Suchergebnis

 Bei der Bekanntgabe des Laichinger Gemeinderatswahlergebnisses.

Verwirrender Modus: Haben die Wähler deshalb auf ein Fünftel ihrer Stimmen verzichtet?

Die Analyse des Wahlergebnisses der Kommunalwahl in Laichingen zeigt einen extrem hohen Fehlstimmenanteil bei den abgegebenen Wahlzetteln. Dies hat der Laichinger Bürger Gerhard Maier ermittelt und sich sein Ergebnis von der Laichinger Verwaltung bestätigen lassen. Haben die Wähler wegen des komplizierten Modus’ der unechten Teilortswahl auf die Abgabe von rund einem Fünftel der Stimmen verzichtet?Wie Gerhard Maier mitteilt, hätten die Wähler bei der Wahl des neuen Laichinger Gemeinderats insgesamt 112 574 Stimmen abgeben können.

 Mario Fischer, Offene Liste

Bilder: Diese Mitglieder hat der neue Gemeinderat in Laupheim

Der Laupheimer Gemeinderat zählt insgesamt 27 Sitze, die sich nach der Kommunalwahl 2019 wie folgt verteilen: Zehn Sitze für die Freien Wähler, acht Sitze für die CDU, sieben Sitze für die Offene Liste und zwei Sitze für die SPD. In dieser Bildergalerie sehen Sie Mitglieder des neuen Gemeinderats. Mehr zu den Ergebnissen lesen Sie hier.

 Gudrun Liebhart, Bürgerliste

Bilder: Diese Kandidaten sind im neuen Gemeinderat Riedlingen

Im Gemeinderat in Riedlingen gibt es insgesamt 26 Sitze. Bei der Kommunalwahl 2019 hat die Bürgerliste acht Sitze, die CDU sieben Sitze, die Liste „Mut tut gut“ (Mtg) sechs Sitze und die Liste „Wir in Riedlingen“ (WiR) fünf Sitze geholt. In der Bildergalerie sehen Sie die Kandidaten, die den künftigen Gemeinderat der Stadt Redlingen bilden. Hier geht es zu den Ergebnissen.

 Alfred Braig, FDP

Bilder: Diese Kandidaten haben es in den Gemeinderat Biberach geschafft

Im Gemeinderat in Biberach gibt es insgesamt 32 Sitze. Bei der Kommunalwahl 2019 hat die CDU neun Sitze, die Grünen neun Sitze, die SPD fünf Sitze, die Freien Wähler fünf Sitze, die FDP drei Sitze und Die Linke einen Sitze geholt. In der Bildergalerie sehen Sie die Kandidaten, die den künftigen Gemeinderat der Kreisstadt bilden. Hier geht es zu den Ergebnissen.

 Hans Holland, Freie Wähler

Bilder: Diese Kandidaten haben es in den Gemeinderat Ochsenhausen geschafft

Im Gemeinderat in Ochsenhausen gibt es insgesamt 19 Sitze. Bei der Kommunalwahl 2019 hat die CDU sieben Sitze, die Freien Wähler sieben Sitze, das Sozial-Ökologisches-Bündnis (SÖB) drei Sitze und die Liste „Pro-Ox“ zwei Sitze geholt. In der Bildergalerie sehen Sie die Kandidaten, die den künftigen Gemeinderat der Rottumstadt bilden. Hier geht es zu den Ergebnissen.

 Diese Zuhörerin setzt sich für den Klimaschutz ein.

SZ-Diskussionsrunde vor den Kommunalwahlen

Eine öffentliche Gesprächsrunde mit zwölf Kandidaten für den Sigmaringer Gemeinderat hat SZ-Redaktionsleiter Michael Hescheler am Samstagvormittag vor dem neuen Rathaus moderiert. Er befragte die jüngsten Kandidaten, erfahrene Räte und die Listenführerinnen nach ihren Standpunkten zur wirtschaftlichen Entwicklung der Hohenzollernstadt, zur Zukunft der Landeserstaufnahmestelle für Flüchtlinge und zum geplanten Hallenbadneubau. Natürlich erläutertem die Diskussionsteilnehmer auch, warum sie in den Gemeinderat einziehen beziehungsweise in dem ...

Neue Gesichter im Gemeinderat Emmingen-Liptingen

Einige neue Gesichter wird es im neuen Gemeinderat der Doppelgemeinde geben. Sechs Mitglieder ziehen neu in das Gremium ein, zwei werden im neu gewählten Gremium nicht mehr vertreten sein. Hinzu kommt, dass der neue Gemeinderat Emmingen-Liptingen nur noch über 14 Sitze verfügt, 2009 gab es einen Ausgleichssitz und somit 15 Sitze. Über ein Ausgleichsmandat war 2009 mit 949 Stimmen Reiner Keller aus Liptingen, der diesmal nicht wieder kandidiert hat, über die UWG in den Gemeinderat gekommen.