Suchergebnis

 Der neue Pfarrgemeinderat wurde in Sigmaringen gewählt. Die Beteiligung lässt aber zu Wünschen übrig.

Pfarrgemeinderatswahl rückt durch Corona in den Hintergrund

Die Gottesdienste sind am Sonntag zwar ausgefallen, doch trotzdem hat die Kirche am Sonntag in der Erzdiözese Freiburg ein besonderes Ereignis gehabt: die Pfarrgemeinderatswahl. Elf neue Kandidaten haben die Gemeindemitglieder in das Gremium in der Seelsorgeeinheit Sigmaringen gewählt. Sie starten mit den 15 Pfarrgemeinderäten, die bereits mindestens eine Wahlperiode hinter sich haben, in die neue Amtszeit.

Bis diese beginnt, kann es aber noch dauern.

 Kathrin Pfister, örtliche Organisatorin der DKMS-Stammzellenregistrierung, bedankte sich für die Spende bei KJK-Mitglied Laura

Konzert in Aßmannshardt bringt 2800 Euro

Im November 2019 hat die Kreisjugendmusikkapelle (KJK) unter der Leitung von Musikdirektor Tobias Zinser in Aßmannshardt ihr jährliches Benefizkonzert gegeben und dabei eine hohe Summe an Spendengeldern gesammelt.

Eintritt musste nicht bezahlt werden, stattdessen wurde um eine Spende für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) gebeten. Und so konnte Landrat Heiko Schmid in seiner Eigenschaft als Vorsitzender der KJK zusammen mit den Musikerinnen Silke Binder, Laura Kiebler und Karolin Werkmann insgesamt rund 2800 Euro an die ...

 Die Tür zwischen Schule und Kita ist immer offen. Die Kindergartenkinder kennen die Schule dadurch, das mache den Übergang leic

Wie Maselheim Kindergartenkindern den Übergang zur Schule leichter macht

Der Wechsel vom Kindergarten an die Schule bedeutet eine große Umstellung. Die Maselheimer Kitakinder gehen hier mit einem Vorteil an den Start. Zwar ist der Unterricht auch für sie etwas ganz Neues, doch das Gebäude, die Schüler und Lehrerinnen kennen sie bereits. Der Grund sind zwei Verbindungstüren zwischen den beiden Häusern. Seit rund einem Dreivierteljahr sind sie offen, die Leiterin des Familienzentrums Cornelia Sonntag und die kommissarische Rektorin Jutta Lohrmann ziehen eine positive Bilanz.

 Die Tür zwischen Schule und Kita ist immer offen. Die Kindergartenkinder kennen die Schule dadurch, das mache den Übergang leic

Weshalb eine Besonderheit der Maselheimer Kita den Schulstart für die Kinder leichter macht

Der Wechsel vom Kindergarten an die Schule bedeutet eine große Umstellung. Die Maselheimer Kitakinder gehen hier mit einem Vorteil an den Start. Zwar ist der Unterricht auch für sie etwas ganz Neues, doch das Gebäude, die Schüler und Lehrerinnen kennen sie bereits.

Der Grund sind zwei Verbindungstüren zwischen den beiden Häusern. Seit rund einem dreiviertel Jahr sind sie offen, die Leiterin des Familienzentrums Cornelia Sonntag und die kommissarische Rektorin Jutta Lohrmann ziehen eine positive Bilanz.

Die Deutsche Knochenmarkspenderdatei braucht Geld und Stammzellspender.

Junge Mutter an Blutkrebs erkrankt: Annika kämpft ums Überleben

Ein Tag, der über Leben und Tod entscheiden kann: Am Samstag, 8. Juni, findet in Ulm eine öffentliche Registrierungsaktion der Knochenmarkspenderdatei DKMS für potenzielle Stammzellspender statt. Der Anlass ist ein trauriger: Die 28-jährige Annika Berger aus Ulm ist an Blutkrebs erkrankt. Als Ärztin weiß sie, dass eine Stammzellspende ihre einzige Überlebenschance ist.

In ihrer Freizeit ist Annika sportlich aktiv und versorgt ihre Familie gerne mit selbst gebackenen Leckereien.


Tausende von Menschen in Deutschland erkranken jedes Jahr an Blutkrebs. Für viele Patienten gibt es nur eine Hoffnung: eine Sta

Junge Mutter erkrankt an Blutkrebs - Stammzellenspende soll helfen

Die 28-jährige Annika Berger aus Ulm ist an Blutkrebs erkrankt. „Als Ärztin weiß sie, dass eine Stammzellspende ihre einzige Überlebenschance ist“, schreibt die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei). Am Samstag, 8. Juni, soll es deshalb eine Registrierungsaktion im Bürgerzentrum Eselsberg in Ulm geben.

Berger habe im Moment nur einen Wunsch: Wieder gesund zu werden. Aktuell darf die eigentlich lebensfrohe Mutter ihre fünf Monate alte Tochter Louisa aufgrund der Chemotherapie weder im Arm halten noch sehen.

TV Aixheim II ist weiter auf Titelkurs

Der Tabellenführer der Bezirksliga Männer, TV Aixheim II, hat nach dem Heimsieg gegen Rietheim-Weilheim weiterhin die besten Chancen im Titelrennen. In der Frauen-Bezirksklasse schlägt die HSG Fridingen/Mühlheim III die HSG Rietheim-Weilheim deutlich.

Bezirksklasse Männer

TV Onstmettingen – TG Schömberg II 36:26 (20:11). In einer fairen Begegnung bestimmten die Onstmettinger von Beginn an das Geschehen.


Christian Ludewig.

Bis die Beine müde sind

Nur eine Woche nach ihrer Teilnahme an der Bike Transalp holte sich Danièle Troesch vom Lindauer Mountainbike-Team Tomotion Racing by black tusk beim Alta Valtellina Bike Marathon trotz müder Beine Platz zwei ihrer Altersklasse. Christian Ludewig legte bei der 12-Stunden-MTB-Europameisterschaft in Diessen im Verlauf von zwölf Stunden 264 Kilometer und 4760 Höhenmeter zurück und freute sich am Ende über Rang fünf der Herren-Einzelwertung.

Der Alta Valtellina Bike Marathon nahe Bormio in den italienischen Alpen ist unter ...

„Sie überzeugen und begeistern“

Hohe Auszeichnung des Landes für Hans-Günther Kölz

„Es ist kaum vorstellbar, dass so viel Engagement in ein Leben passt“, sagt Bürgermeister Clemens Maier über Hans-Günther Kölz. Für seinen Einsatz erhielt der Trossinger Musiker am Sonntag die Staufermedaille - eine hohe Auszeichnung, die das Land Baden-Württemberg vergibt.

Die Medaille verlieh Guido Wolf, Minister für Justiz und Europa im Landtag, Kölz im Rahmen eines Festaktes in der Bundesakademie, dem zahlreiche Würdenträger aus der Musikwelt beiwohnten.

Das „Mittendrin“-Team freut sich auf die neuen Gottesdienste: Ute Sander, Ralf Schwegel, Ruth Karrer und Petra Oßmann (vordere R

Gottesdienste starten im September

Das „Mittendrin“-Team über das Winterhalbjahr wieder vier Gottesdienste vorbereitet. Am Samstag, 23. September, startet das ökumenische Gottesdienstprojekt in der St. Jakobus-Kirche in Ahausen mit dem Thema „Das Reich Gottes“ mit Bibliolog, also der Dialog mit der Bibel.

„Wir wollen einen Gottesdienst anbieten, der andere Menschen als gewöhnlich anzieht“, sagte Ralf Schwegel, der seit einem Jahr im Team dabei ist. Die Veranstaltungen hätten immer einen persönlichen Charakter.