Suchergebnis

 Volkswagen und der Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) haben sich in der Musterfeststellungsklage um den Schaden aus

VW und Verbraucherschützer einigen sich auf Vergleich: Was es jetzt zu beachten gilt

Viereinhalb Jahre nach Bekanntwerden des Dieselskandals haben sich Volkswagen und der Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) in der Musterfeststellungsklage um den Schaden aus manipulierten Dieselmotoren doch noch auf einen Vergleich geeinigt.

Welche VW-Kunden können jetzt eine Entschädigung erhalten?

Nach Angaben von vzbv-Chef Klaus Müller gilt der Vergleich nur für 262 500 der 446 000 VW-Kunden, die sich für die Musterfeststellungsklage (MFK) registriert haben.

 Versichertenkarten der Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK): Auf welche Art man krankenversichert ist, hängt in der Regel nicht

Antworten auf Leserfragen: Wie man sich richtig krankenversichert

Die Krankenversicherung kann man sich in der Regel nicht einfach aussuchen. Sie ist abhängig unter anderem von der Höhe des Verdienstes, von der Art des Jobs, von der familiären Situation. Studenten sind anders versichert als Pensionäre, und während des Arbeitslebens kann man sowohl gesetzlich als auch privat versichert sein. Aber unter welchen Voraussetzungen? Wie funktioniert ein Wechsel? Was unterscheidet die gesetzlich freiwillige von der gesetzlichen Pflichtversicherung?

Volkswagen

VW und Verbraucherschützer erzielen doch Diesel-Vergleich

Mehr als eine Viertelmillion VW-Dieselkunden sollen je nach Modell und Alter ihres Autos Entschädigungen zwischen 1350 und 6257 Euro erhalten.

Darauf einigten sich Volkswagen und der Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) in ihren Vergleichsverhandlungen zur Musterklage. Durchschnittlich sollten rund 15 Prozent des ursprünglichen Kaufpreises ausgezahlt werden, teilten die Verbraucherschützer am Freitag in Berlin mit.

Rund 260.

Stärkere Rechte für todkranke Menschen, mehr Rechtssicherheit: Das Bundesverfassungsgericht hat die geschäftsmäßige Sterbehilfe

Axel Müller zu Sterbehilfe-Urteil: „Selbsttötung darf kein Geschäft werden“

Als Jurist, katholischer Christ und CDU-Bundestagsabgeordneter hat Axel Müller verschiedene Sichtweisen auf die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Sterbehilfe. Als ehemaliger Richter versteht er die Entscheidung, das Verbot der gewerbsmäßigen Sterbehilfe zu kippen. Als Christ lehnt er sie persönlich für sich ab. Und als Rechtspolitiker im Bundestag hat er nun mit den Folgen zu tun. Mit dem Politiker aus Weingarten sprach Klaus Wieschemeyer.

Karl-Heinz Rummenigge

Neue Triple-„Träumchen“: Rummenigges Botschaft an Flick

Im Glücksgefühl der nächsten rauschenden Münchner Fußballnacht in London überreichte Karl-Heinz Rummenigge beim Bankett ein symbolträchtiges Geburtstagsgeschenk an Hansi Flick.

Das (titel)reife 3:0 (0:0) im Champions-League-Achtelfinale beim FC Chelsea war gerade zwei Stunden alt, als der Vorstandsboss ein klares Zukunftssignal an den am Montag 55 Jahre alt gewordenen Trainer und Baumeister eines in Europa wieder machtvoll auftretenden Bayern-Teams übermittelte.

Sieger

Wieder Gnabry-Show beim FC Chelsea - Bayern mit Flick top

Nach der nächsten Fußball-Gala in London ließen sich die reifen Bayern um Matchwinner Serge Gnabry von ihren mitgereisten Fans an der Stamford Bridge feiern.

„Es tut immer gut, nach London zurückzukommen“, sagte der frühere Arsenal-Profi und Doppeltorschütze Gnabry nach dem 3:0 (0:0) beim FC Chelsea. In eine dicke Jacke gehüllt, hielt der Nationalspieler die Trophäe für den „Man of The Match“ in der Hand. „Wir haben viel Druck gemacht und freuen uns natürlich über dieses Ergebnis“, sagte der 24-Jährige bei Sky.

Serge Gnabry (r) von München trifft zum 0:1

Wieder Gnabry-Show in London: Bayern mit Flick top in Europa

Nach der nächsten Fußball-Gala in London ließen sich die reifen Bayern um Matchwinner Serge Gnabry von ihren mitgereisten Fans an der Stamford Bridge feiern. „Es tut immer gut, nach London zurückzukommen“, sagte der frühere Arsenal-Profi und Doppeltorschütze Gnabry nach dem 3:0 (0:0) beim FC Chelsea. In eine dicke Jacke gehüllt, hielt der Nationalspieler die Trophäe für den „Man of The Match“ in der Hand. „Wir haben viel Druck gemacht und freuen uns natürlich über dieses Ergebnis“, sagte der 24-Jährige bei Sky.

Geburtstagskind

Hoeneß stachelt seine Bayern an - Flicks großer Eignungstest

Ein besonders schönes Geburtstagsgeschenk würde Hansi Flick am liebsten erst mit einem Tag Verspätung erhalten - und zwar von seiner Mannschaft.

„Ein Wunschergebnis gibt es nicht“, sagte der Trainer des FC Bayern, der am 24. Februar 55 Jahre alt wurde, zwar. Aber Flick möchte am folgenden Tag (21.00 Uhr/Sky) in London gerne „ein Zeichen setzen“, nämlich das eines Anwärters auf Europas Fußball-Krone. Auch für Flick persönlich steht viel auf dem Spiel, denn das Auftreten in der Champions League entscheidet mit über seine ...

Freude

Bayern „ärgern“ ihre Jäger: „Haben unseren Teil erfüllt“

Thomas Müller freute sich nach dem in typischer Bayern-Manier erzwungenen Sieg gegen einen aufmüpfigen SC Paderborn auf entspannte Fußballstunden im heimischen Fernsehsessel.

„Wir haben unsere drei Punkte und können uns am Wochenende die Konkurrenz anschauen. Wir haben unseren Teil erfüllt“, verkündete der Münchner Angreifer nach dem glücklichen 3:2 (1:1), das auch beim nach längerer Zeit mal wieder bei einem Gegentor patzenden Kapitän Manuel Neuer gerade wegen des späten Happy Ends diebische Freude auslöste.

Torgarant

Lewandowski rettet behäbige Bayern: Später Sieg vor Chelsea

Torjäger Robert Lewandowski hat einen behäbigen FC Bayern München vor dem Champions-League-Hit beim FC Chelsea vor einer groben Nachlässigkeit im Titelkampf der Fußball-Bundesliga bewahrt.

Der Torjäger erzielte am Freitagabend im Heimspiel gegen den Tabellenletzten SC Paderborn in der 88. Minute mit seinem 25. Saisontreffer das Siegtor zum am Ende glücklichen 3:2 (2:2).

Zuvor hatten die couragiert auftretenden Gäste vor 75.000 Zuschauern zweimal durch Sven Michel (75.