Suchergebnis

 Der Zug kam auf den Brettern zum Stehen.

Mann wirft Bretter auf Bahngleis

In Kluftern kam es am Freitag gegen 12.40 Uhr zu einem Zwischenfall am Bahngleis, der glücklicherweise glimpflich ausging. Die Bundespolizeiinspektion Konstanz wurde von der Notfallleitstelle der Deutschen Bahn informiert, dass der IRE 3045 von Basel nach Ulm Gegenstände im Gleisbereich überfahren haben soll. Nach Aussage eines Augenzeugen, der die SZ informierte, handelte es dabei um Bretter, die von einem Mann auf die Gleise geworfen worden waren.

 Eine Zunahme des Verkehrs in Kluftern befürchtet die Stadt.

Wegen B-Korridor droht mehr Verkehr: Rollen die Autos aus dem Salemer Tal doch durch Kluftern?

Jede Großbaustelle am Bodensee birgt die Gefahr, dass man beim Baggern auf eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg stößt. Regionalverbandsdirektor Wilfried Franke bearbeitet gerade eine verwaltungstechnische Großbaustelle mit der Fortschreibung des Regionalplans. Und dabei wurde jetzt ebenfalls ein hochexplosives Thema ausgegraben: die Anbindung des nachgeordneten Verkehrs an die B 31-neu, die zwischen Immenstaad und Meersburg ja auf dem sogenannten B-Korridor verlaufen soll.

Gelungene Teilhabe am Arbeitsleben: Franziska Sauter mit Ulrike Schulta, Leiterin des Kindergartens Kluftern, Mentorin Katrin Hu

Franziska Sauter hat einen betriebsintegrierten Arbeitsplatz im Kindergarten Kluftern

Mit ihrer Arbeitsstelle im Kindergarten Kluftern ist für Franziska Sauter aus Fischbach ein Herzenswunsch in Erfüllung gegangen. Gelang ihr damit doch der Schritt aus der Werkstatt der Liebenauer Arbeitswelten auf den ersten Arbeitsmarkt und damit in Richtung Normalität.

Vor zwei Jahren kam Franziska Sauter in den Kindergarten. In erster Linie ist sie in der Hauswirtschaft beschäftigt. „Wir sind ein Ganztageskindergarten und da fällt viel Wäsche an.

 Die Stadtverwaltung bietet jetzt kostenlosen Wlan an vielen Plätzen Friedrichshafens an.

Freies WLAN: Stadt richtet „freekey“ ein

An zahlreichen Standorten bietet die Stadt Friedrichshafen jetzt einen kostenlosen und unbegrenzten Online-Zugang über Wlan an. Das Wlan mit der Bezeichnung „freekey Friedrichshafen“ hat laut Pressemitteilung des Rathauses einen Jugendschutzfilter, der laufend geprüft und aktualisiert wird. Die kostenlose Möglichkeit ins Internet zu gehen, sei ein wichtiger Baustein, um Friedrichshafen noch attraktiver zu machen – sowohl bei Gästen als auch bei den Einheimischen.

 Die Turner des FC Kluftern bieten Online-Sportkurse an.

Runter vom Sofa, rauf auf die Matte

Mit vier Online-Sportangeboten pro Woche bietet die Abteilung Turnen des FC Kluftern den Mitgliedern sowie allen Interessierten jetzt einen aktiven Ausgleich im Lockdown.

Ob montags beim „BodyArt“, dienstags und donnerstags bei „Bodystyling“ oder mittwochs im „Fit für Jedermann und Jederfrau“ – jede Stunde verfolgt ein eigenes Konzept und bietet ein ausgewogenes Training, teilt der FCK mit. Koordination, Mobilisation, Kräftigung und Beweglichkeit stehen dabei im Fokus.

 Die Deponie wird erweitert, dafür musste ein Teil des benachbarten Waldes gerodet werden. Dazu soll es jetzt eine Ersatzfläche

Im Regionalplan fehlt der Biotop-Verbund

Im Herbst soll die Deponie-Erweiterung in Raderach am Weiherberg in Betrieb genommen werden. Aufgrund der Waldrodung ist aber im Regionalplan ein Teil des Vorranggebiets für Naturschutz und Landschaftspflege zurückgenommen worden. Nun fordern Ortschaftsrat Kluftern und die SPD/Linke-Ratsfraktion einen Ersatz dafür, ohne die Baumaßnahme der Deponieerweiterung kritisieren oder gar in Frage stellen zu wollen.

Es gehe lediglich um die Ausweisung einer Verbindungsfläche zwischen bestehenden Biotopgebieten, die in dieser Form derzeit noch ...

 Die Arbeiten beginnen am 22. Februar.

Sperrung zwischen Kippenhausen und Ittendorf

Die Kreisstraße K 7782 zwischen Reute und Ittendorf wird ab Montag, 22. Februar, bis voraussichtlich Ende Mai 2021 wegen Sanierungsarbeiten gesperrt. Bei winterlicher Witterung könne sich der Baubeginn allerdings noch etwas verschieben, teilt das Landratsamt mit.

Die Umleitung des überörtlichen Verkehrs erfolgt demnach von Kippenhausen über die B 31 und B 33 über Stetten nach Ittendorf und umgekehrt. Von Markdorf aus werden die Fahrzeuge über die L 207 und B 31 über Kluftern und Fischbach nach Kippenhausen geführt.

Heike Senger

Senger leitet Hilfsstation

Die Dorfhelferinnenstation Markdorf, zuständig für die Gemeinden Markdorf, Salem, Bermatingen, Deggenhausertal, Hagnau, Immenstaad und Friedrichshafen-Kluftern, hat eine neue Einsatzleiterin: Seit Kurzem berät Heike Senger Familien, die in einer Notlage die Unterstützung einer Dorfhelferin oder Familienpflegerin brauchen, wie die Sozialstation Bodensee mitteilt. Zudem vermittelt Senger eine passende Mitarbeiterin zur Unterstützung der Familie, beispielsweise, wenn die Mutter wegen Krankheit oder Risikoschwangerschaft ausfällt.

 Die neue CD des MV Meckenbeuren ist fertiggestellt.

CD „1000 Takte Blasmusik“ ist da

Nachdem die Musiker des Musikvereins Meckenbeuren im vergangenen Jahr für die CD-Produktion „1000 Takte Blasmusik“ vier Titel aufgenommen haben, ist es nun soweit – die CD ist so gut wie fertig, wie der Musikverein mitteilt. Die CD beinhalte zu den Titeln aus Meckenbeuren auch noch Aufnahmen der benachbarten Musikvereine Kluftern, Immenstaad und Friedrichshafen-Fischbach. Die CD kann ab sofort für 12 Euro bei Andrea Böhme telefonisch unter der Nummer 07542 / 40 62 26 oder per E- Mail bestellt werden, teilt der Musikverein mit.

In Hirschlatt sollen neue Gewerbeflächen erschlossen werden.

Gewerbeflächen in Hirschlatt: Keine Einigung im Bauausschuss der Stadt über eine mögliche Stellungnahme

Die Pläne des Regionalverbandes Bodensee Oberschwaben, in Hirschlatt eine 30 Hektar große Potenzialfläche für Gewerbeansiedlung auszuweisen, spalten weiter Verwaltung und Gemeinderat in Friedrichshafen. Zu einem Empfehlungsbeschluss bezüglich einer neuen Eingabe gegenüber dem Verband konnten sich die Mitglieder des Ausschusses für Planen, Bauen und Umwelt (PBU) am Dienstag nicht durchringen. Der Gemeinderat muss das Thema jetzt am Montag, 22. Februar, behandeln.