Suchergebnis

Simon Zoller (l.) hat aktuell viel Grund zum Jubeln. Gemeinsam mit Robert Zulj (r.) bildet er das gefährlichste Angriffsduo der

D-Zug auf Aufstiegskurs: Der Friedrichshafener Simon Zoller will mit dem VfL Bochum in die Bundesliga

Als Corona-Gewinner wollen sich nur die wenigsten bezeichnen lassen. Niemand gibt gerne zu, dass er von der Pandemie profitiert, während Millionen Menschen unter der Situation leiden. Simon Zoller ist da anders, er sagt klar: „Die Pause hat uns enorm geholfen, das lässt sich ohne Weiteres feststellen.“ Der Friedrichshafener meint jene Unterbrechung im Frühjahr des vergangenen Jahres, als selbst der Profifußball für einige Wochen brachlag. Seit der Ball wieder rollt, sind der 29-Jährige und sein VfL Bochum nicht wiederzuerkennen.

THW Kiel - RK Zagreb

THW Kiel nach Sieg über Zagreb Gruppen-Dritter

Die Handballer des THW Kiel haben die Gruppenphase der Champions League auf dem dritten Platz beendet. Der deutsche Rekordmeister setzte sich mit 36:30 (23:15) gegen den kroatischen Champion HC Zagreb durch.

Oskar Sunnefeldt war mit neun Treffern erfolgreichster Werfer der «Zebras». Für die Kroaten, die die 14. Niederlage im 14. Vorrundenspiel der Königsklasse kassierten, erzielte Vlado Matanovic sechs Tore. Im Achtelfinale treffen die Kieler jetzt auf Pick Szeged aus Ungarn.

Leiche nach Explosion in Reihenhaus in Nortorf gefunden

Leiche in zerstörtem Haus gefunden - Verdacht auf Totschlag

Am Vormittag schlägt ein Spürhund an: Im Obergeschoss des am Montagvormittag bei einer Explosion zerstörten Reihenendhauses in Nortorf in Schleswig-Holstein ist eine Leiche gefunden worden.

Die Leiche müsse zwar noch identifiziert werden, man gehe aber davon aus, dass es sich um die vermisste 54-Jährige handelt, sagte der Kieler Oberstaatsanwalt Michael Bimler am Donnerstag. Zuvor hatten Medien berichtet.

Mit dem Fund der Leiche und Hinweisen auf eine Brandstiftung erhärtet sich der Verdacht einer Straftat.

Privatinsolvenz

Zahl der Privatpleiten auch im Corona-Krisenjahr gesunken

Trotz der Corona-Krise hat es 2020 erneut weniger Privatpleiten in Deutschland gegeben als ein Jahr zuvor.

Nach Daten der Wirtschaftsauskunftei Crifbürgel sank die Zahl der Privatinsolvenzen um 35,1 Prozent auf 56.324 Fälle. Es war der niedrigste Stand seit 2004. «Die rückläufigen Privatinsolvenzen sind nicht als Zeichen der Entspannung zu interpretieren, sondern als der Anfang einer Insolvenzwelle», sagte Crifbürgel-Geschäftsführer Frank Schlein am Donnerstag.

Freude pur

„Zwei Träume“: Bayern-Schreck Kiel „fürchtet niemanden“

Das erste Pokalfinale der Vereinsgeschichte ist nur noch einen Schritt entfernt, der erstmalige Aufstieg in die Bundesliga greifbar: Bei Bayern-Schreck Holstein Kiel wächst die Zuversicht auf ein historisches Double.

«Wir leben aktuell zwei Träume», sagte Routinier Fin Bartels (34), dessen Rückkehr in die Heimatstadt im vergangenen Sommer sich zu einer fast schon kitschigen Erfolgsgeschichte entwickelt.

Zwar stehen vor dem Erreichen der beiden «noch einige dicken Brocken dazwischen», erklärte Bartels, betonte aber auch: ...

Torjubel

Elfmeter und Doppelschlag: Bayern-Schreck Kiel stoppt Essen

Holstein Kiels Trainer Ole Werner stieß nach dem vereinshistorischen Einzug ins DFB-Pokal-Halbfinale nur einen kurzen Jubelschrei aus, der geschlagene Gegner Rot-Weiss Essen haderte mit einem Skandal-Elfmeter.

Der Bayern-Schreck beendete das Cup-Märchen des Regionalligisten an der Hafenstraße und erreichte erstmals in der Vereinsgeschichte die Vorschlussrunde des DFB-Pokals. «Ich bin im Moment einfach nur platt und leer», sagte Kiels Fin Bartes, natürlich sei er aber auch glücklich nach dem 3:0 (2:0) gegen die Essener: «Wir stoßen ...

Kein leichtes Duell: Heidenheims Jan Schöppner (r) mit Düsseldorfs Kenan Karaman.

Er fällt auf – auch wenn er nicht laut ist

Intensive Beobachter waren sich einig: Dieser Schlaks fiel nicht nur wegen seiner Größe auf. Der Held des Spiels war Tim Kleindienst, doch der ist ausnahmsweise mal nicht gemeint, wenngleich die Bezeichnung Schlaks auch auf ihn zutrifft. Kleindienst hat schon oft genug seinen Wert als Torgarant für den Fußball-Zweitligisten 1. FC Heidenheim unter Beweis gestellt.

Jan Schöppner (21) kann noch ziemlich wertvoll für den FCH werden, wobei es sich verbietet frühzeitig Lobeshymnen auf einen (jungen) Spieler auszuschütten, auch der ...

Angelique Kerber

Aus für Kerber und Siegemund in Doha

Nach glatten Niederlagen sind Angelique Kerber und Laura Siegemund beim WTA-Turnier in Doha im Achtelfinale ausgeschieden.

Die ehemalige Tennis-Weltranglisten-Erste Kerber unterlag der Estin Anett Kontaveit 1:6, 4:6. Siegemund verlor 4:6, 2:6 gegen die frühere Nummer eins Victoria Asarenka aus Belarus.

Die 33 Jahre alte Kerber muss weiter auf einen nennenswerten sportlichen Erfolg in diesem Jahr warten. Die Reise zu den Australian Open zog eine zweiwöchigen Isolation im Hotel wegen eines Corona-Falls im Flugzeug nach ...

Hendrik Pekeler

„Unrealistisch“: Pekeler hält nichts vom DHB-Gold-Ziel

Nationalspieler Hendrik Pekeler kann mit den offensiven Olympia-Zielen von Vertretern des Deutschen Handballbundes (DHB) nichts anfangen.

«Über Ziele kann man sich unterhalten, wenn man sich qualifiziert hat», sagte der Kreisläufer des THW Kiel im Interview des «Mannheimer Morgen». DHB-Vizepräsident Bob Hanning hatte den Gewinn der Goldmedaille bei den Spielen in Tokio im Sommer genannt. Auch DHB-Präsident Andreas Michelmann hielt Olympia-Gold trotz der zuletzt schlechtesten WM-Platzierung der Verbandsgeschichte für ein ...

Jürgen Röber

Jürgen Röber: RWE „kann dritte Kraft im Ruhrgebiet werden“

Der frühere Bundesliga-Trainer Jürgen Röber traut seinem Ex-Club Rot-Weiss Essen zu, wieder eine feste Größe im Revier zu werden.

«Der Verein gehört in den Profifußball. Rot-Weiss Essen ist für mich eine Macht. Der Verein kann die dritte Kraft im Ruhrgebiet hinter dem BVB und Schalke werden», sagte der 67-Jährige den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Röber kann sich vorstellen, dass der aktuelle Viertligist auch den Zweitliga-Spitzenreiter VfL Bochum auf lange Sicht hinter sich lässt: «Mit dieser großen Stadt und den Fans sehe ich ...