Suchergebnis

Geschäftsinhaber Franz Speth unterstützt die Initiative der „United Imaging Group“ gegen den möglichen Wegfall des Passbildgesch

Fotografen sehen ihre Arbeit bedroht

Auch die Häfler Fotografen waren nicht sonderlich begeistert, als sie von dem neuen Gesetzentwurf des Bundesinnenministeriums gehört haben. Er besagt, dass Passfotos wegen Manipulationsgefahr nur noch in der ausstellenden Behörde angefertigt werden sollen. Das würde einige Studios die Existenz kosten, meint nicht nur Fotograf Edmund Möhrle aus Kluftern. Setzt das Ministerium den Entwurf durch, sollen künftig Automaten die neuen Fotografen sein. Nach heftiger bundesweiter Kritik daran, will Innenminister Horst Seehofer nun nach einem Kompromiss ...

Führte die TSG Ailingen I mit 13 Treffern zum deutlichen 37:17-Sieg gegen Bad Waldsee: Dominik Huber (beim Wurf).

TSG Ailingen mit makelloser Heimbilanz - Langenargen-Tettnang muss Punkte abgeben

Während die aktiven Handballmannschaften der TSG Ailingen allesamt gewonnen haben, mussten die Teams der HSG Langenargen-Tettnang sowie die SG Argental II Punkte abgeben. Einen knappen Sieg hatten dafür die Handballer des FC Kluftern gelandet.

Bezirksliga Damen: TSG Ailingen - HC Hohenems 39:19 (19:8): Der kleine Schönheitsfehler einer beinahe rundum gelungenen Leistung der TSG-Handballerinnen ist das verpasste Tor Nummer 40 gewesen, das Lisa Divy mit der Schlusssirene per Siebenmeter hätte erzielen können.

Volles Haus: Solawi kann bei der diesjährigen Bieterrunde auch zahlreiche Neumitglieder begrüßen.

Solawi startet mit Bieterrunde in die Saison

Die Gärtner der Solidarischen Landwirtschaft Bodensee (Solawi) haben sich bei Kaffee und Kuchen zur Bieterrunde getroffen und die Anbauplanung für die kommende Saison vorgestellt. Anschließend informierte der Vorstand über die geplanten Ausgaben und somit auch über die Gesamtsumme, die durch die zu vergebenden Gemüseanteile erwirtschaftet werden muss. „Wir konnten dabei zahlreiche Neumitglieder begrüßen, die daraufhin, ebenso wie unsere Stammmitglieder, ein Gebot für ihren Gemüseanteil abgaben.

 Tanja Merkle, Vorsitzende des Frauenchors „belle voci“; Christa Wieth und Günther Wieth, Organisatoren der Markdorfer Tafel, Gi

St. Gangolf und „belle voci“ spenden

Wie bereits in den vergangenen Jahren sammelte die Pfarrgemeinde St. Gangolf auch 2019 über die Weihnachtsfeiertage eine große Menge an Lebensmittelspenden für die „Tafel Markdorf“. Die Spenden konnten nun an den Leiter der Markdorfer Tafel, Günther Wieth, übergeben werden. Wie es im Bericht der Pfarrgemeinde heißt, übergab Tanja Merkle, Vorsitzende des Klufterner Frauenchors „belle voci“, einen Spenden-Scheck in Höhe von 750 Euro. Diesen Betrag nahm der Frauenchor „belle voci“ beim jährlichen „Adventssingen“ in der Kirche St.

Zwölf blaue Fahrradboxen sind auf dem Parkplatz zwischen Veeser-Halle und Eselsbrücke hinzugekommen. Damit sind es deren 24 am B

Blaue Boxen: Resonanz nimmt in Meckenbeuren zu und sinkt in Kehlen

Ein gewohnter Anblick wird ausgebaut: Erstmals hatten im Herbst 2009 zwölf blaue Fahrradboxen am Bahnhof Meckenbeuren zur Verfügung gestanden. Mit dem Bike-Tower waren sie verschwunden, nun kommen die Behältnisse wieder verstärkt zum Tragen. Zu jenen zwölf Boxen, die schon länger am Gleis 2 auf der Kim-Center-Seite angeboten werden, sind zwölf weitere Behälter am Gleis 1 hinzugekommen. Konkret: am Parkplatz, der nach dem Abriss der „grünen Schiene“ entstanden ist.

Ein Chor auf einer Bühne

Kluftern lebt vom Ehrenamt

Es wäre nicht Kluftern, würde nicht am Ende des offiziellen Teils des Neujahrsempfang das Badnerlied gesungen. Doch zu dem Umstand, dass Kluftern neben Raderach einziger badischer Ortsteil der Stadt Friedrichshafen ist, hat dieser Ort noch einiges mehr zu bieten – worauf Ortsvorsteher Michael Nachbaur nicht ohne Stolz beim Empfang am Sonntag hinwies.

Frisch auf – wie es in dem Lied heißt – begann Michael Nachbaur seine Neujahrsansprache mit dem Vergleich dieses Ereignisses mit einem Gipfelkreuz.

Bürgermeister Georg Riedmann berichtet über erledigte Projekte und anstehende Investitionen.

Bürgermeister Georg Riedmann spricht die wichtigsten Themen Markdorfs an

Eine etwas andere Rede hat es von Bürgermeister Georg Riedmann am Samstag beim Neujahrsempfang in der vollen Stadthalle gegeben. Im Gegensatz zu den Vorjahren, in denen politische Themen im Mittelpunkt standen, berichtete er in diesem Jahr über die abgearbeiteten Projekte und die für 2020 geplanten Investitionen, damit widersprach er auch Äußerungen zu einem Sanierungsstau in der Stadt.

Im abgelaufenen Jahr sei in die Infrastruktur so viel investiert worden, wie seit langem nicht mehr, die halbe Stadt sei umgegraben worden, wie die ...

 Die Schalmeien der Häfler Bodenseenarren und die „Hupaquäler“ der Narrenzunft Seegockel rocken die Bühne.

30 Zünfte zeigen närrische Vielfalt

Zum „Ball der Zünfte“ haben in diesem Jahr die Häfler Bodenseenarren aus Jettenhausen eingeladen. Dieser Einladung sind Hunderte Hästräger aus der gesamten Bodenseeregion gefolgt, um am Freitagabend ihren fünften Regionenball zu feiern.

Jedes Jahr findet sich eine andere Zunft, welche diesen besonderen Ball – ausschließlich für die Narren der 38 Mitgliedszünfte – ausrichtet und gestaltet. Markus Kast, seines Zeichens Oberzunftmeister der Region Bodensee, freute sich in seiner Begrüßungsrede sehr, dieses kleine Jubiläum in ...

 Mitten auf dem Weg steht der Masten.

Planungsfehler? Bei Friedrichshafen stehen Ampelmasten mitten auf dem Radweg

Nicht nur die Straße ist neu, auch der Bodenseeradweg ist verlegt worden. Entlang der B 31-neu führt der über den neuen Anbindungsknoten zwischen Fischbach und Immenstaad. Dort aber hat die ausführende Baufirma jetzt nach den Plänen des Regierungspräsidiums Masten für Ampelanlagen aufgestellt – mitten auf den Radweg.

Bernd Caesar, SPD-Verkehrsexperte aus Kluftern, hat sich bereits an die Stadt Friedrichshafen gewandt. Die aber ist weder zuständig, noch hat sie die Baukunst zu verantworten.

Zunftmeister Andreas Lamm nimmt den Klufterner „Schloßbur“-Täuflingen Andre Werkmeister (von links), Sophie Thoma und Jule Weish

Narrenzunft Kluftern startet in die fünfte Jahreszeit

„Göhrelöchner – hopp, hopp": Der Narrenruf der Klufterner Narrenzunft ist am Montagabend weit über den Ort hinaus über den Vorplatz der Grundschule geschallt. Hintergrund war die traditionelle Fasnetserweckung, die Göhrelöchner, Widerwurz, Schloßbur sowie die fleißigen Rebleut gemeinsam mit ihren Gästen im Rahmen eines kleines, neu aufgelegten Narrenspiels gebührend gefeiert haben. Höhepunkt der Veranstaltung, die musikalisch von der Lumpenkapelle Kluftern begleitet wurde, war die Taufe der Schloßbur-Frischlinge Andre Werkmeister, Sophie Thoma ...