Suchergebnis


Andreas Beck hat das Finale des Tennisturniers in Schwieberdingen gegen Daniel Masur mit 6:7, 7:6, 6:7 verloren.

Beck verliert Endspiel im Tiebreak-Krimi

Bei seinem Comeback nach monatelanger Verletzungspause hat der Ravensburger Tennisprofi Andreas Beck den Turniersieg ganz knapp verpasst. Beim ITF-Futureturnier in Schwieberdingen unterlag Beck seinem deutschen Landsmann Daniel Masur mit 6:7, 7:6, 6:7.

„Die ersten Turniere sind für mich gute Trainingsturniere“, hatte Beck im Vorfeld gesagt. „Aber natürlich möchte ich immer gewinnen, wenn ich auf dem Platz stehe.“ In der ersten Runde des mit 10000 US-Dollar dotierten Turniers bezwang die Nummer 390 der Weltrangliste den Türken Baris ...


Treffen im Mixed nun im Halbfinale am Freitag auf die Wimbledonsieger Anna-Lena Grönefeld und Philipp Petzschner: Carina Witthö

Nummer eins und drei sagen ab

Die beiden an Nummer eins gesetzten Wimbledonsieger Anna-Lena Grönefeld (DTV Hannover) und Philipp Petzschner (TK Kurhaus Aachen) haben am dritten Tag der deutschen Tennismeisterschaften in Biberach im Mixed ohne Probleme das Halbfinale erreicht. Die Nummer eins und drei der Setzliste bei den Männern, Matthias Bachinger und Maximilian Marterer, haben derweil verletzungsbedingt abgesagt. Daher stehen Marko Lenz und Oscar Otte kampflos im Halbfinale.


Anna Klasen gewann gegen Lena Rüffer.

Lottner kommt ohne Probleme weiter

Am zweiten Tag der 44. deutschen Tennismeisterschaften haben die von Nummer fünf bis bis acht gesetzten Spieler zum ersten Mal in Biberach aufgeschlagen. Titelverteidigerin Antonia Lottner (TEC Waldau Stuttgart) kam ohne Probleme eine Runde weiter, auch Philipp Petzschner (TK Kurhaus Aachen) setzte sich klar durch.

Die Auftaktgegnerin der an Nummer fünf gesetzten Vorjahressiegerin Antonia Lottner hieß Linda Puppendahl (THC im VfL Bochum).

Matthias Wunner setzte sich bei der DM in Biberach in der ersten Runde gegen Marvin Netuschil in zwei Sätzen durch.

Davis-Cup-Teamchef lobt Turnierauftakt

Am ersten Tag der deutschen Tennismeisterschaften in Biberach haben vor allem die jüngeren Spieler im Fokus der Bundestrainer Barbara Rittner und Michael Kohlmann gestanden. Am Mittwoch – Spielbeginn ist um 12 Uhr – greifen die ersten gesetzten Akteure ins Geschehen ein. Sein Auftaktmatch wird dabei auch Philipp Petzschner (TK Kurhaus Aachen) bestreiten.

Am ersten Tag der Titelkämpfe in Biberach gaben vor allem die Nachwuchscracks ihre Visitenkarte ab.


Loste die Paarungen für die Tennis-DM in Biberach aus und bescherte sich selbst ein Freilos für die erste Runde: Anna Zaja aus

Barthel sagt kurzfristig ab

Der Spielplan für die deutschen Meisterschaften vom 15. bis 20. Dezember in der WTB-Halle in Biberach steht. Am Sonntag wurden die Erstrundenpartien für die Herren- und die Damenkonkurrenz ausgelost und der Weg aller Spieler im Turnierverlauf festgezurrt. Nicht auf dem Tableau zu finden ist die bei den Damen ursprünglich an Position eins gesetzte Mona Barthel, die absagte. Bei den Herren fällt der Vorjahresfinalist und diesmal an vier gesetzte Daniel Masur kurzfristig aus.

C-Jugend des SV Kehlen zeigt eine starke Leistung.

Nachwuchs des SV Kehlen zeigt gute Leistung

Beim Turnier in Buch trat die C-Jugend mit zwei Mannschaften an. Die C1 konnte alle Spiele in der Gruppenphase relativ deutlich gewinnen. Im Halbfinale bezwang man den FC Wangen knapp mit 3:2, im Finale setzte man sich dann überlegt und souverän mit 3:0 gegen die TSG Ailingen durch.

In der anderen Gruppe überzeugte die C2 mit guten und kampfbetonten Spielen. Leider war vor dem Halbfinale Endstation. Im Spiel um Platz fünf unterlag man dann auch noch knapp mit 1:2 gegen den SV Neuravensburg/Achberg.


Mehr als 4000 Zuschauer verfolgten die Tennis-DM in Biberach.

DM-Bilanz fällt sehr positiv aus

Mehr als 4000 Zuschauer haben die Organisatoren bei den 43. deutschen Tennismeisterschaften gezählt, die zum sechsten Mal im Bezirksstützpunkt des Württembergischen Tennisbunds (WTB) im Biberacher Hühnerfeld ausgetragen worden sind. Nicht nur deshalb fällt die Bilanz von Turnierdirektor Rolf Schmid sehr positiv aus.

„Trotz der fehlenden Top-20-Spieler bei den Männern war das sportliche Niveau sehr hoch, schon in der Qualifikation“, sagt Rolf Schmid.

 Der Ravensburger Andreas Beck bezwang im Finale der Tennis-DM in Biberach Daniel Masur.

Andreas Beck holt sich den Titel

Antonia Lottner (TEC Waldau Stuttgart) und der Ravensburger Andreas Beck (TK Kurhaus Aachen) heißen die Sieger der 43. deutschen Tennismeisterschaften in Biberach.

Am Finaltag im Bezirksstützpunkt des Württembergischen Tennis-Bundes (WTB) behauptete sich zunächst die 18-jährige Lottner mit 6:4, 2:6, 7:5 gegen Carina Witthöft (Der Club an der Alster). Anschließend setzte sich der 28 Jahre alte Beck mit 7:5, 6:4 gegen Daniel Masur (Tennispark Versmold) durch.


Der Ravensburger Andreas Beck (links, hier im Gespräch mit WTB-Pressesprecher Alexander Adam) steht im Finale der Tennis-DM in

Favoriten stehen im DM-Endspiel

Die Endspielteilnehmer der 43. deutschen Tennismeisterschaften in Biberach stehen fest. Am Sonntag spielen im Bezirksstützpunkt des Württembergischen Tennisbunds (WTB) Carina Witthöft (Der Club an der Alster) und Antonia Lottner (TEC Waldau Stuttgart) gegeneinander sowie Andreas Beck (TK Kurhaus Aachen) und Daniel Masur (Tennispark Versmold).

Ehe die „Fußgänger“ am Samstag für ihre Halbfinals auf den Platz gingen, kürten die Rollstuhltennisspieler ihre Meister.


Andreas Beck hat beim klaren Zweisatzsieg gegen Florian Fallert seine Favoritenrolle bei der Tennis-DM in Biberach eindrucksvol

Lehrstunde für Kumpel

Andreas Beck ist bei den deutschen Tennismeisterschaften in Biberach seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Mit einer eindrucksvollen Leistung ließ der an Nummer eins gesetzte im Viertelfinale seinem Freund und Trainingspartner Florian Fallert aus Reutlingen in zwei Sätzen keine Chance. Der 28-jährige Ravensburger trifft nun in der Vorschlussrunde auf den Amberger Maximilian Marterer, der an Nummer vier gesetzt ist.

Beck legte los wie die Feuerwehr, wirkte sehr konzentriert, aggressiv und nahm Fallert gleich sein erstes Service ab.