Suchergebnis

 Mit einem Freispruch ist am Donnerstag vor dem Ellwanger Amtsgericht eine Verhandlung wegen gefährlicher Körperverletzung zu En

Keiner hat den Angeklagten zuschlagen sehen

Mit einem Freispruch ist am Donnerstag vor dem Ellwanger Amtsgericht eine Verhandlung wegen gefährlicher Körperverletzung zu Ende gegangen. Amtsgerichtsdirektor Norbert Strecker konnte nach der Vernehmung von sechs Zeugen einen Tatbeitrag des 28-jährigen Angeklagten zu den Hinterkopfverletzungen eines 21-jährigen Ellwangers nicht feststellen. Der Ellwanger Angeklagte selbst hatte sich auf einen „Filmriss“ zur Tatzeit berufen.

Die Tat ereignete sich am 11.

Männerstatue mit Farbklecksen

Essay: Als die Männer fühlen lernten

„Männerphantasien“ – das Wort selbst setzt Phantasien frei. Jeder wird da sofort seine eigenen Bilder vor Augen haben, ein Gemisch aus Männermagazin und Herrenabend, Jagdpartie und Feuerzangenbowle. Auf das, woran Klaus Theweleit dachte, als er dieses Buch schrieb, kommt man erst im zweiten Schritt: Psychoanalyse und deutsche Geschichte.

Theweleits Buch ist ein Mythos, eine Legende. 1977 war es erschienen. Und wer in den 80er-Jahren ein geisteswissenschaftliches Fach studierte, kam nicht daran vorbei.

 Mit den Jubilaren freuen sich der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Fabian Bacher (stehend 2. v. r.), Margit Bleher (s

Handwerkssenioren erhalten Auszeichnungen

Die Kreishandwerkerschaft hat bei einem besinnlichen Nachmittag die Lebensleistung verdienter Handwerkssenioren gewürdigt.

Die Altmeisterfeier folge der guten Tradition, innerhalb der Handwerkerfamilie die Verbindung zu den meist aus dem aktiven Arbeitsleben ausgeschiedenen Senioren weiter zu pflegen, so der stellvertretende Kreishandwerksmeister Joachim Dünkel. „Ehrungen sind dann, wenn die Gerechtigkeit ihren guten Tag hat“ führte er mit einem Zitat von Konrad Adenauer weiter aus und gab damit den Takt im voll besetzten Biberacher ...

Bundestag

Unionspolitiker wollen Bundestag deutlich verkleinern

Unionspolitiker heizen den Streit um eine Reform des Wahlrechts für einen kleineren Bundestag neu an - und werben erneut für einen Vorschlag vom vergangenen Frühjahr.

24 Parlamentarier von CDU und CSU erläuterten in einem Brief an Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) die Idee, die andere Fraktionen schon im April als unfair abgelehnt hatten. Demnach würden in den 299 Wahlkreisen weiterhin per Erststimme Abgeordnete direkt ins Parlament gewählt.

 Grob verkehrswidrig und rücksichtslos gefährdete ein Autofahrer andere Verkehrsteilnehmer. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

Gefährliche Manöver: Autofahrer dreht am Steuer durch

Ein Verkehrsrowdy war unterwegs: Grob verkehrswidrig und rücksichtslos gefährdete ein BMW Fahrer am Samstagmittag andere Verkehrsteilnehmer. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 12.45 Uhr fuhr ein 66-Jähriger auf der Bundesstraße 28 von Senden in Richtung Ulm. Als er mit seinem Golf auf der linken Fahrspur unterwegs war, näherte sich von hinten ein schwarzer BMW.

Der BMW fuhr sehr dicht auf, gab dem Golf Fahrer die Lichthupe und schlängelte hin und her, so heißt es im Polizeibericht.

 Bürgermeister Erwin Hölz bei seinem Rückblick auf das Jahr 2019 der Gemeinde Unlingen

Es ist immer Zeit für einen neuen Anfang

Die letzte Gemeinderatssitzung im Jahr 2019 nutzte Erwin Hölz in seinem ersten Jahr als Bürgermeister der Gemeinde Unlingen zu einem umfassenden Rückblick. Vieles ging seinen gewohnten Gang, doch auch tiefgreifende Veränderungen prägten das Jahr.

Im Sitzungssaal reichten die Stühle für die Zuhörer kaum aus. Zu seiner Freude konnte Bürgermeister Hölz neben den Gemeinde- und Ortschaftsräten die Ehrenbürger Hugo Bendel und Richard Mück, Vertreter der Schule, die Mitarbeiter der Gemeinde sowie Bürger begrüßen.

Merkel zieht mit Adenauer gleich

Merkel zieht mit Adenauer gleich

Kurz vor Weihnachten hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den ersten Kanzler der Bundesrepublik Deutschland eingeholt: Mit genau 5143 Tagen ist die 65-Jährige an diesem Sonntag genauso lange im Amt wie einst Konrad Adenauer (CDU).

Adenauer regierte vom 15. September 1949 bis zum 15. Oktober 1963. Merkel ist seit dem 22. November 2005 Bundeskanzlerin.

Länger als die beiden war bisher nur Helmut Kohl (CDU) im Amt: Der „Kanzler der Einheit“ brachte es zwischen dem 1.

Merkel zieht mit Adenauer gleich - nur Kohl länger Kanzler

Kurz vor Weihnachten hat Bundeskanzlerin Angela Merkel den ersten Kanzler der Bundesrepublik Deutschland eingeholt: Mit genau 5143 Tagen ist die 65-Jährige heute genauso lange im Amt wie einst Konrad Adenauer. Merkel ist seit dem 22. November 2005 Bundeskanzlerin. Länger als die beiden war bisher nur Helmut Kohl im Amt: Der „Kanzler der Einheit“ brachte es zwischen dem 1. Oktober 1982 und dem 26. Oktober 1998 auf genau 5869 Tage als Regierungschef.

Bildhauer Imre Varga

Imre Varga mit 96 Jahren gestorben

Imre Varga, Ungarns bedeutendster zeitgenössischer Bildhauer, ist im Alter von 96 Jahren gestorben. Der Künstler erlag am Montag einer langwierigen Krankheit, teilte die Ungarische Kunstakademie (MMA), der er angehört hatte, am Dienstag in Budapest mit.

Mit seinen monumentalen Denkmälern war Varga - unter wechselnden Regierungssystemen - im öffentlichen Raum Ungarns präsent wie kein anderer Bildhauer in seinem Land. Auch in Deutschland schuf er Werke, etwa 2001 eine Doppelskulptur von Konrad Adenauer und Charles de Gaulle am ...

Asylbewerber tritt zum Christentum über

Richter überprüfen Glaubenswechsel: Bischöfe protestieren

Gerichtsprozesse mit Glaubenstests für Asylbewerber sorgen zunehmend für Ärger. Kein staatliches Gericht könne einem gültig Getauften absprechen, Christ zu sein, betonen die katholischen und evangelischen Bischöfe in Baden-Württemberg. Es geht dabei um Flüchtlinge, die vom Islam zum Christentum übergetreten sind. Diese pochen darauf, dass ihnen bei einer Abschiebung in ihre Heimat Verfolgung drohe. Verwaltungsgerichte überprüfen dagegen, ob der Glaubenswechsel nur vorgeschoben wurde.