Suchergebnis

 Vielleicht nicht so viel Umsatz wie bisher, aber immerhin überhaupt verkaufen dürfen: Für die Markthändler Gisela Christ (von l

Markttreiben trotz Corona-Pandemie - wie kann das funktionieren?

Eine wärmende Mütze kaufen, ein spontanes Schwätzchen halten oder gebrannte Mandeln naschen: Ein Jahrmarkt-Besuch ist seit Corona keine Selbstverständlichkeit mehr. Nachdem der Pfingstmarkt im Juni in Biberach ersatzlos weggefallen war, haben Händler und Stadt am Mittwoch einen Testlauf gewagt.

Funktioniert eine dezentrale Lösung? Die Händler sind froh für diese Chance beim Michaelimarkt, geht es für sie doch um die Existenz.

„Um Gottes willen, wir sind ja nur ein paar Stände“, schildert Gisela Christ ihre Gedanken, als ...

 Maske nicht vergessen: In Tuttlingen halten sich die meisten Menschen an die Maskenpflicht. Die wenigen Fälle, die sich weigern

Wenig Verstöße in Tuttlingen gegen die Maskenpflicht

Durchweg stadtbildprägend sind sie nicht mehr. Selbst in Bereichen, in denen ein Mund-Nasen-Schutz noch getragen werden muss, wird die Bedeckung der Atemwege schon mal weggelassen. Friedhelm Schmale, der sich mit einem Leserbrief an die Redaktion wendet, schreibt stellvertretend für einige Tuttlinger: „Die Maskenpflicht wird so gut wie ignoriert.“ Die Verwaltung und die Polizei haben allerdings andere Erfahrungen gemacht.

Beim Tuttlinger Krämermarkt, meint Schmale, habe im dichten Gedränge niemand eine Maske getragen.

Besucherin Waltraud Gindele (von links) informiert sich am Fairtrade-Stand bei Marianne Schad und Irmgard Vögtle-Laub vom BUND.

Wochen- und Michaelimarkt in Aulendorf sehr gut besucht

Gut platziert zwischen Wochenmarkt und dem Krämermarkt zu Michaeli haben die BUND-Mitglieder Irmgard Vögtle-Laub und Mitstreiterin Marianne Schad am Donnerstag einen Fairtrade-Stand in der Hauptstraße aufgebaut. Dort präsentierten sie aus dem Angebot ortsansässiger Firmen fair produzierte und gehandelte Produkte: vom Rosenstrauß über Kaffee, Tee und Säften über Schokolade bis hin zu Textilien. Zusätzlich zu den Informationen konnten die Standbesucher auch einige Produkte probieren.