“ stark gefährdet.

 Die Polizei rückt aus.

Betrunkener Autofahrer rammt Schild und läuft nach Hause

Ein 44-Jähriger hat am Freitagabend gegen 18 Uhr betrunken einen Unfall gebaut. Der Mann soll auf der Kreisstraße zwischen Unterscheffach und Jagstrot (Landkreis Schwäbisch Hall) in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen sein und rammte daraufhin ein Schild. Der 44-Jährige muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Um einen Abschleppwagen zu holen, lief der Mann nach Hause und ließ sein Auto am Unfallort zurück. Zwischenzeitlich wurde das Fahrzeug bei der Polizei gemeldet.

Krankenwagen im Einsatz

Unfall mit Schulbus: Kind leicht verletzt

Ein Kleinbus mit sieben Schulkindern ist am Donnerstag bei Aalen mit einem Auto zusammengestoßen und auf die Seite gekippt. Eines der Kinder, die im Alter von 12 bis 15 Jahren sind, kam leicht verletzt in ein Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. Die anderen sechs sowie der Busfahrer blieben unverletzt. Der Bus hätte die Kinder von der Schule nach Hause bringen sollen.

Laut Polizei wollte der 57 Jahre alte Fahrer des Kleinbusses eine Kreisstraße überqueren und übersah dabei den Wagen einer 22-Jährigen.