Suchergebnis

Mehr Freude, weniger Stress für Eltern

Einen Kurs für Eltern mit Kindern von zwei bis zwölf Jahren bietet Katholische Erwachsenenbildung in Kooperation mit der Gebhard-Müller-Schule Eberhardzell (Schulsozialarbeit). Der Kurs „Kess erziehen“ findet online statt, und zwar jeweils am Montag, 1., 8. und 22. Februar sowie 1. und 8. März von 19.30 bis 22 Uhr. Der Technikcheck beginnt jeweis 30 Minuten vor den Veranstaltungsterminen.

Der Kurs vermitttelt praktische Anregungen für den Erziehungsalltag, und noch wichtiger: eine Einstellung, die das Zusammenleben in der Familie ...

Katholische Erwachsenenbildung veröffentlicht Kursprogramm

Das neue Programmheft der katholischen Erwachsenenbildung im Kreis Ravensburg (keb) ist erschienen. Laut Pressemitteilung werden die gedruckten Hefte Ende Januar per Post verschickt. Schon jetzt finden sich alle Veranstaltungen auf der Webseite www.keb-rv.de.

Auch wenn zu Jahresbeginn noch kein Kursbetrieb in Präsenz möglich sei, könne man bereits durch das Angebot stöbern und sich online für die Kurse anmelden. Neben klassischen Präsenzformaten (wenn möglich) finden die Angebote online und auf Papier statt, so die keb.

 Yoga via Internet – das bietet die KEB zusammen mit vielen anderen Themen an.

Katholische Erwachsenenbildung startet online durch

Das Programm der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Tuttlingen läuft auf Sicht: Momentan sind ausschließlich Webinare und Online-Vorträge belegbar, so KEB-Leiterin Ursula Berner. Auch Pilates und Yoga lassen sich so unter Anleitung üben, und auch Erziehungskurse sind im Angebot. Berner: „Wir haben gezielt nach Themen gesucht, die die Menschen in der Pandemie besonders brauchen.“

Eine persönliche Begegnung bei Kursen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Tuttlingen ist in Zeiten des Lockdowns nicht möglich.

Das Weltgebetstagsbild aus Vanuatu.

Weltgebetstag für Frauen: Worauf bauen wir?

Das ökumenische Weltgebetstagteam und die katholische Erwachsenenbildung der Dekanate Biberach und Saulgau e.V. laden alle verantwortlichen und interessierten Frauen der Kirchengemeinden und Kirchenbezirke zum Regionaltag am Donnerstag, 28. Januar, von 13.30 bis 15.30 Uhr oder von 16 bis 18 Uhr, ein. Aufgrund der Corona-Vorgaben wird jeweils eine Informations- und Austauschmöglichkeit im online Zoom-Format angeboten.

Die Teilnehmerinnenzahl ist begrenzt.

 Auch zum Thema Körperbewusstsein und Meditation hat die Katholische Erwachsenenbildung Bodenseekreis einen Kurs im Angebot.

keb-Programm 2021 startet online

Die Katholische Erwachsenenbildung Bodenseekreis (keb) startet mit einem Online-Vortrag und einem Online-Entspannungskurs in das neue Jahr. Außerdem bietet sie Unterstützung an für die Organisation von oder die Teilnahme an Online-Veranstaltungen, heißt es in einer Mitteilung.

Der Online-Vortrag „Geschwister und ihre Bedeutung füreinander“ wird am Dienstag, 19. Januar, von 19.30 bis 21 Uhr über Zoom angeboten. Referentin ist Monika Schneider, Gesundheitspädagogin und Erzieherin.

Geplant sind unter anderem Konzerte mit Henriette Gärtner, Wojciech Waleczek und „Pariser Flair“.

Das plant das Gewerbemuseum in diesem Jahr

Eigentlich ist Museumsleiterin Angelika Feldes bereits in den Startlöchern gestanden, um am 17. Januar das Gewerbemuseum wieder aufzumachen und vor allem: ab Februar wieder Ausstellungen und Kulturveranstaltungen „über die Bühne“ gehen zu lassen. Aber jetzt ist erst einmal bis Ende Januar zu. Kein Grund für Feldes, die Hände in den Schoß zu legen.

Die erste Ausstellung mit Angelika Karoly heißt „Memento Mori“, also in etwa: „Bedenke, dass du sterblich bist“.

Das Kabarettisten-Duo Thilo & Bernd ist im neuen Jahresprogramm ebenfalls mit von der Partie.

Erwachsenenbildung im Argental: Das Programm für 2021 steht

Ein neu gebildetes Team der Erwachsenenbildung in der Seelsorgeeinheit Argental hat ein brandneues Programm für das Jahr 2021 zusammengestellt. Mit einem breitgefächerten Repertoire soll für jeden etwas Passendes dabei sein. Allerdings weisen die Veranstalter in der Vorschau auch darauf hin, dass die Pandemie „noch ein langer, unliebsamer Wegbegleiter“ sein werde.

Unter Vorbehalt dessen, dass durch Einschränkungen, die die Corona-Pandemie mit sich bringt, gegebenenfalls auch das Programm nochmals angepasst werden müsse, sei es den ...

Im Kindergarten in Ennetach gibt es ein breites Angebot.

Diözese unterstützt St. Christophorus finanziell

Der Kindergarten St. Christophorus freut sich nach Abschluss der Antragstellung zur Regelförderung mit anschließender Audit-Prüfung über eine erneute Anschubfinanzierung durch die Diözese Rottenburg-Stuttgart in der Höhe von 60 000 Euro. Dieser Betrag wird dem Kindergarten laut einer Mitteilung der katholischen Kirchengemeinde bis September 2023 gewährt, um die Entwicklung zum Kinder- und Familienzentrum fortzuführen.

Bereits seit dem Jahr 2019 wird der Kindergarten St.

Martina Baumeister (links) und Heidemarie Schröder übergeben für den ökumenischen Freundeskreis „Eine Welt“ 2000 Euro an die SZ-

Freundeskreis „Eine Welt“ spendet 2000 Euro

Freude bei der „Schwäbischen Zeitung“, aber auch bei vielen Menschen in Not: Der ökumenische Freundeskreis „Eine Welt“ aus Westerheim unterstützt mit 2000 Euro die SZ-Spendenaktion „Helfen bringt Freude“, bei der bedürftigen Menschen geholfen wird. Für den Freundeskreis haben Martina Baumeister und Heidemarie Schröder den Scheck überreicht, die dabei lobende Worte für die Weihnachtsspendenaktion und den Einsatz der SZ und der Caritas fanden.

Ziel der Aktion ist es Fluchtursachen zu bekämpfen, und Menschen auf der Flucht ein ...

Verwaiste Eltern: Coronakrise erschwert die Trauerarbeit

Wenn Eltern um ihr Kind trauern, brauchen sie Menschen, mit denen sie über den Verlust sprechen können – und das nicht nur in den ersten Monaten. Bei der Biberacher Selbsthilfegruppe Kontiki treffen sie auf Mütter und Väter, die das gleiche durchleben, die verstehen, was sie fühlen, und nicht erwarten, dass nach einer gewissen Zeit wieder alles im Lot ist.

Kontiki und die Selbsthilfegruppe Lichtblick Riedlingen, die seit kurzem offiziell zusammenarbeiten, stehen den Eltern auch in Coronazeiten zur Seite.