Suchergebnis

15 Kilo Marihuana, ein Kilo Koks, Tausende Euro Falschgeld: Polizei schnappt Drogenhändler

Mehrere Kilogramm Rauschgift – Kokain, Marihuana und Ecstasy Tabletten – sowie Waffen, mehrere Tausend Euro Falschgeld und rund 55.000 Euro „richtiges Geld“ hat die Polizei bei Wohnungsdurchsuchungen im Raum Ulm, Neu-Ulm, Göppingen und Biberach gefunden. Mehrere Männer sitzen jetzt in Untersuchungshaft.

Schon seit Monaten seien die Ermittlungen gegen einen 28-jährigen aus Ulm und einen 31-Jährigen aus dem Raum Göppingen gelaufen, schreiben Staatsanwaltschaft und die Polizei.

4,5 Tonnen Kokain auf Containerschiff in Hamburg entdeckt

4,5 Tonnen Kokain auf Containerschiff in Hamburg entdeckt

Es ist ein Rekordfund für den Hamburger Zoll und auch bundesweit eine Riesenmenge Rauschgift: 4,5 Tonnen Kokain mit einem Straßenverkaufswert von rund einer Milliarde Euro.

Versteckt waren die Drogen auf einem vor zwei Wochen im Hamburger Hafen eingetroffenen Containerschiff. Außerdem wurde Ende Juli eine weitere, 1,5 Tonnen schwere Kokain-Lieferung gestoppt. Bei beiden Schmuggelversuchen sollten die Drogen weiter nach Antwerpen in Belgien gehen.

 Bei einer Schiffahrt auf der Mosel ging es nach Bernkastel-Kues.

Landfrauen gehen auf mehrtägige Entdeckungsreise

Bei ihrer dreitägigen Sommerlehrfahrt sind 53 Landfrauen in den Genuss von vielen interessanten Führungen sowie von kulturellen, historischen und landschaftlichen Sehenswürdigkeiten gekommen. Das teilt der Landfrauenverband Württembergisches Allgäu mit.

Erster Programmpunkt auf der Hinfahrt war kurz nach Karlsruhe in Kandel (Südpfalz) ein Erlebnis-Frühstück im Café des Obst- und Spargelhofes Zapf. Chef Michael Zapf berichtete von der Bewirtschaftung seines Betriebes mit einer Fläche von 63 Hektar mit Obst, Spargel, Gemüse, Mais und ...

Koks statt Waschpulver: Festnahmen in Supermarkt

Nur mal eben Waschpulver kaufen wollte ein Mann im brasilianischen São Paulo - und hatte plötzlich eine Packung Kokain in der Hand. Der Supermarktkunde wunderte sich über die Konsistenz dessen, was er nach seiner Heimkehr in der Packung fand, teilte die Militärpolizei mit. Auf seinen Hinweis hin entdeckte die Polizei demnach in dem Geschäft 80 Kilogramm Kokainpaste in Waschpulverpackungen. Als die Beamten vor dem Supermarkt ankamen, entdeckten sie, wie die Kartons aus einem Pick-Up von Personen ausgeladen wurden.

Rapper Samy Deluxe

Samy Deluxe: „Ich habe den Drang, mir das Publikum zu erspielen“

Rapper Samy Deluxe stand am Freitag als erster Künstler beim Honberg-Sommer auf der Bühne. Normalerweise ist der Hamburger Musiker ganz große Festivals gewöhnt. Warum er aber auch die Bühne des Honberg-Sommers schätzt, hat er Redakteurin Linda Seiss in einem Interview erzählt.

Samy, bist Du zufrieden mit dem Konzert?

Ja, das war sehr schön. Wir waren ja zum zweiten Mal hier. Und ich hatte es auch vom letzten Mal super nice in Erinnerung.

Auch in Tuttlingen spielen Drogen eine Rolle. Wer Drogen sucht, findet sie auch, sagen Betroffene.

Abhängige, Dealer und Ex-Süchtige erzählen von ihrem Leben im Rausch

In Film und Fernsehen sind Drogen mittlerweile omnipräsent. Erst kürzlich erschien auf dem Streamingdienst Netflix die Serie „How to sell drugs (fast)“ (zu deutsch: Wie verkaufe ich schnell Drogen), die sich großer Beliebtheit erfreut. Aber wie sieht die Realität in Sachen Drogenkonsum aus? Über mehrere Wochen hat unserer Redakteur Sebastian Heilemann mit Abhängigen, Dealern und Ex-Süchtigen gesprochen. Am Internationalen Tag gegen den Missbrauch von Drogen erzählen sie von ihrem Leben.

Kokainfund

US-Fahnder finden Koks für eine Milliarde Dollar

US-Ermittlern ist ein großer Schlag gegen den internationalen Drogenhandel gelungen. Auf einem Schiff im Hafen von Philadelphia an der Ostküste der USA stellten sie rund 15 Tonnen Kokain im Schwarzmarktwert von mehr als einer Milliarde Dollar (rund 890 Millionen Euro) sicher.

Es handele sich um einen der größten Drogenfunde in der Geschichte der USA, schrieb Staatsanwalt William McSwain auf Twitter. „Diese Menge Kokain könnte Millionen - MILLIONEN - Menschen töten.

Mann fällt bei Unfall in heißen Koks - tot

Ein 59-jähriger Mann ist nach Polizeiangaben bei einem Unfall in einer Duisburger Kokerei in einen Waggon mit heißem Koks gefallen und gestorben. Der Mann war am Abend bei Reinigungsarbeiten von einem Dach durch das Oberlicht einer Halle gestürzt und in den Waggon gefallen, wie eine Polizeisprecherin sagte. Rettungskräfte hätten den Mann geborgen und den Tod festgestellt. In Kokereien wird Kokskohle bei Temperaturen von mehr als 1000 Grad in Koks veredelt.

MontanaBlack

MontanaBlack: Vom Junkie zum Youtuber zum Bestseller-Autor

Wenn Marcel Eris seinen neuen Sportwagen im Autohaus abholt, schauen ihm dabei Tausende Jugendliche zu. Mindestens. Als MontanaBlack stellt er regelmäßig Videos auf der Videoplattform Youtube online.

Mehr als 1,9 Millionen Menschen haben seinen Kanal abonniert. Und verfolgen so sein Leben mit all den Details, die er preisgibt. Der 31-Jährige aus dem niedersächsischen Buxtehude gilt als einer von Deutschlands erfolgreichen Youtubern und Live-Streamern.

 Deutschrapper „Bonez MC“ und „RAF Camora“ sind in der Ravensburger Oberschwabenhalle aufgetreten.

Wie die Rapper Bonez MC und RAF Camora die Oberschwabenhalle „abreißen“

Die beiden Deutsch-Rapper Bonez MC und sein Kumpel RAF Camora haben am Dienstagabend auf ihrer „Palmen aus Plastik 2“-Tour die Oberschwabenhalle abgerissen. Im übertragenen Sinne natürlich. Obwohl. Die 6000 Fans sorgten nämlich in und vor der Halle für deutlich mehr Reinigungsbedarf als sonst nach einem Konzert. Der Erfahrungsbericht einer nicht mehr ganz zielgruppengemäßen Besucherin, die nur und ausschließlich um ihrer zwölfjährigen Tochter Willen die Tickets organisiert hat.