Suchergebnis

Bild folgt

Aboservice

An dieser Stelle finden Sie sämtliche Ihr Abonnement betreffende Informationen.
Blutige Anfänger

Blutige Anfänger

Die Ausbildung an der Polizeihochschule Halle ist für die vier Studenten Inka (Luise von Finckh), Ann-Christin (Jane Chirwa), Kilian (François Goeske) und Marc (Timmi Trinks) eine spannende Zeit.

Mit Elan beginnen sie das neue Praxissemester und dürfen gleich zur Aufklärung eines Falles beitragen, in den sie ungewollt verwickelt werden: Während einer Kinovorstellung, die sie gemeinsam besuchen, ereignet sich unbemerkt ein Mord. Das Opfer ist der Student Alexander.

Spitzenreiter

Bielefeld behauptet Tabellenführung

Der Traum von der Rückkehr in die Bundesliga nach elf Jahren Abstinenz für Arminia Bielefeld lebt weiter.

Zum Auftakt des 19. Spieltages in der 2. Fußball-Bundesliga besiegten der Spitzenreiter den schwachen VfL Bochum mit 2:0 (1:0) und baute seinen Vorsprung auf die Verfolger vorübergehend auf sechs Punkte aus. „Das war ein gelungener Auftakt, wir sind sehr froh über den Heimsieg“, sagte Arminia-Trainer Uwe Neuhaus. Die Konkurrenten Hamburger SV und VfB Stuttgart können aber noch in ihren Heimspielen nachlegen.

US-Präsident Donald Trump (rechts) und Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu bei der Präsentation des Nahost-Plans.

Trump präsentiert seinen „Deal des Jahrhunderts“

Mit einer feierlichen Inszenierung im Weißen Haus hat US-Präsident Donald Trump einen Nahostplan vorgestellt, den er selber zum „Deal des Jahrhunderts“ erklärte – während Kritiker der Skizze kaum Erfolgschancen zubilligen.

Kronleuchterglanz im East Room, dem Prunksaal des Weißen Hauses. Gemeinsame Pressekonferenz mit Benjamin Netanjahu, dem Premier Israels. Es beginnt, wie so oft, wenn Trump im Scheinwerferlicht steht, mit Selbstlob. „Ich bin nicht gewählt worden, um mich mit Kleinigkeiten abzugeben oder großen Problemen ...

Dieses Hostel steht auf dem Gelände der nordkoreanischen Botschaft in Berlin. Deshalb muss es schließen, entschied das Verwaltun

Hostel auf Nordkoreas Botschaftsgelände in Berlin muss schließen

Die Weltpolitik hatte im Saal 4304 des Gerichtsgebäudes in Berlin-Moabit Platz genommen. Nicht nur in Gestalt eines Vertreters aus dem Auswärtigen Amt, sondern auch deshalb, weil es um Sanktionen gegen Nordkorea geht.

Im Verfahren vor dem Berliner Verwaltungsgericht drehte es sich um eine Klage der EGI GmbH gegen das Bezirksamt Berlin-Mitte, weil das Amt im November 2018 der GmbH die Nutzung einer Immobilie als Hostel untersagt hatte. Bei dem Gebäude handelt es sich um einen eher unschönen Betonbau, der auf dem Gelände der Botschaft ...

 Schüler erinnern an die ermordeten jüdischen Mitbürger aus Oberdorf.

Eine Gemeinschaft gegen das Vergessen

Mit einem Gedenkmarsch haben Schüler des Bildungszentrums Bopfingen an die Deportation jüdischer Mitbürger aus Oberdorf in die Vernichtungslager des nationalsozialistischen Regimes erinnert. Im Anschluss fand eine Gedenkfeier in der Schulaula statt. Ehrengast und Redner war der frühere Vize-Landtagspräsident von Baden-Württemberg, Alfred Geisel.

Es war ein Zeichen, das die Schüler aller drei Schularten am Bildungszentrum von Bopfingen mit ihrem Gedenkmarsch durch Oberdorf und Bopfingen am 75.

 Puzzles waren 2019 einer der Renner im Programm von Ravensburger.

Lieber Puzzle statt Smartphone

Wer ein 1000-Teile-Puzzle zusammensetzen will, muss schon einiges an Zeit und Geduld mitbringen. Wie muss das erst bei der 42 000-Teile-Variante sein? Oder bei einem Puzzle ganz ohne Motiv, bei dem es darum geht eine große schwarze Fläche korrekt zusammenzufügen? Der oberschwäbische Spielehersteller Ravensburger verkauft solche Puzzle-Varianten – und eine Geduldsprobe dabei gleich mit. Bei den Kunden kommt das gut an.

21 Millionen Puzzle hat das oberschwäbische Familienunternehmen nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr verkauft.

Trainer Marco Mayer verlässt die Spielvereinigung Lindau nach zwei Jahren.

Wenigstens Marco Mayer steigt auf: Deshalb verlässt der Trainer die SpVgg Lindau

Endlich Ruhe. Während der Winterpause hatte Marco Mayer, Spieltrainer des Fußball-Kreisligisten SpVgg Lindau, nach anstrengenden Wochen endlich einmal Zeit, sich zu erholen. Und sich Gedanken zu machen. Noch vor dem Jahreswechsel traf der 35-Jährige eine Entscheidung: Er wird die Spielvereinigung Lindau nach der laufenden Saison verlassen. Zu kräftezehrend waren die vergangenen eineinhalb Jahre, seit er im Sommer 2018 von seinem Heimatverein SV Beuren im Allgäu an den Bodensee kam.

Immer öfter sind die Zuschauerränge der ZF Arena, in der die Bundesliga-Volleyballer des VfB Friedrichshafen ihre Heimspiele bes

Der Rekordmeister sucht seinen Weg

Es gibt sie ja schon noch, diese Spiele, in denen man meinen könnte, alles sei irgendwie noch wie früher. Das nervenaufreibende Bundesligaspiel im Dezember gegen Berlin war so eins. Auch am vergangenen Samstag gegen die SVG Lüneburg zeigten die Volleyballer des VfB Friedrichshafen, dass sie sehr wohl noch Volleyball auf Spitzenniveau bieten können.

Doch die Zeiten, in denen der VfB die unumstrittene Nummer 1 in Deutschland war, sind längst vorbei.

Eine Frau hält einen Mundschutz vor ihrem Gesicht: Das Coronavirus ist auch in Deutschland nachgewiesen worden. Experten halten

Coronavirus: Ein Fall in Bayern und seine Folgen

Es begann mit einem Unwohlsein, fiebrig und verschnupft fühlte sich der 33-jährige Mitarbeiter des Auto-Zulieferers Webasto aus Stockdorf (Landkreis Starnberg). Auch die Glieder schmerzten, deshalb verbrachte er das vergangene Wochenende daheim. Schon am Montag fühlte sich der Mann aber besser und ging zur Arbeit. Doch bei Webasto war man hellhörig geworden. Das Unternehmen, das auch in der chinesischen Ursprungsregion des Coronavirus im Raum Wuhan eine Fabrik unterhält, veranlasste einen Test bei dem 33-Jährigen.

 Die alte und die neue Bahnbrücke über die Obere Argen aus der Vogelperspektive. Jetzt geht es dort an die entscheidenden Arbeit

So geht es jetzt Wangens größer Bahnbrücke „an den Kragen“

Es wird ernst mit der Beseitigung der mehr als 150 Jahre alten Eisenbahnbrücke über die Obere Argen und den Kanalweg: Am Mittwoch und voraussichtlich auch noch am Donnerstag lässt die Bahn die historischen Stahlträger beseitigen. Damit gehen die Vorbereitungen für den Einschub der in den vergangenen Monaten entstandenen neuen Brücke in die entscheidende Phase.

Zumindest den ungezählten Zuschauern dürfte das Schauspiel des vergangenen Augusts noch in Erinnerung sein.