Suchergebnis

Nicht viel zu sehen von Heidenheim in Sandhausen.

Kaum zu glauben: Heidenheim mit 0:4 in Sandhausen

Den VfL Bochum und den SV Sandhausen findet man nicht im gleichen Regal in der 2. Fußball-Bundesliga. Beim VfL muss man höher greifen. Bei seinem letzten Auswärtsspiel 2020 verlor der 1. FC Heidenheim mit 0:3 im Ruhrpott. Kann passieren. Bochum ist ein Kandidat für die Bundesliga, auch noch Stand Januar 2021. 0:4 (0:2) in Sandhausen: Kann auch passieren. Auch im Januar 2021. Der FCH verlor in seinem ersten Auswärtsspiel in diesem Jahr am Freitagabend, ausgerechnet gegen einen Stand jetzt-Abstiegskandidaten.

In Heidenheim ließen die Fans Erol Sabanov beim Zweitliga-Aufstieg 2014 hochleben und besangen ihn als „Erol, du Legende“.

FCH-Legende: „Da steckt viel Arbeit drin“

Es ist eine besondere Konstellation. Erol Sabanov (46) hat mit seinem heutigen Bekannten Michael Schiele (42) beim VfR Aalen einst in der Fußball-Regionalliga zusammengespielt und ist unter Frank Schmidt (47) mit dem 1. FC Heidenheim in die 2. Bundesliga aufgestiegen. Beim FCH wurde der Aalener als Torwart zur „Legende“. Beim SV Sandhausen, wo jener Schiele früher auch Spieler war und nun Coach ist, war Sabanov ein Jahr lang Torwarttrainer, ehe er bis zum vergangenen Sommer für zwei Jahre in dieser Position zum VfR zurückkehrte.

Felix Magath

Magath: „Nicht willkommen geheißen“

Felix Magath war sauer. Nach der sechsten Niederlage der weiter sieglosen Würzburger Kickers in der 2. Fußball-Bundesliga kritisierte der Projektleiter die Leistung des Schiedsrichters und vermisste die Gastfreundlichkeit für den Neuling.

„Nicht zum ersten Mal in dieser Saison gab es - ich erinnere hier an das Spiel gegen Fürth, als in der Nachspielzeit ein Eckball gegen uns gegeben wurde, der keiner war - einige strittige Szenen, die man auch anders sehen kann und die leider zu unserem Nachteil entschieden wurden“, meinte der „Head ...

Robert Herrmann schaut in die Kamera

Würzburger Kickers geben Herrmann Zweijahresvertrag

Die Würzburger Kickers haben Flügelspieler Robert Herrmann fest verpflichtet. Wie der Aufsteiger in die 2. Fußball-Bundesliga am Montag mitteilte, unterschrieb der 27-Jährige einen Zweijahresvertrag. Herrmann war in der vergangenen Saison bereits vom FC Erzgebirge Aue ausgeliehen gewesen. In der Aufstiegssaison stand er 31 Mal für Würzburg auf dem Platz. Er erzielte dabei drei Tore und gab neun Vorlagen.

„Robert hat in der Rückrunde und speziell nach dem Re-Start stark performt und konstant gute Leistungen abgeliefert.

Julian Biebl (rechts) orientiert sich gerne an Profispielern. Hier im Zweikampf mit Aalens Neuzugang Andreas Ivan.

Dem Anspruch hinterher

Er wirkt fast wie ein Urgestein am Schönbrunnen. Doch er ist eigentlich erst 23 Jahre. Der Vize-Kapitän des Fußball-Verbandsligisten TSV Essingen (Vertrag bis 2021) sieht seine Mission bei seinem „Herzensverein“ noch lange nicht am Ende. Julian Biebl hat in seiner Zeit in Essingen wahrlich schon viele Trainer kommen und gehen sehen. Dennoch spricht er von einer „Wohlfühloase“ beim TSV (8., 24 Punkte)und hofft auf einen guten Start an diesem Samstag (14 Uhr) gegen den VfL Sindelfingen (5.

 Es geht wieder los. Für den TSV Essingen beginnt die Vorbereitung.

Der TSV startet in die Vorbereitung

An diesem Mittwoch (19 Uhr) versammelt Trainer Beniamino Molinari seine Mannschaft des TSV Essingen wieder zum Auftakttraining um sich. Wenn die Winterpause beim Fußball-Verbandsligisten auch wieder recht kurz gewesen ist, so hat sich doch rund ums Schönbrunnenstadion personell wieder eine Menge getan.

Niklas Weissenberger kehrt nach seiner halbjährigen Pause wieder zurück auf den Rasen und wird somit wie gewohnt im defensiven Mittelfeld für Ordnung sorgen.

 Acht Chöre des Eugen-Jaekle-Chorverbandes haben am Sonntag auf dem Schönenberg ein besinnliches Adventskonzert gegeben. Darunte

Acht Chöre begeistern die Zuhörer auf dem Schönenberg

Mit einem eindrucksvollen, fast zweistündigen Benefizkonzert in der voll besetzten Schönenbergkirche haben acht Chöre des Eugen-Jaekle-Chorverbandes (EJCV) die Besucher auf den Advent eingestimmt. Die Spenden des ebenso niveauvollen wie abwechslungsreichen Adventskonzerts gehen an das Hospiz Sankt Anna, den Ellwanger Kindertisch des Roten Kreuzes und an die Kirchengemeinde Schönenberg.

Der Bezirksvorsitzende Ellwangen des Eugen-Jaekle-Chorverbandes, Reinhard Nickel aus Ellenberg, begrüßte die Freunde des Chorgesangs, darunter ...

 Die Meistermannschaft der Elks.

2. Liga – mit Ellwangen

Mit dem 13:7-Sieg über die Gammertingen Royals haben die Virngrund Elks des TSV Ellwangen die Verbandsliga-Meisterschaft perfekt gemacht und steigen verdient mit zehn Siegen und nur zwei Niederlagen in die 2. Bundesliga auf!

Am vergangenen Samstag waren die Elks zu Gast bei den Royals in Gammertingen. In diesem letzten Saisonspiel standen alle Vorzeichen auf Meisterschaft. Aber dazu musste erstmal Gammertingen im eigenen Ballpark geschlagen werden.

 Emil Behr führte Ellwangen zum Sieg.

Baseball: Elks entscheiden Spitzenspiel für sich

Am vergangenen Sonntag haben die Baseballer aus Ellwangen mit einem 7:1-Sieg gegen den Tabellenersten Herrenberg Wanderers die Tabellenspitze erobert.

Die Vorzeichen standen gut für ein spannendes Spitzenspiel. Als Team gelang es Ellwangen in den entscheiden Momenten das Spiel für sich zu entscheiden. Der Sieg trug an diesem Tag viele Namen. So konnte Emil Behr als Starting Pitcher überzeugen. In seinen sechs Innings warf er zehn gegnerische Schlagleute Strikeout.

 Konstantin Schiele am Schlag.

Baseball: Den Raubrittern getrotzt

21:2. Die Ellwanger Baseballer haben ihre Auswärtspartie in Schriesheim gewonnen.

Das Ergebnis täuscht darüber hinweg, dass die ersten fünf Innings das Spiel völlig ausgeglichen war und erst 3:1 für die Elks stand. Im ersten Inning konnte Ellwangen mit einem Double von Emil Behr und einem RBI Double von Jonathan Conzelmann den ersten Punkt erzielen.

Im dritten Inning erhöhten die Elks ganz smart mit einem Single von Bernd Schmidt, einem Double von Emil Behr, einem RBI Schlag von Konstantin Schiele und einem weiten ...