Suchergebnis

 Ulmer Dominanz: Fabian Konrad (Startnummer 44) gewann die erste Etappe der Crosslaufserie Oberschwaben vor Korbinian Völkl (li.

Fabian Konrad liegt schon wieder vorne

Gleiches Bild wie im Vorjahr: Fabian Konrad vom SSV Ulm 1846 hat den ersten von vier Läufen der Crosslaufserie Oberschwaben gewonnen. Nach 7,5 Kilometern kam sein Vereinskollege Korbinian Völkl zwei Sekunden später ins Ziel. Weitere vier Sekunden danach überquerte Muhammad Lamin Bah die Ziellinie. Es war quasi eine Vereinsmeisterschaft, denn der vierte Platz ging an Aimen Haboubi.

Etwas unerwartet war der erste Verfolger des Spitzenquartetts ein Fußballer des SV Blitzenreute: Nico Müller.

FC St. Pauli - Karlsruher SC

Nach 2:0-Führung: St. Pauli verpasst Sieg gegen KSC

Der FC St. Pauli hat seinen Negativlauf in der 2. Fußball-Bundesliga fortgesetzt. Die Hamburger verspielten am Samstag in der Schlussphase gegen den Karlsruher SC eine 2:0-Führung und mussten sich am Ende mit einem 2:2 (0:0) zufriedengeben.

Durch die späten Treffer von Marc Lorenz (86.) und Marvin Pourie (90.+1) rettete der KSC seine Serie und blieb auch im achten Pflichtspiel ohne Niederlage. Der FC St. Pauli wartet seit nunmehr vier Punktspielen auf einen Erfolg.

FC St. Pauli - Eintracht Frankfurt

Frankfurt dank Dost gegen St. Pauli weiter

Bas Dost hat Eintracht Frankfurt ins Achtelfinale des DFB-Pokals geschossen und lässt die Hessen weiter auf das Überwintern in allen drei Wettbewerben hoffen.

Dank eines Doppelpacks des Niederländers setzte sich der Fußball-Bundesligist am Mittwochabend beim zumindest kämpferisch überzeugenden FC St. Pauli mit etwas Mühe mit 2:1 (2:1) durch.

Dost, der zuletzt in zwei Spielen schmerzlich vermisst worden war, legte mit seinen Treffern (4.

Korbinian Müller

FC St. Pauli holt Torwart Korbinian Müller zurück

Fußball-Zweitligist FC St. Pauli hat auf die Verletzung von Ersatztorwart Svend Brodersen reagiert und seinen zuletzt vereinslosen Ex-Keeper Korbinian Müller bis zum Saisonende verpflichtet, teilte der Club mit.

Der 28-Jährige hatte in der vergangenen Spielzeit vornehmlich für die Regionalliga-Mannschaft der Hamburger gespielt. Bei den Profis saß Müller drei Mal auf der Reservebank. Am Ende der Serie war sein Vertrag nicht verlängert worden.

 Die beiden „Lausbuben“ Christoph Moschberger (links) und Michael Müller traten solistisch auf.

Von Lausbuben bis zum „Tabletten-Song“

Der Freitagabend gestaltete sich in der Festhalle in Amtzell als ein Festival der Blasmusik. 500 von dieser Musikgattung begeisterte Frauen und Männer jeden Alters waren aus der Region, aber auch aus den benachbarten Ländern gekommen, um sich von den Gute-Laune-Klängen anstecken zu lassen und ihren Idolen zuzujubeln.

Da waren zunächst die sechs Burschen aus dem Rupertiwinkel, dem Pinzgau und dem Inntal, die sich 2016 zur Formation „Kapelle So&

Hunderte Menschen demonstrierten am Freitag in Leutkirch für eine andere Klimapolitik.

Die Jugend lädt, die Politik kommt

Weltweit ist am Freitag für besseren Klimaschutz protestiert worden. In Leutkirch riefen die lokalen Organisatoren der Fridays-for-Future-Bewegung zu einem Demonstrationszug durch die Stadt mit anschließender Podiumsdiskussion am Marktplatz auf. Hunderte folgten dem Aufruf.

In Leutkirch begann der Klimaprotest mit einem Demonstrationszug vom Bahnhof durch die Innenstadt bis zum Kornhausplatz. Nach Schätzungen der Polizei setzten sich ab 11.

 David Reeg und Daniel Olbrich dirigierten abwechsend das Symphonieorchester.

Würdiger Abschied in die Sommerferien

Mit „nicht schlecht“ gäbe der Schwabe seinen Eindruck wieder wenn ihm etwas gefallen hat, resümiert Schulleiter Jochen Müller die eindrucksvollen Darbietungen seiner Musikfachschaften.

Der Rektor fand lobende Worte an seine Musiklehrer und „Treiber des Projekts Sommerkonzert“ und übergab jeweils eine Rose an Tanja Kurz, Stephan Deuschle, Sebastian Kaufmann, Regina Hirschberg und Regina Katein, die mit ihrem Instrument als Rückgrat des Orchesters fungieren sollte.

Die Sozialpreisträgerinnen Aissatou Diatta (Mitte) und Eva Zimmermann, mit Schulleiter Heiko Kloos (r.), Konrektor Martin Rathge

An der Realschule Wangen bleibt der Weg in die Ausbildung beliebt

„Selbstbewusstsein“ sagen Eva Zimmermann und Aissatou Diatta ganz unabhängig voneinander. Selbstbewusstsein sei das, was sich während ihrer sechsjährigen Realschulzeit am meisten verändert habe. Beide sind am Freitagabend bei der Abschlussfeier der zehnten Klassen der Johann-Andreas-Rauch-Realschule mit dem Sozialpreis der Schule ausgezeichnet worden. Dort war auch zu erfahren, wohin der Weg der 117 Absolventen künftig führen wird.

Drei Schüler erreichten die Note sehr gut (1,0 bis 1,4), 41 die Note gut (1,5 bis 2,4), 62 die Note ...

 Die B-Junioren der MTG Wangen haben sich für die Handball-Württembergliga qualifiziert.

A-Junioren verpassen Bundesliga-Quali

Auch wenn die A-Jugend der MTG Wangen in der Qualifikation zur Jugend-Bundesliga gescheitert ist, liegt ein erfolgreiches Wochenende hinter den Nachwuchshandballern der MTG. Sowohl die B-Junioren als auch die C-Jugend haben sich jeweils für die höchste Liga des Handballverbands Württemberg qualifiziert. Die MTG ist mit ihrer Jugendarbeit laut Mitteilung weiter das Aushängeschild im Bezirk Bodensee/Donau.

Die C-Jugend um Trainer Thorsten Gapp spielte in der Argensporthalle in der Rückrunde um die HVW-Quali.

Zwei Schlüsselfiguren beim starken WM-Auftritt der deutschen Eishockey-Auswahl: Neu-Bundestrainer Toni Söderholm (hinten links)

Eishockey-Nationalteam ist WM-Sechster mit Schmerzen – und Perspektive

Da wird die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft mit fünf Siegen Sechster im 16-Nationen-Feld einer Weltmeisterschaft, lässt dabei die USA, die Schweiz und die Slowakei hinter sich, erspielt (!) sich gegen Finnland (!!) ein 4:2, bietet Tschechien im Viertelfinale beim letztlich allzu klaren 1:5 (0:0, 1:1, 0:4) bis weit ins Schlussdrittel Paroli – und dann? Dann sagt Toni Söderholm, Bundestrainer im ersten Winter: „Die Jungs haben es als eine verpasste Möglichkeit gesehen.