Suchergebnis

Tennis-Legende

Am Becker-Geburtstag: Tennis-Team strebt ins Halbfinale

Zum Reinfeiern blieb den deutschen Tennis-Herren keine Zeit. Doch mit einem Sieg gegen Großbritannien im Viertelfinale der Davis-Cup-Endrunde will die deutsche Mannschaft Tennis-Legende Boris Becker ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk machen.

Becker wird heute 52 Jahre alt und seinen Ehrentag mit dem deutschen Team verbringen. Denn als Chef für die Herren im Deutschen Tennis Bund ist der dreimalige Wimbledonsieger fester Bestandteil des Teams in Madrid, feuert die Spieler immer wieder an und steht Teamchef Michael Kohlmann mit ...

Krawietz/Mies gewinnen: Deutschland schlägt Chile 2:1

Die deutschen Tennis-Herren haben bei der Endrunde des Davis Cups auch ihr zweites Gruppenspiel gewonnen. Die Auswahl von Teamchef Michael Kohlmann setzte sich in Madrid gegen Chile mit 2:1 durch. Den entscheidenden zweiten Punkt holten Kevin Krawietz und Andreas Mies im Doppel. Der Einzug ins Viertelfinale stand bereits nach dem Erfolg von Philipp Kohlschreiber im ersten Einzel gegen Nicolas Jarry fest. Im Kampf um den Halbfinaleinzug bekommt es Deutschland morgen mit Großbritannien zu tun.

Philipp Kohlschreiber

Deutsche Tennis-Herren im Viertelfinale

Nach dem souveränen Einzug ins Viertelfinale wollen Deutschlands Tennis-Herren bei der Davis-Cup-Endrunde am Geburtstag von Boris Becker für die nächste Überraschung sorgen.

„Ich glaube, dass das für alle Jungs Grund genug ist, sich nicht nur hundert Prozent reinzuhängen, sondern sogar noch ein bisschen mehr“, sagte Teamchef Michael Kohlmann mit Blick auf das Duell gegen Großbritannien mit Andy Murray am 52. Geburtstag der Tennis-Legende.

Viertelfinale im Blick

Davis-Cup-Team will gegen Chile in die K.o.-Runde

Nach dem überraschend klaren Sieg gegen Argentinien wollen die deutschen Tennis-Herren bei der Davis-Cup-Endrunde in Madrid den Einzug ins Viertelfinale perfekt machen.

Holt die Auswahl von Teamchef Michael Kohlmann am heutigen Donnerstag (11.00 Uhr/DAZN) gegen Chile auch nur einen Punkt, hat sie das Ticket für die K.o.-Runde sicher.

Denn auch im Falle einer 1:2-Niederlage gegen die Südamerikaner, die zum Auftakt 0:3 gegen Argentinien verloren hatten, würde Deutschland die Gruppe C auf Platz eins beenden - weil sie bei ...

Jan-Lennard Struff

Davis Cup: Deutschland feiert Start gegen Argentinien

Nach dem perfekten Start in die Davis-Cup-Endrunde wollen Deutschlands Tennis-Herren in Madrid weiter für Furore sorgen.

„Wir wollen Erster werden“, kündigten Jan-Lennard Struff und Philipp Kohlschreiber unisono nach ihren Einzelerfolgen gegen Argentinien an, durch die der Auftaktsieg gegen die favorisierten Südamerikaner am Mittwoch bereits frühzeitig feststand. Auch ohne ihren Spitzenspieler Alexander Zverev machte die Auswahl von Teamchef Michael Kohlmann so einen großen Schritt in Richtung Viertelfinale.

Teamchef

Davis Cup statt Urlaub: Struff führt DTB-Herren an

Eigentlich wäre Jan-Lennard Struff längst im Urlaub. Sein letztes Match beim ATP-Masters-Turnier in Paris-Bercy liegt bereits rund drei Wochen zurück. Im Normalfall wäre der 29-Jährige danach mit seiner jungen Familie direkt in die Ferien verschwunden.

Doch normal ist seit diesem Jahr im Tennis nichts mehr. Die eh schon lange Saison wurde noch einmal um eine Woche verlängert, weil der Tennis-Weltverband den Davis Cup reformiert und gemeinsam mit der Investmentfirma Kosmos um Barcelonas Fußball-Star Gerard Piqué ein Mega-Event mit 18 ...

Davis Cup

Neue Zeitrechnung im Davis Cup: Mammut-Endrunde mit 18 Teams

Neue Zeitrechnung im Davis Cup: Erstmals in der Geschichte des fast 120 Jahre alten Tennis-Wettbewerbes wird der Sieger nicht in einem klassischen Finale zwischen zwei Teams ausgetragen.

Stattdessen sind von Montag bis Sonntag in Madrid 18 Mannschaften am Start, um den Nachfolger von Titelverteidiger Kroatien zu ermitteln. Auch Deutschland ist für das Mammut-Event qualifiziert. Die deutsche Nummer eins Alexander Zverev hat aber keine Lust auf das neue Format.

Champions

Herbert und Mahut sichern sich Doppel-Titel in London

Die französischen Tennisprofis Pierre-Hugues Herbert und Nicolas Mahut haben bei den ATP Finals in London den Titel in der Doppel-Konkurrenz geholt.

Die Australian-Open-Sieger entschieden das Endspiel gegen Raven Klaasen (Südafrika) und Michael Venus (Neuseeland) mit 6:3, 6:4 für sich. Herbert und Mahut sind die ersten französischen Doppel-Sieger bei dem Jahresabschluss-Turnier seit 2005, als Michael Llodra und Fabrice Santoro in Shanghai gewannen.

Im Halbfinale

Zverev nach Sieg gegen Medwedew im Halbfinale - Nadal raus

Nervenstark und ohne Mitleid mit der Nummer eins der Tennis-Welt: Ein Jahr nach dem bislang größten Titel seiner Karriere hat Alexander Zverev wieder das Halbfinale der ATP-WM erreicht.

Beim Saisonabschluss der besten acht Spieler des Jahres behauptete sich der 22 Jahre alte Hamburger im entscheidenden Gruppenspiel gegen den Russen Daniil Medwedew mit 6:4, 7:6 (7:4) und warf damit auch den tatenlos zusehenden Weltranglisten-Ersten Rafael Nadal aus dem Turnier.

Rafael Nadal

Nadal besiegt Tsitsipas - und hofft auf Zverev-Niederlage

Der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal hat bei den ATP Finals sein letztes Gruppenspiel gewonnen und die Chance auf das Halbfinale gewahrt.

Der 33 Jahre alte Spanier siegte gegen den als Halbfinalisten feststehenden Griechen Stefanos Tsitsipas 6:7 (4:7), 6:4, 7:5. Nach 2:52 Stunden und einem weiteren hochklassigen Tennis-Match beim Jahresabschlussturnier der besten acht Spieler der Saison verwandelte Nadal seinen ersten Matchball und kann anschließend nur noch auf das Ergebnis des Abendspiels warten.