Suchergebnis

Neue Corona-Beschlüsse stellen Gastronomie vor große Probleme

Die deprimierenden Bilder vom vergangenen März, sie kehren wieder: verrammelte Wirtshäuser, auf den Tischen hochgestellte Stühle, leere Gassen und Plätze. Die vergangenen acht Monate haben besonders die professionellen Gastgeber der Region auf eine Achterbahnfahrt geschickt. Nicht wenige Unternehmer leben seither mit dem Gefühl, der Wagen rase ungebremst über gewellte Schienen. Es rumpelt. Es dröhnt.

Hinter der nächsten scharfen Biegung kann es sein, dass der Betrieb endgültig aus der Kurve fliegt.

Schemmerhofen lässt Kanäle sanieren

Die Kanäle in den Gemeinden müssen regelmäßig saniert werden. In Schemmerhofen wurden dafür nun mehrere Aufträge vergeben.

Ablagerungen, Risse und kleine Springbrunnen: An den Kanälen nagt der Zahn der Zeit. „So ein kleiner Springbrunnen sieht vielleicht ganz nett aus auf dem Foto, aber im Kanal sieht man das nicht so gern“, erklärte Jürgen Knoll vom Ingenieurbüro Funk. Jetzt will die Gemeinde Schemmerhofen die schlimmsten Schäden beheben lassen.

Umweltaktivisten geht die Klimapolitik der Grünen nicht weit genug. In Berlin besetzten Aktivisten am Mittwoch kurzzeitig die Pa

Wie eine neue Partei den Grünen Konkurrenz macht

Es gibt eine neue Partei im Land. Und sie hat es nur wenige Tage nach ihrer Gründung geschafft, Baden-Württembergs Ministerpräsidenten aus der Reserve zu locken. Die Klimaliste will sich unter anderem im Südwesten und Bayern für den Umwelt- und Klimaschutz einsetzen und wirbt für eine Politik für die jüngere Generation.

Viele Sympathisanten kommen von Fridays for Future und von Extinction Rebellion. Ihr oberstes Ziel: Die Einhaltung der 1,5-Grad-Grenze, so wie sie das Pariser Klimaabkommen vorsieht.

Nach dem Prozess vor dem Kemptener Landgericht im März ist das Urteil jetzt rechtskräftig: Die Frau muss für drei Jahre und neun

Revision abgelehnt: Mutter rechtskräftig wegen Ermordung der Tochter verurteilt

Der Bundesgerichtshof hat die zweite Revision abgelehnt. Damit ist eine ehemalige Lindauerin nun rechtskräftig verurteilt, sie muss fast vier Jahre lang ins Gefängnis. Für den Mord an ihrer Tochter.

Damit ist nun ein Fall abgeschlossen, der die Lindauer Kriminalpolizei, Staatsanwaltschaft, das Landgericht und den Bundesgerichtshof schon seit Jahren beschäftigt. Zwar war schnell klar, dass die Frau ihre neunjährige Tochter getötet hatte.

Diese Polizisten sind im Einsatz gegen Rocker. Die Neu-Ulmer Polizei nahm sich am Mittwoch die Dealerszene vor.

Drogenrazzia: 18 Wohnungen werden durchsucht

Am frühen Mittwochmorgen sind federführend durch die Kriminalpolizei Neu-Ulm in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Memmingen sowie mit Unterstützung durch rund 180 Einsatzkräfte insgesamt 18 Wohnobjekte in Bayern und Baden-Württemberg nach Betäubungsmitteln durchsucht worden. Das teilte das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West mit.

Auch Ulm und Heidenheim im Visier Die durchsuchten Objekte erstreckten sich auf die Landkreise Neu-Ulm, Günzburg, Dillingen, Donau-Ries, Eichstätt, Heidenheim und die Stadt Ulm.

Kurzwaffen (Pistolen und Revolver) und Munition liegen beisammen

Hausdurchsuchung im Allgäu: Pistolen und Drogen gefunden

Bei der Durchsuchung eines Wohnhauses nahe Füssen (Landkreis Ostallgäu) hat die Polizei drei scharfe Pistolen, einen Revolver, Munition und 300 Gramm Rauschgift sichergestellt. Einen der Bewohner schickte das Amtsgericht Kempten daraufhin in Untersuchungshaft, wie das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West am Mittwoch mitteilte. Die Durchsuchung sei von der Staatsanwaltschaft Kempten angeordnet worden und am Dienstag früh erfolgt. In dem Haus seien neben den fünf dort gemeldeten Personen weitere zehn Personen gewesen.

 Christine Pothier arbeitet seit mehr als zwei Jahren bei der Creative Welt & Pracht in Biberach.

Weiteres Geschäft in Biberachs Innenstadt schließt

Ein weiteres Geschäft in der Biberacher Innenstadt schließt. Der Bastelladen Creative Welt & Pracht in der Hindenburgstraße hat bereits mit dem Räumungsverkauf begonnen. Inhaber Hans-Werner Kanert hat sich schweren Herzens zu diesem Schritt entschlossen.

„Wir haben in den vergangenen Jahren einfach nicht genügend Umsatz gemacht und immer draufgezahlt“, sagt der Geschäftsmann aus Kaufbeuren. „Die Biberacher haben einfach nicht so viel bei uns eingekauft.

Im Bereich der Ortsdurchfahrt von Hinznang finden letzte Bauarbeiten statt.

Endspurt beim Straßenbau zwischen Hinznang und Frauenzell

Die Kreisstraße, die Hinznang mit Frauenzell verbindet, wird seit Ende April ausgebaut und mit einem begleitenden Geh- und Radweg ausgestattet. Wie das Landratsamt auf Anfrage mitteilt, ist der Großteil der Strecke bereits mit einer Tragschicht asphaltiert. Ende November sollen sämtliche Bauarbeiten abgeschlossen sein.

Mit dem Ausbau der Kreisstraße soll vor allem die Verkehrssicherheit erhöht werden. Der Plan sieht vor, die Strecke – inklusive des Hinznanger Steigs – umzubauen und um einen Meter zu verbreitern.

 Außenansicht eines Begleitbriefes zum Geldpaket von 1770.

Wie vor 250 Jahren Geld „überwiesen“ wurde

Auch aus alten Briefen erschließen sich manche historische Zusammenhänge. Ein 250 Jahre alter Brief aus Riedlingen erzählt seine Geschichte. Es ist der älteste Brief in der Riedlingen-Sammlung Christin Helferts.

Christofa und Joseph zum Stein waren Tuchhändler aus Memmingen. Am 16. Oktober 1770 verkauften sie ihr Tuch auch in Riedlingen. Da es viel zu riskant war, das Geld auf der weiteren Verkaufsfahrt mitzuführen, verpackten sie das verdiente Geld in ein Paket, um es an ihren Verwandten Johann Niclauß zum Stein an den Firmensitz ...

 Gleich zweimal innerhalb von drei Tagen hat die Bundespolizei Schleuser erwischt.

Polizei erwischt Schleuser

Gleich zweimal innerhalb von drei Tagen hat die Bundespolizei Schleuser erwischt. Wie es in einem Pressebericht heißt, hatte ein in Deutschland wohnhafter Afghane unter anderem die Fahrt seiner Familie mit dem Fernreisebus organisiert. Auch eine irakische Familie versuchte mithilfe eines Angehörigen unerlaubt über die Grenze zu gelangen.

In der Nacht auf den 26. Oktober stoppten Lindauer Bundespolizisten einen deutschen Fahrzeuglenker. Im Auto befanden sich außerdem sechs schlafende Insassen.