Suchergebnis

 28 Bauvorhaben und Planungen hat der Laupheimer Gestaltungsbeirat bisher unter die Lupe genommen und Empfehlungen dazu ausgespr

SPD-Rätin möchte im städtischen Gestaltungsbeirat mitwirken, darf aber nicht

Seit zwei Jahren hat Laupheim einen städtischen Gestaltungsbeirat, der seine Meinung zu Bauvorhaben, Bebauungsplänen, Verkehrsplanungen, Wettbewerben und Konzeptvergaben sagt, konstruktive Kritik übt und Empfehlungen ausspricht. Am Montag votierte der Gemeinderat einstimmig dafür, dass das Gremium weiter seiner Arbeit nachgehen soll.

Insgesamt zehn Mal hat der Gestaltungsbeirat unter dem Vorsitz des Pforzheimer Architekten Peter W. Schmidt in den Jahren 2018 und 2019 getagt und bisher 28 Themen behandelt.

Der neue Vorstand tritt an, um die Kommunalpolitik weiter mitzugestalten (von links): Otto Maier, Jonas Alber, Christian Schmid,

Christian Schmid wird neuer Vorsitzender der Umweltgruppe

Die Umweltgruppe Markdorf hat einen neuen Vorsitzenden: Christian Schmid ist am Montag in der Hauptversammlung einstimmig zum Nachfolger von Joachim Mutschler gewählt worden, der nicht wieder kandidierte. Für die Öffentlichkeitsarbeit ist zukünftig Otto Maier zuständig, auch hier gab es einen Wechsel. Uwe Schäfer trat nicht wieder an, ebenso wie die bisherige zweite Vorsitzende Brigitta Ehinger, für sie fand sich kein Nachfolger. In der Versammlung wurden sechs Mitglieder für 30-jährige und 35-jährige Mitgliedschaft geehrt.

 Die ZWUS-Verbandsversammlung (samt der Ausscheidenden), im Bild von links, vorne Bruno Walter, Arman Aigner und Elisabeth Kugel

Großes Stühlerücken beim Wasserversorger

In neuer Zusammensetzung geht die ZWUS-Verbandsversammlung in die nächsten fünf Jahre. Das beschließende Organ im Zweckverband Wasserversorgung Unteres Schussental hat sich in Folge der Kommunalwahl konstituiert: Vier der neun Mitglieder sind neu, darunter alle drei Gemeinderäte aus Eriskirch. Gleich geblieben ist die Vorstandschaft, die die drei Bürgermeister der Verbandsgemeinden bilden. Vorsitzender ist Arman Aigner (Eriskirch), erste Stellvertreterin Elisabeth Kugel (Meckenbeuren), zweiter Stellvertreter Bruno Walter (Tettnang).

 Oberbürgermeister Norbert Zeidler

Haushaltsrede von Oberbürgermeister Norbert Zeidler

Die Haushaltsrede von Oberbürgermeister Norbert Zeidler zur ersten Lesung des Haushaltsplanentwurfs der Stadt Biberach am 18. November 2019 im Wortlaut:

„Würdest du mir bitte sagen, wie ich von hier aus am besten weitergehe?“, fragt Alice im Wunderland die orakelnde Katze. Diese maunzt: „Das hängt sehr davon ab, wo du hin willst!“ – Zitat von Lewis Carroll

Meine sehr verehrten Damen und Herrn, wo die Reise hingehen soll, wie wir unsere Stadt aufgestellt sehen, wo Sie hinwollen und welche Schwerpunkte wir gemeinsam setzen ...

Berufsschulen sollen saniert werden

Berufsschulen sollen saniert werden

Die CDU-Kreistagsfraktion hat bei einer Klausurtagung in Wangen Ziele, Wünsche aber auch neue Leitlinien definiert. Wie die Christdemokraten in einer Pressemitteilung schreiben, gelte es neben den Themen der neuen Mobilität die Infrastruktur zu stärken und auszubauen. Zudem liege ein besonderes Augenmerk auf dem zeitgemäßen Ausbau der Bildungseinrichtungen.

Die CDU-Kreistagsfraktion teilt mit, dass sie sich besonders für Sanierungsmaßnahmen an den Berufsschulen wie auch für die bevorstehenden Neubaumaßnahmen einsetzen will.

 Elise Allgaier (v.l.), Madlen Dobler, Simon Özkeles, Gabriele Kübler, Manuel Riek, Rudolf Metzger, Gostimirka Radulovic, Michae

SPD Biberach regelt Nachfolge

Der SPD Vorsitzender Simon Özkeles hat sich bei der Jahreshauptversammlung seiner Partei offiziell von den Mitgliedern des Ortsvereins verabschiedet.

Elise Allgaier und Bettina Weinrich übernehmen die Amtsgeschäfte bis zur regulären Neuwahl des Vorstands im Frühjahr 2020. Außerdem wurden Neumitglieder begrüßt und langjährige Mitglieder geehrt.

Bereits Ende Mai, kurz nach der Kommunalwahl, verkündete Vorsitzender Simon Özkeles seinen Rücktritt vom Amt des Vorsitzenden der SPD Biberach.

Der Vorstand, der für die nächsten zwei Jahre die Geschicke der FDP in Markdorf leiten wird, mit dabei Rolf Haas, Benedikt Harte

Rolf Haas bleibt Vorsitzender der Markdorfer FDP

Die Mitglieder des FDP-Ortsverbandes Markdorf setzen weiterhin auf das erfolgreiche Vorstandsteam. In der Jahreshauptversammlung wurde Rolf Haas einstimmig als Vorsitzender gewählt, ebenso wie die weiteren Vorstandsmitglieder. Haas stellte im Rechenschaftsbericht vor, dass die FDP in Markdorf bei der Kommunalwahl im Mai ein hervorragendes Ergebnis erzielt habe: Erstmals seit etwa 40 Jahren ist die FDP wieder im Gemeinderat vertreten. Zudem habe sich die Mitgliederzahl verdoppelt.

Mann mit Brille schaut in die Kamera

Wahlforscher sieht in geringer Wahlbeteiligung einen Denkzettel

Bei der Wiederwahl von Oberbürgermeister Michael Beck haben sich nur knapp 18 Prozent der Wahlbeteiligten aufraffen können, um zur Wahl zu gehen. Im Gespräch mit unserem Redakteur Sebastian Heilemann erklärt der Politikwissenschaftler und Wahlforscher Hans-Georg Wehling unter anderem, warum die EU-Wähler nicht gerade motiviert sind, wählen zu gehen und was die Kirche mit der Wahlbeteiligung zu tun hat. Und er ist sich sicher: „Jetzt kommt Leben in die Bude.

Tränengaseinsatz

Blamage für Hongkonger Regierung: Vermummungsverbot gekippt

Inmitten der schweren Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Demonstranten hat Hongkongs Regierung eine peinliche Niederlage hinnehmen müssen. Ein Gericht verwarf das erst Anfang Oktober verhängte Vermummungsverbot als verfassungswidrig und zu weitgehend.

Das in einem Rückgriff auf fast hundert Jahre koloniales Notstandsrecht verhängte Verbot von Maskierungen verstoße gegen das Grundgesetz der chinesischen Sonderverwaltungsregion, befand das Gericht.

 Einige der neu- beziehungsweise wiedergewählten Mitglieder des Vorstands (von links): Horst Arndt, Sabine Rösch, Elmar Gruber,

Klaus Kubenz führt Kreisverband der Freien Wähler

Zu seiner Mitgliederversammlung hatte der Kreisverband der Freien Wähler am Freitagabend ins Sigmaringer Bootshaus eingeladen. Neben Rückblick und Kassenbericht stand erstmalig die Neuwahl des gesamten Vorstandes auf der Tischvorlage. Der bisherige Vorsitzende Armin Reitze stellte – wie geplant – sein Amt zur Verfügung. Klaus Kubenz, sein bisheriger Stellvertreter, wird ab sofort die Geschicke des Kreisverbands weiterführen. Gleichzeitig übernimmt Kubenz auch die vakante Stelle des Schriftführers.