Suchergebnis

 An zwei Teststationen in Kißlegg und Leupolz stellte das Gesundheitsamt Mängel fest und schloss sie. Der Betreiber gab daraufhi

„Erhebliche Mängel“: Landratsamt schließt Teststationen bei Wangen und in Kißlegg

So manchem ist es aufgefallen: Die Teststationen am Wangener Freibad, in Leupolz und an der Asamstraße in Kißlegg sind geschlossen. Der bisherige Betreiber Alfred Kohler versichert, dass „alle Tester eine Schulung gemacht haben“, es aber dennoch Beanstandungen des Gesundheitsamtes gegeben habe und deshalb die drei Stationen nicht mehr geöffnet seien. Kohler vermutete „möglicherweise eine anonyme Anzeige“. Das Landratsamt widerspricht.

Kriterien für den Betrieb von Teststationen Auf Nachfrage der „Schwäbischen Zeitung“ bei der ...

 So könnte der umgebaute Schlosskeller von Südosten aus gesehen künftig aussehen.

Schlosskeller: Ehemaliges Brauereigasthaus wird in Kißlegg zu Wohnhaus

Der Schlosskeller im Kißlegger Ortskern soll sich verändern. Für die ehemalige Brauereigaststätte in der Fürst-Maximilian-Straße 3 gibt es Umbaupläne. Entstehen sollen zwei Wohnungen, einige Appartements und Büroräume. Der Gemeinderat hat dem Vorhaben sein Einvernehmen erteilt. Über den Bauantrag entscheidet letztlich die zuständige Baurechtsbehörde am Landratsamt.

Büroräume und eine große Wohnung im Erdgeschoss, eine weitere Wohnung und zwei Appartements im Obergeschoss sowie neun weitere Appartements in den beiden Dachgeschossen ...

 Das Kuratorium der Stiftung der VBAO besteht aus acht Mitgliedern (v.l.:) Jürgen Wälder, Bernhard Bitterwolf, Joachim Krimmer,

Stiftung der VBAO spendet an regionale Einrichtungen

Die Stiftung der Volksbank Allgäu-Oberschwaben (VBAO) hat im Geschäftsjahr 2021 über 43 000 Euro an Vereine, soziale Einrichtungen und Organisationen im Geschäftsgebiet der VBAO gespendet. Die Stiftungsvorstände Josef Hodrus und Joachim Krimmer wurden in der Herbstsitzung wiedergewählt, Werner Mayer rückt in das Kuratorium nach.

Die Stiftung der VBAO ist mit einer Bilanzsumme von rund einer Million Euro und einem Jahresüberschuss von 7917,45 Euro in das Jahr 2021 gestartet.

 Eine Menschenkette – wie hier zu sehen jüngst in Worms – stellen sich auch die Organisatorinnen der Impfunterstützenden-Aktion

Kißleggerinnen planen Menschenkette als Zeichen der Impfunterstützer

Ein Zeichen für die Corona-Schutzimpfungen will eine Aktion setzen, die am Sonntag, 23. Januar, in Kißlegg stattfindet. Die beiden Organisatorinnen Michaela Gräfin Waldburg und Angela Reuß sind in der Gemeinde keine Unbekannten. Sie laden zu dem Treffen um 17.30 Uhr in den Schlosspark vor dem Neuen Schloss ein. Das sind ihre Beweggründe.

Es soll eine Art Mahnwache werden, wobei Michaela Gräfin Waldburg den Begriff eher hoch gegriffen findet und lieber von einem „Treffen“ spricht, das die Organisatorinnen unter das Thema ...

 Seit Herbst weiß der Landkreis, dass 80 Geflüchtete pro Monat kommen. Ende Januar ist die Auslastung der Unterbringungen immer

Kreis Ravensburg muss wieder Geflüchtete aufnehmen – Es fehlt immer noch Platz

Seit Herbst ist bekannt: Das Land Baden-Württemberg wird dem Landkreis Ravensburg rund 80 Geflüchteten pro Monat zuweisen. Zu viel für die vorhandenen Unterkünfte. Deswegen stoppte das Landratsamt die Aufnahme Ende Dezember für vier Wochen. Nun läuft der Aufnahmestopp aus und es sind immer noch nicht genug Plätze da.

Der Landkreis stellt nun kurzfristige Lösungen in Aussicht und versucht neue Container heranzuschaffen. Eine der wenigen Unterkünfte, die schon belegt werden konnten, steht im Bad Wurzacher Teilort Arnach.

 Bei der Oberschwabenschau tummeln sich Tausende Fachleute und Besucher auf dem Platz vor der Oberschwabenhalle. Für die Obersch

Oberschwabenschau in Ravensburg soll in diesem Jahr stattfinden

Keine Hochzeitsmesse, keine Seniorenmesse: Die Corona-Pandemie vermasselt der noch recht jungen Ravensburger Veranstaltungsgesellschaft (RVG) seit ihrer Gründung immer wieder die bereits geplanten Veranstaltungen, auch in diesem Monat. Doch deren Chef Stephan Drescher kann seine Mitarbeiter zur Zeit nicht in Kurzarbeit schicken. Im Gegenteil. Er will weiteres Personal einstellen. Nach desaströsen Monaten für die Veranstaltungsbranche setzt er jetzt darauf, dass die nächste Oberschwabenschau stattfinden kann.

 Ingo Eschweiler

Ingo Eschweiler wird Trainer beim SV Aichstetten

Fußball-Kreisligist SV Aichstetten hat einen neuen Trainer. „Mit Ingo Eschweiler konnten wir unseren Wunschtrainer, als Nachfolger für Daniel Fürgut, gewinnen. In unseren Gesprächen erkannten wir recht schnell, dass unsere Strukturen, seine Vorstellungen und wir menschlich, als Team, gut zusammenpassen“, wird Walter Rölle, Abteilungsleiter des SV Aichstetten, am Dienstag in einer Pressemitteilung zitiert. Fürgut hatte dem Verein Ende des vergangenen Jahres überraschend mitgeteilt, aus persönlichen Gründen nicht weiterzumachen.

 Die Corona-Sieben-Tage-Inzidenz ist im Landkreis Ravensburg über das Wochenende weiter angestiegen (Symbolbild).

Corona-Newsblog 18.01.2022: Wegen Omikron könnten in Deutschland die PCR-Tests knapp werden

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Das Wichtigste auf einen Blick: Baden-Württemberg will Corona-Regeln anpassen (08.00 Uhr) Mehr als 70 000 Menschen auf der Straße gegen Corona-Maßnahmen (06.15 Uhr) RKI registriert 74 405 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 553,2 (06.10 Uhr) Das war's für heute. Wir sind morgen an gleicher Stelle wieder für Sie da.

Demos in Kißlegg und Wangen mit einsamen Gegendemonstranten

Wieder Proteste gegen Corona-Maßnahmen in Wangen und Kißlegg

Friedlich liefen sie allesamt ab. Und auch an der Größenordnung der als von den Teilnehmern als „Spaziergänge“ titulierten Demonstrationszüge ändert sich nur wenig. Mit gut 700 Teilnehmenden waren es am Montagabend in Wangen allerdings weniger als in der Vorwoche, rund 300 waren tags zuvor in Kißlegg und etwa 130 am Freitagabend in Wangen.

Allesamt waren sie nicht angemeldet, verliefen aber weitgehend ruhig und ohne Verkehrsbehinderung.

Corona-Impfstoff

Corona-Newsblog 17.01.2022: Vierte Impfung reicht laut israelischer Studie nicht gegen Omikron

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Das Wichtigste auf einen Blick: Ministerium: Kürzerer Genesenestatus wegen Omikron (14.38 Uhr) Weniger Corona-Patienten auf bayerischen Intensivstationen (13.23 Uhr) RKI registriert 34 145 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 528,2 (06.02 Uhr) Das war's für heute. Morgen gibt es an dieser Stelle wieder Neuigkeiten zum Thema Corona-Pandemie.