Suchergebnis

Jungen und Mädchen machen es sich auf ihren Luftmatratzen und Schwimmreifen im Kulturschuppen am Gleis 1 fürs Kinoschauen gemütl

Mit Luftmatratze auf Verbrecherjagd

Im Rahmen der Ferienspiele Meckenbeuren stand am Dienstagmittag das beliebte Luftmatratzenkino auf dem Programm. 23 Jungen und Mädchen machten es sich auf ihren mitgebrachten Luftmatratzen und Schwimmreifen im Kulturschuppen am Gleis 1 gemütlich. Natürlich mit coronabedingtem Sicherheitsabstand, wobei Geschwister, wie im Foto, auch enger zusammenliegen durften. Ausgestattet mit dem obligatorischen Popcorn, Salzstangen, Gummibärchen und Getränken verfolgten sie die Abenteuer der vier Nachwuchsdetektive „TKKG“ auf der Leinwand.

Die neuen Ehrenmitglieder freuten sich über die Auszeichnung: Fahnenbegleiter Kuno von Bank, der seit 34 Jahren dieses Amt inne

Peter Munding hat den Taktstock übernommen

Schemmerhofen (sz) - Drei Mal wurde der Taktstock beim Musikverein Schemmerhofen im vergangenen Jahr weitergegeben. Seit zwei Monaten gibt es nun wieder Beständigkeit mit Peter Munding am Dirigentenpult. Bei der Mitgliederversammlung blickten die Versammelten auf das bewegte Jahr zurück.

Ein abwechslungsreiches Jahr liege hinter dem Verein, so Vorsitzender Michael Grötzinger, das geprägt worden von drei unterschiedlichen Dirigenten. Nach der Kündigung des damaligen Vereinsdirigenten Gerhard Rogg, der bis zum Osterkonzert noch tätig ...

Berger Talente bei Titelkämpfen

Die württembergischen Jahrgangs-Einzelmeisterschaften der Jugend werden am 11./12. Januar in Metzingen ausgetragen. Startberechtigt sind alle Bezirksmeister der Einzelkonkurrenzen außer der Jungen-18-Standardklasse sowie weitere Teilnehmer, die durch die jeweilige bezirksverantwortliche Jugendleitung nominiert wurden. Der Ulmer Bezirk ist bei diesen Meisterschaften mit insgesamt 31 Teilnehmern vertreten – darunter auch Spieler des SC Berg. Am Samstag spielen in Metzingen die Altersklassen 14, 15 und 18 und am Sonntag die Altersklassen 11, 12 ...

Wird die Oberhexe (Zweite von links, Emily Adler ) die kleine Hexe (rechts, Aurelie Belard) für ihren Ungehorsam bestrafen?

Warum soll eine Hexe immer nur bös sein?

Unter der bewährten Regie von Kathrin Rueß und Conny Holzwarth bringt die Jugendgruppe der Laienspielgruppe Meckenbeuren an diesem Wochenende Otfried Preußlers Kinderbuch-Bestseller „Die kleine Hexe“ auf die Bühne im Gleis 1 – vor Jahren hat Kathrin Rueß selbst mitgespielt.

Mit der Geschichte von der kleinen Hexe hat Otfried Preußler 1957 ein Kinderbuch geschrieben, das bis heute von allen Generationen geliebt wird. Es ist verfilmt und fürs Theater umgeschrieben und weltweit in 47 Sprachen übersetzt worden.

Johanna Burghart erneut mit Bestleistung

Da sind es nur noch zwei Mannschaften in der Luftgewehr Kreisoberliga des Schützenkreises Biberach-Iller ohne Verlustpunkte. Alles deutet auf einen Zweikampf zwischen dem SV Illerbachen und dem SV Oberstetten hin. Tabellenführer SV Illerbachen zeigte beim Gastspiel beim SV Regglisweiler erneut seine gute Form. In dieser hochklassigen Begegnung zeigten auch die Regglisweiler ihr Können, mussten sich letztendlich doch klar mit 1:4 geschlagen geben.

Überragend war Johanna Burghart bei ihrem 387:382-Ringe-Sieg gegen Harald Rueß.

Johanna Burghart mit Bestleistung

Noch sind drei Mannschaften in der Luftgewehr-Kreisoberliga des Schützenkreises Biberach-Iller ohne Verlustpunkte. Erneut gab es gute Ergebnisse in dieser Runde. Spannung pur gab es bei der Begegnung des SV Oberstetten gegen den SV Regglisweiler, hier musste das Stechschießen entscheiden. Drei Paarungen mussten sich diesem Nervenkitzel unterziehen.

Kathrin Losert und Harald Rueß waren mit jeweils spitzen 384 Ringen gleich auf, Harald Rueß gewann das Stechen mit 10:9.

„Nur Hexen die Böses hexen, sind gute Hexen“ – diesen Leitspruch der Oberhexe (links, Emily Adler) will die kleine Hexe (rechts,

Hexenzauber im Kulturschuppen

Einmal mit den anderen Hexen zusammen in der Walpurgisnacht auf dem Blocksberg herumfliegen, das ist ihr allergrößter Traum. Doch die kleine Hexe ist definitiv zu jung. Schließlich sind 127 Jahre noch kein Alter für eine gestandene Hexe. Wer kennt sie nicht, die Geschichte von der „kleinen Hexe“, die den Mut hat, eine gute Hexe zu sein. Die Jugendgruppe der Laienspieler Meckenbeuren bringt den weltberühmten Kinderbuchklassiker von Otfried Preußler am ersten Adventswochenende auf die Bühne des Kulturschuppens.

 Noch sind drei Mannschaften in der Luftgewehr-Kreisoberliga des Schützenkreises Biberach-Iller ohne Verlustpunkte.

Johanna Burghart mit Bestleistung

Noch sind drei Mannschaften in der Luftgewehr-Kreisoberliga des Schützenkreises Biberach-Iller ohne Verlustpunkte. Erneut gab es Topergebnisse in der zweiten Wettkampfrunde.

Bei der Begegnung des SV Oberstetten gegen den SV Regglisweiler musste das Stechschießen entscheiden. In drei Paarungen fiel die Entscheidung auf diesem Weg. Kathrin Losert und Harald Rueß waren mit jeweils 384 Ringen gleich auf, Harald Rueß gewann das Stechen mit 10:9.

Die Laienspieler Meckenbeuren gestalten einen besonderen Abend im Kulturschppen.

„Bitte Vorsicht am Gleis 1!“

Im nebelverwöhnten Schussental wird es am 2. November noch einmal richtig bunt werden, denn die Laienspielgruppe Meckenbeuren lädt an diesem Abend zu einem ganz speziellen Bühnenerlebnis in den Kulturschuppen am Bahnhof ein. Unter dem Titel „Bitte Vorsicht am Gleis 1“ erwartet die Theaterfreunde ein urkomisches Programm der ganz besonderen Art.

In den über 36 Jahren, in denen die Laienspielgruppe bereits ihre Straßentheater aufführt, waren immer auch einige außergewöhnliche Stücke dabei, die sich von der Masse abhoben und die bei ...

 Lea Scheuing und Anna Scheuing vom SC Berg (Mitte) gewannen bei den Bezirksmeisterschaften der Jugend im Doppel der Mädchen 15.

Erfolge für Nachwuchs aus dem Raum Ehingen

Zu den vom TSV Neu-Ulm ausgerichteten Tischtennis-Bezirksmeisterschaften der Jugend sind 205 Teilnehmer angetreten. Alle Wettbewerbe (Mädchen 11 bis 18) zusammengerechnet, wurden 512 Einzelpartien, 94 Doppel- sowie Mixedpartien ausgetragen. Talente des SC Berg, des SC Bach, des TTC Ehingen und des TSV Rißtissen holten einen Titel oder belegten vordere Plätze.

Mädchen 11: Lisa Ugowski (SC Heroldstatt) behielt im Finale gegen Nina Moderzinski (TTC Witzighausen) die Oberhand.