Suchergebnis

Wintersport-Saison

Wintersport in der Krise: Ein Sportartikelhersteller berichtet

Horst Schöll gehört als Wachs-Lieferant seit 1985 zum Inventar von Nordischen Ski-Weltmeisterschaften und der Vierschanzentournee. 36 Mal war der 62-Jährige bislang dabei. Wettkämpfe wie die zurückliegenden hat er aber noch nie erlebt. Im Interview mit Gideon Ötinger spricht Schöll, der in Laichingen eine Sportartikelfirma leitet, über die aktuelle Lage für ihn und den Wintersport.

Herr Schöll, Sie sind seit 36 Jahren bei der Vierschanzentournee dabei.

Der Start des nächsten Neulingskurses für Schiedsrichter im Bezirk Riß ist für den 10. März geplant.

Schiedsrichter dringend gesucht

Der Beginn des nächsten Neulingskurses für Schiedsrichter im Fußballbezirk Riß ist – coronabedingt später als in den Vorjahren – für den 10. März terminiert. Die Personaldecke bei der Schiedsrichtergruppe (SRG) Riß ist laut Obmann Jochen Oelmayer weiterhin dünn, weshalb es dringend neue Unparteiische braucht. Anmeldungen für den Neulingskurs sind schon möglich.

Der Start des Neulingskurses war nach Angaben von Jochen Oelmayer zunächst für Januar geplant.

 Daniel Di Leo jubelt künftig nicht mehr in der ersten Mannschaft des VfB Friedrichshafen. Der Spielertrainer wendet sich dem Na

VfB Friedrichshafen geht mit neuem Konzept in die Zukunft

Seine Frau Melanie hat ihm geraten, noch ein Jahr dranzuhängen. Sie würde ihn mit allen Kräften unterstützen. Daniel Di Leo, Spielertrainer des Fußball-Verbandsligisten VfB Friedrichshafen, hat sich aber anders entschieden. Im Sommer ist Schluss bei den Aktiven. Der 36-Jährige kümmert sich die kommenden Jahre – so der vorläufige Plan – um den Nachwuchs der Friedrichshafener.

In seinem dritten Jahr beim Verbandsligisten kam bei Daniel Di Leo der Wunsch, etwas anderes zu tun.

Bleibt Neuler erhalten: Gioacchino „Joe“ Colletti (rechts).

Trainer Colletti: „Ich fühle mich in Neuler sehr wohl“

Das sind doch mal positive Signale. Trotz der ungewissen sportlichen Situation hat der Fußball-Bezirksligist TV Neuler vorgesorgt und bereits frühzeitig die Verträge mit dem Trainergespann Gioacchino Colletti, Antonio Avigliano und Klaus Fuchs bis zum Ende der Saison 2021/2022 verlängert. Dazu einigten sich die Abteilungsleiter der beiden Mannschaften Tobias Emer und Moritz Hadlik mit der Vorstandschaft und den Trainern.

„Ich freue mich sehr über die weitere Zusammenarbeit mit dem TVN und bedanke mich für das entgegengebrachte ...

Trainerteam des SV Seitingen-Oberflacht (von links): Samuel Witzig, Philipp Lehmann und Joshua Woelke.

SV Seitingen-Oberflacht verlängert mit seinem Trainerteam

Der SV Seitingen-Oberflacht wird auch in der Saison 2021/22 von Philipp Lehmann trainiert. Ihm zur Seite stehen weiterhin die beiden Co-Trainer Samuel Witzig und Joshua Woelke, welche auch selbst noch aktiv spielen. Der Verein einigte sich mit dem Trio vorzeitig auf eine Verlängerung der Zusammenarbeit um ein weiteres Jahr. Das gibt der Verein in einer Pressemitteilung bekannt.

Alle drei Akteure stammen aus Seitingen-Oberflacht, der SV S-O ist ihr Heimverein.

Noch ist unklar, wie es weitergeht mit dem Fußball im Bezirk Donau und in welchem Modus. Das Bild zeigt eine Begegnung der Bezir

So ist die Lage im Fußball unserer Region

Die Fortsetzung der Fußballsaison 2020/21 im Bezirk Donau ist derzeit völlig offen. Allerdings zeichnet sich ab, dass die Runde nicht wie ursprünglich geplant über die Bühne gehen wird und stattdessen der Modus abgeändert wird. Dies hängt jedoch vom Zeitpunkt der Wiederaufnahme des Spielbetriebs ab. Ein Neustart bereits Ende Februar/Anfang März gilt als unwahrscheinlich, der Bezirksvorsitzende Horst Braun schließt auch eine Zwangspause bis April oder noch länger nicht aus.

Die deutsche Nationalmannschaft (rechts Paul Drux) bestreitet ihr Auftaktspiel bei der WM in Ägypten gegen Uruguay.

Experten sehen Deutschland im Viertelfinale

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft trifft in ihrem Auftaktspiel bei der Weltmeisterschaft in Ägypten in der Vorrundengruppe A auf Uruguay (Freitag, 18 Uhr/ARD). Im Vorfeld der WM hat es viele Diskussionen gegeben, ob das Turnier angesichts der Corona-Pandemie überhaupt ausgetragen werden soll. Mehrere Leistungsträger des deutschen Teams verzichteten auf eine Teilnahme aus Furcht vor einer Infektion. Aufgrund mehrerer Corona-Fälle im Kader haben Tschechien und die USA ihren Start abgesagt.

Schaut bald nicht mehr auf das Union-Spiel: Trainer Julian Krach.

Krach geht bei Union

Während die Profi spielen, müssen die Amateure pausieren. Personalien werden im Amateurfußball abseits der Corona-Pandemie dennoch beschlossen. Wie diese: Die Union Wasseralfingen und ihr Trainer Julian Krach beenden zum Saisonende ihre vierjährige Zusammenarbeit. Dem Wunsch von Krach auf eine Beendigung der Trainertätigkeit bei der Kreisliga-A-Mannschaft haben die Verantwortlichen der Union „mit großem Bedauern entsprochen“, heißt es von Seiten des Vereins.

Der TSV Allmendingen (gelb) gegen SGM Ertingen/Binzwangen –Florian Stiehle (TSV, am Ball).

Zusammenhalt ist das Erfolgsrezept

Über zwanzig Marathons haben die Spieler der Fußballmannschaft des TSV Allmendingen zusammen in den vergangenen vier Wochen abgespult. „Im November haben wir eine Running Challenge innerhalb der Mannschaft ins Leben gerufen. Dabei sind die Jungs schon über 850 Kilometer gelaufen“, berichtet Harry Brobeil, der Trainer des TSV. Das, was seine noch junge Truppe vor allem auszeichnet, sei der Ehrgeiz. Auch seitdem der Ball auf den Fußballplätzen coronabedingt erneut ruhen muss, sind die Spieler aus Allmendingen motiviert, weiter an sich zu ...

Bei einer Kaffeepause in der Ratiopharm-Arena: Jörg Roßkopf (links) und Steffen Fetzner (rechts), 1989 Weltmeister im Doppel, mi

Corona macht auch ihnen zu schaffen

Ob Satzbeginn oder Matchball: Die Stille vor dem Aufschlag unterschied sich beim sechsten Final Four in der Ratiopharm-Arena kaum von den Endrunden-Turnieren um den deutschen Tischtennis-Pokal in den Jahren davor. Nur das Brummen der LED-Banden war gefühlt lauter als vor Corona und das Klackern der kleinen Bälle im nicht einsehbaren Trainingsbereich auch.

Danach aber, ob Fehlaufschlag oder Weltklasse-Ballwechsel: Keine Reaktion auf den leeren Rängen, nur ein paar Mitspieler, Trainer, Physios oder Klubchefs klatschten sich am ...