Suchergebnis


CDU Stadtverbandsvorsitzender Maximilian Klingele und der CDU Kreisvorsitzende Christian Natterer bei der Mitgliederehrung (von

Langjährige Mitglieder stehen im Mittelpunkt

Vor allem die langjährigen Parteimitglieder standen bei der Hauptversammlung der CDU Bad Waldsee im Mittelpunkt. Die Versammlung fand laut Pressemitteilung in der „Mälze“ des Grünen Baums statt.

Ohne das Engagement der Mitglieder sei der Stadtverband heute nicht so gut aufgestellt, sagte der Vorsitzende der CDU Bad Waldsee, Maximilian Klingele, heißt es in der Pressemitteilung. Zur 25-jährigen Mitgliedschaft in der CDU wurden Edwin Jehle und Andreas Welte in Abwesenheit geehrt, für ihre 40-jährige Mitgliedschaft wurden Roswitha ...

Thomas Bareiß

Thomas Bareiß kommt zum CDU-Stadtgespräch

Der CDU-Stadtverband Mengen lädt alle interessierten Einwohner aus Mengen und den Ortsteilen zu einem Stadtgespräch ein. Es findet am kommenden Montag, 28. Mai, um 19.30 Uhr im Gasthaus Krone in Rulfingen statt. Als Gesprächspartner wird der CDU-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Zollernalb-Sigmaringen und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie Thomas Bareiß teilnehmen.

Die Idee zum Stadtgespräch stammt von Manfred Moll, dem CDU-Fraktionsvorsitzenden im Gemeinderat und Beisitzer im ...

Gut aufgestellt präsentiert sich der neu gewählte Vorstand des CDU-Ortsverbandes Langnau/Laimnau (vorne sitzend von links): Tors

CDU Langnau/Laimnau freut sich über 15 neue Mitglieder

Neuwahlen und Rechenschaftsberichte haben die Tagesordnung der Hauptversammlung des CDU Ortsverband Langnau/ Laimnau im Gasthaus „Traube“ in Wielandsweiler bestimmt. Zuvor in den Abend gestartet waren die Christdemokraten mit einer Maiandacht an der Marienkapelle bei der Dekan Reinhard Hangst in einer eindrucksvollen Predigt den Beatles-Klassiker „Let it be“ in Bezug auf den menschlichen Alltag setzte.

CDU-Ortsvorsitzender Manfred Ehrle begrüßte die Mitglieder und Gäste und freute sich in seinem Rückblick über die zahlreichen ...

Neresheims Gewerbegebiet Im Riegel wird erweitert

Da die Flächen im Gewerbegebiet Im Riegel belegt sind, Gewerbeflächen aber weiter gefragt sind, muss die Stadt Neresheim neue ausweisen. Entstehen sollen sie auf der gegenüberliegenden Seite, nördlich der Landesstraße 1084. Das hat der Gemeinderat beschlossen.

Dafür muss der Flächennutzungsplan geändert werden, weil das Areal als schutzwürdiger Bereich für die Erholung ausgewiesen ist. Deshalb muss die Stadt beim Regionalverband eine so genannte Zielabweichung beantragen, die jedoch laut Bürgermeister Thomas Häfele genehmigt werden ...


Der Gemeinderat hat am Mittwochabend einstimmig ein Konzept zur Kinder- und Jugendbeteiligung beschlossen.

Ein Jugendgipfel soll den Auftakt bilden

Die Jugendlichen in Kressbronn sollen mehr Mitspracherecht bekommen: Der Gemeinderat hat am Mittwochabend einstimmig ein Konzept zur Kinder- und Jugendbeteiligung beschlossen. Hintergrund ist zum einen die Änderung der Gemeindeordnung, die die Beteiligung teilweise vorschreibt, zum anderen Anträge von CDU und SPD.

„Schön, mal etwas von Ihnen zu hören, immerhin sind Sie inzwischen ein knappes halbes Jahr im Amt“, begrüßte Silvia Queri (Bündnis90/Grüne) die Gemeindemitarbeiterin Karin Wiech mit Blick darauf, dass diese bislang ...


Bernhard Schweizer (re.) gab Kurt Wörner ein Buchgeschenk und einen Strauß bei der Verabschiedung am Montag mit auf den Weg.

Laichinger Stadtrat hört nach 20 Jahren auf

Nach 20 Jahren als Laichinger Stadtrat findet Kurt Wörner: „Es reicht.“ Einstimmig haben seine Ratskollegen am Montagabend seinem Antrag auf vorzeitiges Ausscheiden aus dem Gemeinderat stattgegeben (die Gemeindeordnung lässt dies zu). Fraktionsübergreifend drückten sie ihr Bedauern aus. Sie lobten Wörner für seinen Sachverstand und seine Menschlichkeit. Trotzdem will der bald 71-Jährige weiterhin Politik für die Laichinger Alb machen.

Lesen, Musizieren, Wandern, Reisen – für seine Hobbys hat Kurt Wörner ab sofort mehr Zeit.

Der CDU-Landtagsabgeordnete Raimund Haser will 2019 für den Ravensburger Kreistag kandidieren.

Raimund Haser will in den Kreistag

Der CDU-Landtagsabgeordnete Raimund Haser will bei den im kommenden Jahr anstehenden Kommunalwahlen für den Ravensburger Kreistag kandidieren. Seine Bereitschaft dazu gab er am Montagabend bei der Hauptversammlung der Kißlegger Christdemokraten bekannt.

Haser erklärte: „Insgesamt wird dadurch die Wahrscheinlichkeit größer, dass mehr Stimmen auf die CDU fallen – auch wenn dadurch vielleicht einer rausfällt, der momentan einen Sitz hat.“ Grundsätzlich befand er zudem, dass der „starke Kreisverband seine PS besser auf die Straße ...

Ricart-Brede bleibt Kreisvorsitzender der Linken

Der Kreisverband Ravensburg der Partei Die Linke hat sich jüngst zu seinem Kreisparteitag getroffen. Dort standen auch Wahlen an. Der bisherige Kreisvorsitzende Manuel Ricart-Brede aus Weingarten sowie sein Stellvertreter Enes Muric aus Wangen wurden wiedergewählt.

Ebenfalls wiedergewählt wurde Kassenwart Sieghorst Kuwertz. Beisitzer wurden Jasmin Runge aus Fronreute, Ute Valentin aus Ravensburg, Dieter Runge aus Fronreute, Michael Weigel aus Wangen im Allgäu sowie Jan Werner aus Leutkirch gewählt.


Wohin mit den Kreuzchen? Im Mai 2019 stehen bei den Kommunal- und Europawahlen auch die Gemeinderäte und Ortschaftsräte zur Dis

CDU könnte durch „Junge Liste“ Konkurrenz bekommen

Die Kommunalwahlen der Gemeinde- und Ortschaftsräte stehen am 26. Mai 2019 an. Zudem werden an diesem Tag die Kreisräte und die Europaabgeordneten gewählt. Obwohl bis dahin noch gut zwölf Monate Zeit sind, haben die die Parteien und Organisatoren in Tuttlingen bereits mit den Vorbereitungen begonnen. Denn die Listen müssen ja mit Kandidaten-Namen gefüllt werden. Hier kommt die Übersicht:

CDUDie CDU-Fraktion wird wohl auf zwei „Hochkaräter“, wie CDU-Stadtverbandsvorsitzender Konrad Wachter sie nennt, verzichten müssen: Hans Roll, ...

Ralf Stegner und Daniel Günther

Stegner nach Kommunalwahl-Niederlage unbeirrt

Auch nach der schweren SPD-Niederlage bei den Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein will deren Landesvorsitzender Ralf Stegner an seinem Kurs festhalten.

„Meine persönliche Konsequenz besteht darin, dass wir den innerparteilichen Reformprozess, den wir brauchen, auf Bundes- und auf Landesebene mit aller Kraft vorantreiben“, sagte Stegner der Deutschen Presse-Agentur. „Das ist natürlich auch mein Job.“ Bei den Kommunalwahlen am Sonntag hatte die SPD 6,5 Punkte verloren.