Suchergebnis

Club-WM: FC Liverpool im Halbfinale gegen Monterrey

Champions-League-Sieger FC Liverpool muss im Halbfinale der Club-Weltmeisterschaft in Katar am kommenden Mittwoch gegen CF Monterrey antreten. Der mexikanische Fußballclub qualifizierte sich in Doha durch ein 3:2 gegen die Gastgeber von Al-Sadd für die Runde der besten Vier. Bereits am Dienstag bestreiten Asiens Champions-League-Sieger Al Hilal und Südamerika-Meister CR Flamengo das erste Halbfinale. Das Finale der Club-WM findet am 21. Dezember statt.

CF Monterrey - Al-Sadd Club

FC Liverpool im Halbfinale gegen Monterrey

Champions-League-Sieger FC Liverpool muss im Halbfinale der Club-WM in Katar am kommenden Mittwoch (18.30 Uhr) gegen CF Monterrey antreten. Der mexikanische Fußballclub qualifizierte sich in Doha durch ein 3:2 (2:0) gegen die Gastgeber von Al-Sadd für die Runde der besten Vier.

Bereits am Dienstag bestreiten Asiens Champions-League-Sieger Al Hilal und Südamerika-Meister CR Flamengo das erste Halbfinale. Die Treffer für Monterrey gegen Al-Sadd erzielten Leonel Vangioni (23.

FC Liverpool - FC Watford

Liverpool zittert sich zu Sieg gegen Watford

Einen Tag nach der Vertragsverlängerung von Erfolgstrainer Jürgen Klopp hat sich der FC Liverpool zum 16. Sieg im 17. Saisonspiel der Premier League gemüht.

Der Champions-League-Sieger kam zu einem 2:0 (1:0)-Arbeitssieg gegen den Tabellenletzten FC Watford und führt mit nun 49 Punkten weiter souverän die Tabelle an. Beide Treffer erzielte Mohamed Salah (38. und 90. Minute).

Gegen den Außenseiter hatten die Reds daheim in Anfield aber große Probleme.

Gianni Infantino

Infantino will weitrechenden Investoreneinfluss bei Club-WM

FIFA-Präsident Gianni Infantino plant einem Bericht zufolge einen viel weitreichenderen Einfluss von Investoren auf die neue Club-WM als bislang bekannt.

Eine interessierte Partei könne unter anderem Vorschläge zu Parametern wie „der Häufigkeit, des Formats, der Qualifikationsmodalitäten und der beteiligten Teams“, machen, heißt es in der Ausschreibung des Weltverbands für die Club-WM 2021, über die die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet.

Die Premiere des reformierten Wettbewerbs mit 24 Mannschaften findet in zwei Jahren in ...

Kingsley Coman

Hinrunde für Bayern-Profi Coman beendet

Der FC Bayern München muss im Jahresendspurt ohne Kingsley Coman auskommen, darf aber auf eine schnelle Rückkehr des Flügelspielers hoffen.

Der französische Fußball-Nationalspieler hatte sich im Champions-League-Spiel des deutschen Rekordmeisters gegen Tottenham Hotspur am linken Knie verletzt. Der Torschütze zum 1:0 zog sich beim 3:1 einen Kapseleinriss zu, wie die Bayern nach dem Spiel mitteilten. Zudem habe sich der 23 Jahre alte Angreifer die Bizepssehne gezerrt und das Gelenk gestaucht.

Kingsley Coman Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt vom Platz geführt

Hinrunde für Coman beendet: Comeback schon im Januar

Der FC Bayern München muss im Jahresendspurt ohne Kingsley Coman auskommen, darf aber auf eine schnelle Rückkehr des Flügelspielers hoffen. Der französische Fußball-Nationalspieler hatte sich am Mittwochabend im Champions-League-Spiel des deutschen Rekordmeisters gegen Tottenham Hotspur am linken Knie verletzt. Der Torschütze zum 1:0 zog sich beim 3:1 einen Kapseleinriss zu, wie die Bayern nach dem Spiel mitteilten. Zudem habe sich der 23 Jahre alte Angreifer die Bizepssehne gezerrt und das Gelenk gestaucht.

Trainer

Club-WM: Al-Sadd gewinnt zum Auftakt gegen Hienghène

Die Fußball-Club-WM in Katar hat mit einem Sieg des Gastgeber-Vereins begonnen.

Der von dem früheren spanischen Weltstar Xavi trainierte Al-Sadd Sports Club gewann nach Verlängerung mit 3:1 (1:1, 1:0) gegen den Gewinner der ozeanischen Champions League, Hienghène Sport aus Neukaledonien.

Das Turnier in dem Wüstenemirat gilt als Testlauf für die WM 2022 in Katar und findet in dieser Form zum vorletzten Mal statt, ehe die Club-WM des Weltverbands FIFA ab Sommer 2021 mit 24 Teams ausgetragen wird.

Startrainer

„Idiot“ Klopp bittet um Entschuldigung

Im vollen Pressesaal der Salzburger Fußball-Arena zeigte sich Jürgen Klopp vor einer Liebeserklärung an sein Team erst einmal reumütig.

Zu Beginn der Pressekonferenz nach dem erlösenden Achtelfinaleinzug in der Champions League mit dem 2:0 des Titelverteidigers FC Liverpool gegen Österreichs Serienmeister RB Salzburg wandte sich der deutsche Erfolgscoach an den Mann zu seiner Linken auf dem Podium. „Bevor wir anfangen, möchte ich mich entschuldigen“, sagte Klopp zu dem erstaunt schauenden Übersetzer.

Didier Deschamps

Bis 2022: Deschamps verlängert als Frankreich-Trainer

Der französische Weltmeister-Trainer Didier Deschamps hat seinen Vertrag bis zum Ende der Fußball-WM 2022 in Katar verlängert. Darauf verständigte sich der 51 Jahre alte Coach mit dem Verbandspräsidenten Noël Le Gräet. Das teilte der französische Verband FFF in Paris mit.

Der aus dem südwestfranzösischen Bayonne stammende Deschamps war schon als Spieler 1998 Weltmeister, übernahm 2012 als Trainer die Nationalmannschaft und führte sie im vorigen Jahr in Russland zum zweiten Titel.

Darts-WM

Karneval im Biertempel: Startschuss für die Darts-Party

Queen Elizabeth ist bestimmt wieder dabei, Donald Trump dürfte man erneut sehen - und natürlich darf auch der lila Teletubby bei dieser Riesensause nicht fehlen: Wenn die Darts-WM in London beginnt, kennen die Fans mit ihren kreativen Kostümen absolut keine Grenzen.

Das Turnier hat sich über die Jahre zu einem echten Massenspektakel gewandelt. Nicht nur für die Halle, sondern auch für viele feierwütige Fans im Alexandra Palace gilt: je voller, desto besser.