Suchergebnis

 Beim Neujahrsempfang von Schwäbisch Media in Ravensburg haben rund 350 Gäste wieder miteinander gefeiert, diskutiert und sich d

Schwäbisch Media feiert Neujahrsempfang mit 350 Gästen

Vor einem schleichenden Verlust der Meinungsfreiheit hat der Geschäftsführer von Schwäbisch Media, Lutz Schumacher, beim Neujahrsempfang im Ravensburger Medienhaus gewarnt. „Wir tragen alle Verantwortung, diese Freiheit zu verteidigen“, sagte Schumacher am Dienstagabend vor rund 350 Gästen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Kirche.

„Wir Medien haben in der Vergangenheit auch Fehler gemacht“, so Schumacher weiter, der betonte: „Wir alle müssen uns fragen: Was können wir tun, damit Meinungsfreiheit gelebt werden kann?

 Beim Verladen der Fenster gehen die Mitarbeiter von Klaus Wachter besonders sorgsam vor.

Nach Zyklon Idai im März 2019: Mehr als hundert Fenster gehen nach Mosambik

Frühjahr 2019: Schreinermeister Klaus Wachter erfährt im Fernsehen von Zyklon Idai, der über das südostafrikanische Mosambik tobt. Er ist bestürzt. „Da sagte eine mosambikanische Frau in die Kamera, dass ihr Haus nicht einmal mehr Fenster und Türen habe“, erinnert Wachter sich. Er wollte helfen.

Mehr als 600 Tote im Frühjahr 2019 Zyklon Idai hat vor allem an der Küstenstadt Beira in Zentralmosambik eine Schneise der Verwüstung hinter sich hergezogen.

 Michael Schneider (r.),Tanja Bayer (v. l.) und Jan Hofmaier vom Vorstand dankten den langjährigen Mitgliedern, Alfred Fischer,

Alfred Fischer ist seit 50 Jahren im Musikverein Füramoos

Der Musikverein Füramoos hat das musikalische Jahr mit einem Konzert ausklingen lassen. An dem Abend wurden auch langjährige Musiker geehrt. So erhielt Alfred Fischer die Ehrennadel in Gold mit Diamant für 50 jähriges Engagement im Verein.

Der Musikverein Haidgau und sein Dirigenten Klaus Wachter starten gemeinsam mit den Besuchern eine musikalische Reise mit dem Konzertmarsch „Sympatria“ von Thomas Asanger. In dem zweiten Stück „Antarctica“ beschreibt Carl Wittrock die Eisfelder des Südpols.

Noch sind sie ehrenwerte Honoratioren, gleich finden die Zuschauer sie als Lehrer wieder und den Dr. Johannes Pfeiffer (Zweiter

„Da stelle mer uns janz dumm...“

Mit der „Feuerzangenbowle“ nach dem Roman von Heinrich Spoerl hat das Altonaer Theater am Sonntagnachmittag im fast vollen Graf-Zeppelin-Haus ein längst zum Kultstück gewordenes Werk ganz vorzüglich auf die Bühne gebracht. Was am dortigen Theater in der Inszenierung von Intendant Axel Schneider seit 1997 ein Renner ist, hat auch in Friedrichshafen herzlich amüsiert.

Raffiniert aufgebaut ist die Bühne: links als Hauptschauplatz das Klassenzimmer der für ihre Streiche berühmten Oberprima, daneben die schnuckelige Ecke, wo bei ...

Tatort

Start ins Jubiläumsjahr: Der „Tatort“ wird 50

Fünfzig Jahre ist es nächstes Jahr her: Am 29. November 1970 stieg der damals 65 Jahre alte Schauspieler Walter Richter als Hamburger Hauptkommissar Paul Trimmel ins „Taxi nach Leipzig“. Der ARD-„Tatort“ war geboren.

Generationen von Kommissarinnen und Kommissaren wie Schimanski und Haferkamp, Odenthal und Lindholm folgten Trimmel. Auch im Jahr 2020, 50 Jahre nach der Premiere, bannt der Sonntagskrimi noch Millionen TV-Zuschauer.

Nicht zuletzt der kurze Vorspann mit der Ohrwurm-Titelmusik von Klaus Doldinger ist Kult: ...

Dominique Heintz und Robert Lewandowski kämpfen um den Ball

Bayern mit Glück in Freiburg: Zirkzee und Gnabry als Retter

Top-Talent Joshua Zirkzee und Nationalstürmer Serge Gnabry haben den FC Bayern München gerade so vor einem vorweihnachtlichen Stimmungsdämpfer beim SC Freiburg bewahrt. Der 18-jährige Niederländer und Gnabry sorgten mit ihren Treffern in der Nachspielzeit für den 3:1 (1:0)-Sieg beim in dieser Saison bisher starken SC Freiburg. Der Rekordmeister rückte durch den glücklichen Sieg am Mittwochabend auf den dritten Platz vor. Mit seinem 221. Bundesliga-Treffer hatte Robert Lewandowski (16.

SC Freiburg - Bayern München

Zirkzee und Gnabry retten Bayern-Sieg in Freiburg

Die Dusel-Bayern sind zurück und hüpften kurz nach dem schmeichelhaften Sieg beim SC Freiburg Arm in Arm vor ihrer Fankurve.

„Wir waren besser als der FCB“, sangen die Fans des SC Freiburg. Das kurz zuvor eingewechselte Top-Talent Joshua Zirkzee (90.+1) und Nationalstürmer Serge Gnabry (90.+5) bewahrten den FC Bayern München gerade so vor einem vorweihnachtlichen Stimmungsdämpfer.

Der 18-jährige Niederländer sorgte bei seinem Debüt zusammen mit Gnabry in der Nachspielzeit für den 3:1 (1:0)-Sieg bei den in dieser Saison ...

Den ersten Teil des Konzerts spielen die Musiker aus Langenenslingen, den zweiten der Verein aus Hundersingen-Beuren.

Doppelt klingt besser

Vor rund zwei Jahren begleiteten die Musikvereine Hundersingen-Beuren und Langenenslingen gemeinsam die Hochzeit eines Musikerpaares und entwickelten die Idee eines Doppelkonzerts – das am vergangenen Samstag in der Hundersinger Buwenburghalle in die Tat umgesetzt wurde.

Pünktlich um 20 Uhr eröffnete die Jugendkapelle Hundersingen-Blochingen das Konzert mit dem Stück „A good Start“ von Luigi di Ghisallo. Geleitet wurde die Jugendkapelle dabei von Lisa Binder.

 Drei Säulen der MK Eggmannsried (von links): Franz Steinhauser, Josef Langenwalder und Alfred Grimm mit Vorstand Florian Straub

Gemeinschaftskonzert stimmt auf die Adventszeit ein

Mit einem festlichen Gemeinschaftskonzert haben am Samstagabend die Musikkapelle Eggmannsried und der Musikverein 1906 Mühlhausen die zahlreichen Zuhörer in der Turn- und Festhalle auf die Adventszeit eingestimmt.

Beide „Grenzkapellen“ sind durch nahe Nachbarschaft und persönliche Kontakte seit langer Zeit eng verbunden, was sich auch in mehreren gemeinsamen Konzerten ausdrückt, so Florian Straub vom Vorsitzenden-Trio der Eggmannsrieder Musikanten.

 Klaus Wachter vom Blasmusikkreisverband steckt Albin Marx die Ehrennadel in Gold an.

Viel Applaus beim Konzert der Stadtkapelle

Beim Konzert der Stadtkapelle in der Festhalle hat der Applaus für das Jugendblasorchester lang angedauert, bis alle Mitwirkenden auf der Bühne waren. Schon die große Zahl zeigte die erfolgreiche Arbeit der Jugendmusikschule, deren Leitung Stadtmusikdirektor Wolfgang Halder inne hat. Beim Konzert sind verdiente Mitglieder für insgesamt 180 Jahre Dienst in der Stadtkapelle ausgezeichnet worden, darunter Klarinettist Albin Marx für 60 Jahre.

Gebannt, höchst aufmerksam folgten die jungen Instrumentalisten den klaren und fordernd ...