Suchergebnis

Wird am Samstag wohl bei der zweiten Mannschaft aushelfen: Benedikt Bucher, Außenspieler der TSG Ailingen.

Ein Verein, zwei Mannschaften: „Die Mutter aller Derbys“

Während die Handballerinnen der TSG Ailingen an die Donau fahren, um es mit dem Bezirksliga-Aufsteiger TSG Ehingen-Donau aufzunehmen, haben die Herrenteams der HSG Langenargen-Tettnang gleich zwei Derbys vor der Brust – darunter ein vereinsinternes. Auch die TSG Ailingen II hat ein Lokalderby und tritt beim FC Kluftern an.

Bezirksliga Damen: TSG Ehingen/Donau - TSG Ailingen (Samstag, 18 Uhr): Beim heimstarken Aufsteiger, der sich bisher wacker schlägt, müssen die TSG-Handballerinnen am Samstagabend bestehen.

Der erste Schritt des Planetenwegs in Kluftern ist getan: Wie verschwindend klein ist doch die Erde, die Initiator Bernd Caesar

Das Weltall in zwei Stunden durchwandern

„Eine richtig coole Idee.“ Mit dieser Einschätzung hat der neunjährige Marlon Jost aus der 3a der Klufterner Grundschule den Nagel auf den Kopf getroffen. Eine kleine blaue Edelstahlkugel als Symbol für den „blauen“ Planeten Erde hat er wie seine Mitschüler am gleichen Morgen von Bernd Caesar geschenkt bekommen. Und nach Schulschluss steht er am Nachmittag zusammen mit seiner Mutter fast ehrfürchtig vor der vergleichsweise riesigen Sonne mit einem Durchmesser von 1,39 Metern, die aus Cortenstahl im Maßstab 1: 1 Milliarde gefertigt ist.

 Der Stadtverkehr verbindet Friedrichshafen mit Oberteuringen, deshalb sollte sich laut der SPD die Gemeinde und der Kreis stärk

SPD: Einführung der Echt-Bodensee-Card prüfen

Die SPD-Kluftern lobt in einer Stellungnahme das verbesserte Busangebot des Stadtverkehrs Richtung Ailingen und hofft auf eine weitere Verbesserung in Richtung Kluftern.

„Das ist eine richtig gute Nachricht: Mit Bussen im 10-Minutentakt wird der Norden Friedrichshafens, werden zukünftig die Wohngebiete an der Strecke von Ailingen, Jettenhausen, der Solarstadt, Bunkhofen, Ittenhausen und der Löwentalsiedlung mit der Innenstadt und den Einkaufszentren verbunden“, schreibt die SPD.

Die Arbeiten in der Eisenbahnstraße sind ins Stocken geraten.

Erschließungsarbeiten in der Eisenbahnstraße sorgen für Überraschung

Unangenehme Überraschungen hat es bei den Erschließungsarbeiten in der Eisenbahnstraße gegeben, wie Michael Berghoff vom Erschließungsträger RBS wavees dem Gemeinderat schilderte. Zum einen seien Altlasten vom aufgeschütteten Bahndamm gefunden worden, zudem hätten Nachbarn eine Klage beim Verwaltungsgericht eingereicht, sodass der vorgesehene Zeitplan nicht eingehalten werden könne.

Beim Aufschütten des Bahndamms vor über 100 Jahren wurde verschiedenes Bodenmaterial und Steine verwendet, Teile von früheren Bauwerken wurden ...

Symbolbild

TSG-Handballer verteidigen Spitzenposition

Während die erste Herrenmannschaft der TSG Ailingen in der Handball-Kreisliga A den nächsten Sieg feierte und das Klassement weiterhin ungeschlagen anführt, musste die Reserve der HSG Friedrichshafen-Fischbach im Kreisliga-A-Derby beim TSB Ravensburg II eine knappe Niederlage hinnehmen.

Kreisliga A Herren: TSG Ailingen I - BW Feldkirch II 33:19 (16:7): Trotz eines vergleichsweise kleinen Kaders sind die Ailinger Handballer in der Spur geblieben und bleiben ungeschlagen an der Tabellenspitze der Kreisliga A, weil man bereits zur ...

 Ailingens Ortsvorsteher Georg Schellinger, der Geschäftsführer der Stadtverkehr GmbH, Norbert Schültke, und Oberbürgermeister A

Neuer Fahrplan bringt Zehn-Minuten-Takt für Ailingen

Zehn-Minuten-Takt, an Wochentagen sieben Fahrten pro Stunde, sechs verschiedene Linien wählbar – das ist das Angebot des Stadtverkehrs in Ailingen nach dem Fahrplanwechsel des Stadtverkehrs ab dem 16. Dezember. Ein Service, wie er sonst in Großstädten geboten ist, meint Stadtverkehr-Chef Norbert Schültke.

Zusammen mit Ailingens Ortsvorsteher Georg Schellinger und Oberbürgermeister Andreas Brand hat er den neuen Fahrplan am Dienstag vorgestellt.


Fußball-Symbolbild.

Kreisliga A3: Kluftern und Immenstaad wollen Kraft tanken für die Aufholjagd

Nach einem 1:1-Unentschieden gegen die Reserve aus dem Deggenhausertal geht der FC Kluftern in der Kreisliga A3 (Baden) mit sechs Punkten Distanz zum Tabellenführer SV Bermatingen auf Rang vier in die Winterpause. „Wir hatten immer wieder mit Ausfällen zu kämpfen“, sagte Trainer Ralf Kaiser im Rückblick. „Jetzt hoffen wir, dass über den Winter alle gesund werden und wir im März gut durchstarten können.“ Auch im Heimspiel gegen den SV Deggenhausertal II war die Mannschaft vom Verletzungspech geplagt: Bernd Schmollinger musste mit einer ...

In der alten Bushaltstelle nahe der Brunnisachhalle steht ein Bücherregal, aus dem man sich Bücher nehmen oder aber auch andere

Buchhaltestelle und Bücherschrank locken zum Lesen

Lesen bildet. Sowohl in einer alten Bushaltestelle nahe der Brunnisachhalle in Kluftern wie auch im neuen Bücherregal an der Erlöserkirche in der Löwentalsiedlung stehen Bücherregale, aus denen sich Menschen Bücher herausnehmen, aber auch andere wieder hineinstellen können. Und das rund um die Uhr und ohne Zugangsbeschränkung.

Das ehrenamtliche Team der Evangelischen Öffentlichen Bücherei hat ein Schrankregal aufgestellt, wettergeschützt im Eingangsbereich der Kirche, wo sich Interessierte jederzeit mit Lektüre versorgen können.

Mutmaßliche Messerdrohung bei Jugend-Fußballspiel: Warum besonders im Herbst die Gewalt auf dem Platz zunimmt

Die Szene wird Salem-Trainer Julian Mattes ewig ins Gedächtnis gebrannt bleiben. Am Ende der Bezirksligabegegnung seiner A-Junioren am Samstagnachmittag gegen den TuS Meersburg kommt es zur Eskalation. Mit gezücktem Klappmesser, so die Erinnerung von Mattes und weiterer Zeugen, rennt ein Meersburger Spieler auf die Gegner zu. Was ist passiert und was steckt dahinter?

"Ich lebe den Fußball seit ich zwei Jahre alt bin. So etwas habe ich in der ganzen Zeit noch nicht erlebt", sagt der 26-jährige Julian Mattes Schwäbische.


Fußball-Symbolbild.

Kreisliga A3: Immenstaad und Kluftern wollen mit drei Punkten in die Winterpause

Beide Friedrichshafener Vorstadtmannschaften haben am vergangenen Wochenende ihre Spiele in der badischen Kreisliga A3 mit einem Unentschieden beendet. Der TuS Immenstaad kam beim FC Uhldingen zu einem 2:2, der FC Kluftern kehrte vom Nachbarn in Frickingen mit einem 1:1 zurück. Im letzten Spiel vor der Winterpause wollen sich beide Teams noch einmal drei Punkte für einen Platz im vorderen Tabellendrittel sichern.

Beim FC Kluftern ist am Samstag, 16 Uhr, der Aufsteiger SV Deggenhausertal II, der zuletzt die drittplatzierte Herdwanger ...