Suchergebnis

MV Kluftern musiziert im Video

Musikverein Kluftern spielt (Zu-) Haus-Musik

Musik ist mehr als die Summe einzelner Teile: Das beweist der Musikverein Kluftern, der am Samstag ein Video auf YouTube veröffentlicht hat, in dem die Musiker gemeinsam musizieren. Sie spielen (Zu-) Haus-Musik; den Ruetz-Marsch.

Das Video beginnt mit einer Texteinblendung: "Es war zu einer Zeit, in der ein bösartiges Virus die Welt beherrschte. Um dessen weitere Verbreitung zu verhindern, mussten die Menschen zuhause bleiben. Es war daher kaum mehr möglich, einander zu treffen.

Georg Elser in einer Aufnahme, die vermutlich 1938 entstanden ist.

Vor 75 Jahren von den Nazis ermordet: Georg Elser und seine prägende Zeit am Bodensee

Georg Elser, ehemaliger Kunstschreiner und gescheiterter Hitler-Attentäter, stirbt an einem Genickschuss. Am 9. April 1945, genau vor 75 Jahren, wird er im KZ Dachau ermordet. Sein Leben verbrachte der spätere Widerstandskämpfer zum Teil am Bodensee.

Es sind 13 Minuten, die seinem Leben eine Wedung geben und den Verlauf der Geschichte zementieren. 13 Minuten nachdem Adolf Hitler am 8. November 1939 den Bürgerbräukeller in München nach einer Ansprache verlässt, explodiert die Bombe, die dafür vorgesehen war, Hitlers Leben, dem der ...

 Rudolf Moser

Urheber stellt klar: „Kein Sturm hat die Weidentore beschädigt“

Rudolf Moser (Foto: shy), Urheber der gerodeten Weidentore in Kluftern, widerspricht der Darstellung, das prozessuale Kunstwerk an der Brunnisach sei Opfer eines Sturms geworden. Im Gespräch mit Sandra Philipp findet der Architekt klare Worte.

Herr Moser, Sie sind verärgert über die Rodung der Weidentore an der Brunnisach. Warum?

Die Behauptung, ein Sturm hätte die Tore beschädigt, weshalb sie gefällt werden mussten, ist glatt erlogen.

Mit Abstand und Handschuhen zählen Franz-Josef Sprißler, Erwin Riederle, Guido Schmid und Werner Ströbele die Briefwahlstimmen z

Pfarrgemeinderat: Wahlbeteiligung nur bei 11,2 Prozent

Eigentlich sollte das Ergebnis der Wahlen zum Pfarrgemeinderat der Seelsorgeeinheit Markdorf bereits seit zwei Wochen feststehen, doch bedingt durch die organisatorischen Veränderungen aufgrund der Auflagen aufgrund der Corona-Pandemie war keine Präsenzwahl möglich, sodass die rund 8860 wahlberechtigten Katholiken der Pfarrgemeinden St. Nikolaus, St. Sigismund Hepbach, St. Jodokus Bergheim, St. Martin Ittendorf, St. Georg Bermatingen und St. Gangolf Kluftern nur per Brief oder online wählen konnten.

 Die neue Fuß- und Radbrücke bei Fischbach ist in der Nacht auf Mittwoch eingesetzt worden.

Spektakuläre Bauarbeiten in der Nacht: Fuß- und Radwegbrücke bei Fischbach eingesetzt

Mitten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist die Fußgänger- und Radwegbrücke zwischen Fischbach und Kluftern neben der Eisenbahnbrücke eingesetzt worden. Im Einsatz waren dafür zwei Mobilkräne. Der Zugverkehr wurde für die Zeit der Bauarbeiten gestoppt. Komplett fertig soll die Brücke laut der zuständigen Baufirma Ende Mai sein.

125 Tonnen schwer ist die neue Fußgänger- und Radwegbrücke bei Fischbach. Um sie an ihren Platz parallel zur Eisenbahnbrücke zu heben, wurde der sogenannte Tandemhub angewandt, erklärt Bauleiter ...

 Also Bürsten gäb’s noch...

Gehamstert werden Klopapier und Damenbinden

Das Klopapier-Drama haben die Häfler Geschäftsleute weitgegehend im Griff. Warum die Menschen Klopapier gehamstert haben, ist niemandem so richtig klar. Es gibt aber stets Nachschub. Hamstern ist vollkommener Unsinn und wer Toilettenpapier braucht, muss einfach mal nachfragen, so lautet die Essenz dessen, was Marktbetreiber zum Thema sagen.

Im Kaufland gibt es eine Reglementierung. Pro Haushalt darf nur noch eine Packung Toilettenpapier gekauft werden.

Frau mit Kopfhörer und Tablet sitzt auf einer Couch

Medienhaus bietet digitalen Lesestoff an

Das Medienhaus am See und seine Zweigstellen in Fischbach, Ettenkirch und Kluftern sind bis auf Weiteres zum Schutz der Bevölkerung wie auch der Mitarbeiter geschlossen. Daher können derzeit keine analogen Medien wie Bücher oder DVDs entliehen werden. Für angemeldete Bibliothekskunden gibt es aber nach wie vor zahlreiche digitale Angebote, wie das Medienhaus mitteilt. E-Books aus der Bibliothek etwa seien „eine echte Entdeckung“.

Das Angebot der „Onleihe Bodensee-Oberschwaben“ entwickelt sich ständig weiter.

Mann steht vor einem Geschäft

Geschäfte und Organisationen bieten Lieferservice

Nicht jeder kann, sollte oder darf noch einkaufen gehen. Für alle die bieten verschiedene Geschäfte und Dienstleister Lieferservice an, übernehmen die Einkäufe und versorgen die Menschen. Ganz ungeachtet, dass das auf privater Ebene ebenfalls umfangreich funktioniert. Es gibt aber auch denkwürdige Beobachtungen dabei.

Christoph Barbknecht, Inhaber des Rewe-Lebensmittelmarktes in Kluftern, bietet einen Einkaufs-, Abhol- und auch Lieferservice an.

 Von der Grillhütte zur Waldhütte: Franz (links) und Dietmar Wurst bauen das Ausflugsziel im Klufterner Wald zurück.

Umbau: Schreinerei macht aus Klufterner Grillhütte eine einfache Waldhütte

Die Grillhütte Kluftern ist so gut wie Geschichte. Franz und Dietmar Wurst bauen das einst schmucke Ausflugsziel zurück. Das Vordach haben sie bereits entfernt – nun folgen der seitliche Sichtschutz und ein Großteil der Bänke. „Danach werden wir die verbrannten Balken austauschen“, erklärt Dietmar Wurst. Gemäß dem Beschluss des Ortschaftsrats wird das einfache Gebäude nun zur Waldhütte. Damit reagieren die Verantwortlichen im Häfler Ortsteil Kluftern auf die wiederholten Übergriffe von Vandalen.

 Abgesägt: Auf dem Grünstreifen entlang der Brunnisach standen ursprünglich insgesamt fünf natürliche Tore aus Korbweide.

Abgesägt: Das Weidentor an der Brunnisach ist Geschichte

Kunst bedeutet auch stückweise Veränderung – nichts bleibt wie es war. Dies ist nun auch das Schicksal des Weidentors, eine von zwölf Großplastiken und Skulpturen des Klufterner Ortsrundwegs. Die einst imposanten Tore aus Korbweide, die das Künstlerduo Ragnhild Becker und Rudolf Moser 2006 an der Brunnisachbrücke gepflanzt hatten, liegen seit wenigen Tagen abgesägt am Boden.

Trist strecken sich ihre Stümpfe gen Himmel. Was im ersten Moment an Baumfrevel erinnert, sei Folge des letzten Sturms, begründen Ortsverwaltung Kluftern und ...